Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Zuckerschnute85, 21.06.08.

  1. 21.06.08
    Zuckerschnute85
    Offline

    Zuckerschnute85

    :sunny:Hallo zusammen ,
    giebt es hier jemand der es schonmal geschafft hat aus einem einfachen Kirschkern ein Baum zu ziehen? Würde mich sehr dafür interessieren und freu mich auf jede Antwort. DANKE. ;)
     
    #1
  2. 21.06.08
    schnubbel777
    Offline

    schnubbel777 Inaktiv

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo,

    interessante Idee, keine Ahnung ob das funktioniert, evtl. müsste man den Kern knacken und das einpflanzen. Wenn Du's irgendwie geschafft hast, gib mir bescheid. Meine Mutter hat, als ich klein war zu mir gesagt, ich solle keinen Kirschkern verschlucken, sonst würde mir ein Kirschbaum im Bauch wachsen, hat aber auch nicht hingehauen...

    ...ich esse Kirschen aber trotzdem noch gerne...:rolleyes:
     
    #2
  3. 21.06.08
    Zuckerschnute85
    Offline

    Zuckerschnute85

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Huhu Schnubbel,

    In der natur knackt doch auch keiner
    den Kern und trotzdem hat sich der
    Kirschbaum bis heute vermehrt, aber ich
    kann mir auch nicht vorstellen das aus dem kern was wird wenn man ihn
    einfach so in die Erde steckt.

    Als man mir das mit dem Baum im Bauch
    erzählt hat habe ich nochmehr
    verschluckt um zu sehen ob es wirklich funktioniert (kicher).
     
    #3
  4. 21.06.08
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallole,
    ob es funktioniert keine Ahnung.. ich weiss nur dass z.b. wenn ich
    einen Kern von einer Zitrone oder Orange einpflanze... es schneller
    geht mit dem Keimen ....wenn ich die Schale ein bissl aufbreche..

    gruss uschi
     
    #4
  5. 21.06.08
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hi Marmeladenköchin,

    ja, das geht... bei uns daheim ist mal ein Kirschbaum aus einem achtlos in den Hof gespuckten Kern gewachsen... inzwischen ist der Baum riiiieeesig! :eek:

    Dauert allerdings. Ich glaube, die ersten 3 Kirschen hatten wir nach 5 Jahren oder so.

    Grüße,
    Benedicta
     
    #5
  6. 21.06.08
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo,

    also das klappt schon daß man aus einem Kirschkern einen Kirschbaum ziehen kann. Allerdings wirst du an den Früchten nicht viel Freude haben, denn das sind dann sogenannte "Wildkirschen". Man kann auf einen jungen Schößling einen Ast der gewünschten Sorte "aufpelzen" und hat dann den Kirschbaum mit den Kirschen die man mag.

    Mein Vater konnte das sehr gut, von dem hab ich vor über 25 Jahren einen jungen Kirschbaum bekommen. Bis er allerdings wirklich guten Ertrag brachte gingen 10 - 15 weitere Jahre ins Land. Er hat sich sogar einen speziellen Apfelbaum gezogen, der hatte vier verschiedene Sorten Äpfel ;).

    Vielleicht gibts bei euch im Ort einen Gartenbauverein. Da gibts immer Leute die sowas können.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #6
  7. 21.06.08
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo Marmeladenköchin

    Wie:confused: hast Du schon mal aus einem Zitronen kern
    einen Zitronenbaum gezogen? oder habe ich das jetzt
    falsch verstanden.?:-(,Das würde ich dann auch mal machen.
    Hast Du Zitronen geerntet?=D
     
    #7
  8. 21.06.08
    Zuckerschnute85
    Offline

    Zuckerschnute85

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo Zusammen,

    @ Marmeladenköchin:
    Wie machst du das mit dem einpflanzen...
    und dem aufbrechen... oder legst du den kern erstmal nur in ein kleines gefäs mit Wasser...und Düngst... du die
    Pflanzen dann auch? Habe mir an Pfingsten ein Zitronenbäumchen gekauft und die Verkäuferin meinte das ich wenig
    giessen soll und immer mit bissle Dünger :confused: aber ich muss mich erst mal erkundigen was für einer und woher man
    will ja nichts künstliches wenn man schon eigene Zitronen anbaut oder? :rolleyes:
    Tschuldikeit das ich so neugirig bin aber
    ich liebe es Pflanzen beim Wachsen und gedein zuzuschaun und seid ich ein Blkon habe Blüht jeder qm.:p

    @ Benedicta:
    Das es lang geht habe ich mir schon
    gedacht meine Eltern haben sich auch mal einen kleinen gekauft für in Schrebergaten und der wirft heute
    noch nichts ab ich glaub weil kein Zweiter in der nähe ist und als er gekauft wurde hingen auch nur Drei dran.
    Ich möcht den e erst mal bissle auf meinem Balkon ziehn ich hoffe das geht?
     
