Kirschenmichel im Crocky

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Süße Sachen" wurde erstellt von Netti, 06.12.09.

  1. 06.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hallo zusammen, meine 3 Freundinnen und ich treffen uns jeden 2. Monat zum "Hühnerabend" . Da wird gegackert und vor allem gekocht.

    Beim nächsten möchte ich unbedingt meinen Crocky vorführen und werde deshalb einen Kirschenmichel bereiten.
    Das Rezept habe ich aus einem uralten Kochbuch von meiner Mama (Kochbuch der klugen Hausfrau)

    Zutaten:
    3/8 l Milch
    3 Eier
    1 Tüte Knödelbrot
    40 g Butter
    80g Zucker
    etwas Zimt und Zitronensaft
    1 kg Kirschen (ich nehme Sauerkirschen im Glas)

    Das Knödelbrot in warmer Milch eiweichen. Butter mit Eigelb, Zucker, Zimt schaumig rühren und die Brötchen damit vermengen.Zitronensaft dazugeben,Eischnee schlagen und dazugeben, die Kirschen vorsichtig darunterziehen.
    Normalerweise im Backofen eine Stunde backen -
    ich würde evtl. 3 Stunden auf Automatic garen.
    Ich muß das