    #8
  9. 21.06.08
    Zuckerschnute85
    Offline

    Zuckerschnute85

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo @ Pipilotta
    Das ist ja interessant ich habe jetzt echt gehofft wenn ich die kerne von diesen super Kirschnen nehm bekomm ich auch mal sowelche :-( schade?
    ja son Schrebergarten Verein giebt es aber dann kann ich ihn ja auch gleich in ner Baumschule holen. Vieleicht geht es ja besser wenn man aus einem Ast Wurzeln kommen lässt das geht zwar nicht immer aber beim Kirschbaum glaub schon oder? sorry das ich dich so ausfrag :rolleyes:
     
    #9
  10. 21.06.08
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hi,
    also ich hatte im Frühjahr eine Pomelo mit richtig großen Kernen. Die hab ich aufgehoben und dann in kleine Blumentöpfe mit ganz einfacher Blumenerde gepflanzt.
    Als es jetzt warm wurde, war nach den Eisheiligen hab ich sie einfach in den Garten gestellt und immer wieder gegossen.
    Und siehe da.... jetzt ist aber auch jeder Kern (ich hab überall 3 St. eingesetzt) aufgegangen. Richtig schöne, fette grüne Pflänzchen habe ich jetzt.
    Nur, jetzt weiß ich nicht ob ich die je zu einer Ernte bringe.:confused:
    Ich laß mich jetzt einfach mal überraschen.;)
    Selbst wenn es nur eine Grünpflanze wird, freut es mich, wenn ich weiß dass das selbstgezogen ist.
     
    #10
  11. 21.06.08
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo Daniela,

    wenn du einen alten Kirschbaum mit guten Früchten hast, kannst du von diesem Baum Zweige abschneiden und diese dementsprechend vorbereiten (frag mich nicht genau wie) und diese Zweige dann auf einen Schößling der aus einem Kern entstanden ist "aufpelzen".

    Klar kannst du dir den Baum auch aus der Baumschule holen. Diese Methode ist halt interessant, wenn man ne tolle Kirschsorte hat und von der einen neuen Baum haben will.

    Also soweit mit bekannt ist klappt das auch nicht wenn du einen Ast Wurzeln bekommen läßt, daß du dann einen Kirschbaum mit genau den Früchten bekommst. Vielleicht erkundigst du dich wirklich mal bei eurem Gartenbauverein. Die halten auch öfter Kurse ab wo man sowas lernen kann.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #11
  12. 21.06.08
    Zuckerschnute85
    Offline

    Zuckerschnute85

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo @ Texasfan: Was ist Pomelo?
    @ Pipilotta ich steck jetzt mal ein Kern in meine Kräuter schau ma mal was draus wird. Unser Angelverein Vorstand ist auch bei den Gartenfreunden den werd ich mal um Rat fragen der weis bestimmt mehr und ein gesprechstehma ist damit auch schon gesichert :p
     
    #12
  13. 22.06.08
    Penny
    Offline

    Penny Archimagirus

    #13
  14. 22.06.08
    Texasfan
    Offline

    Texasfan

    #14
  15. 22.06.08
    latina
    Offline

    latina

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo Daniela, :p

    da mein Opa Landschaftsgärtner war und eine eigene Gärtnerei hatte, weiss ich, dass man so ähnlich wie beim Veredeln von Rosen einen Jungtrieb in das Holz eines Wildbaumes setzen muss, um so dann die Obstbäume mit den großen, saftigen Früchten zubekommen.

    Man nennt das dann "Pfropfen" oder "Okulieren" (ein Auge/Trieb einsetzen). Dazu schneidet man die Rinde des Wildbaumes an einem Ast mit einem Spezialmesser ein, setzt dahinein den Trieb des Obstbaumes, den man als Ergebnis dann haben möchte, befestigt den Schoss mit Bast und versiegelt alles mit einem Spezialwachs, damit keine Keime in den Baum eindringen können und hofft darauf, dass dieser Trieb einwächst.

    So kann man z.B. auch als Gag auf einem Baum Äpfel und Kirschen ziehen.

    Sonnige Grüße aus Schwaben

    Doro
     
    #15
  16. 22.06.08
    Hannah
    Offline

    Hannah Inaktiv

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo,

    als leidenschaftliche Hobbygärtnerin habe ich schon viele Obstbäume veredelt.
    Aber ein Kirschbaum ist nicht leicht zu veredeln: das Edelreis wächst sehr schlecht an und so kaufe ich mir meine Kirschbäume zum Pflanzen.

    Was noch ausschlaggebend ist, wenn ein Baum 10 - 15 Jahre braucht: die Unterlage ist ein sog. Sämling: wurde aus dem Kern gezogen und braucht dann vorerst viele Jahre nur für's Wachstum, bevor er in die Früchte investiert.

    Wer schnell Obst haben möchte, kauft einen Zwergbaum oder höchstens Halbstamm.
     
    #16
  17. 22.06.08
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Davon würde ich abraten... unserer ist im Hof, und inzwischen locker 6 m hoch. Bisschen viel fürn Balkon ;)
    So rein biologisch halte ich das für Schmarrn - aus dem Kirschkern wächst das, was die Kirsche war (so ist das bei unserem Baum jedenfalls - die Dinger kann man problemlos essen).
    Warum sollte aus einem Herzkirschkern auch ne Wildkirsche wachsen? Das ist doch völlig unlogisch. :confused:

    Grüße,
    Benedicta
     
    #17
  18. 22.06.08
    gabypsilon76
    Offline

    gabypsilon76

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo Benedicta,

    irgendwie war da doch was mit der Mendelschen Vererbungslehre: wenn du ne F1-Generation säst ist alles in Ordnung. Aber wenn du aus diesen Früchten Samen gewinnst und sie wieder aussäst, werden die Merkmale der Elterngeneration nicht alle weiter gegeben. Bei Tomaten jedenfalls ist das so. Bei Kirschen wahrscheinlich auch. Das steht bestimmt auch irgendwo in den Weiten des Netzes, aber ich bin grad zu faul zu suchen.
     
    #18
  19. 22.06.08
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Eben - aber warum sollte aus der Enkel-Generation en Exemplar "Urgroßeltern" wachsen? Deren Merkmale sind doch gar nicht mehr alle da!
    Vermutlich hängt das mit den modernen hochgezüchteten Hybrid-Sorten zusammen, die ja eigentlich gar nicht fruchtbar sind... "normale" Früchte sollten sich aber vermehren lassen.
    (Es gibt im übrigen genügend Leute, die ihre Tomaten aus den Samen nachziehen... hab ich neulich erst nachgelesen, weil ich ne "Pflegeanleitung" für meine Balkontomaten haben wollte).

    Grüßle,
    Benedicta
     
    #19
  20. 22.06.08
    Zuckerschnute85
    Offline

    Zuckerschnute85

    AW: Kirschbaum aus einem Kern selbst ziehen?

    Hallo :sunny:,
    herliches Wetter heute oder? =D



    @ penny: DANKE für den Link ich werd
    mich mal durchlesen und glaub eine etwas
    kleinere Pflanze in betracht ziehn.


    @ Trxasfan: Jetzt wo ichs lese ja da
    war doch was, wusste nicht das die Pomelo heißen wider was gelernt ;). Was machen deine pflanzen? kanst du
    mir mal bescheid geben wenn da ne Frucht in aussicht ist?



    @ Latina: Das hört sich bissle kompliziert
    an vorher würd ich ihn auch eher kaufen aber Benedicta hat geschrieben

    " ja, das geht... bei uns daheim ist mal ein Kirschbaum aus einem achtlos in den Hof gespuckten Kern gewachsen... inzwischen ist der Baum riiiieeesig!"

    dann müsste es doch auch so gehen oder?



    @ Hannah: Das mit dem kaufen werd
    ich wohl in betracht ziehen wenn ich einen Plaz für ein Baum im garten hab. Aber früher so ein paar jahre im Topf
    als kleines Pflänzchen ist wohl demnach nicht drin, wobei hier ja echt die meinungen auseinander gehen was das
    aufziehen aus einem einzigen Kern betrifft.


    @ Benedicta: Wie lang hat euer Baum
    gebraucht bis er 6 m hoch war?:-O
     
    #20

Diese Seite empfehlen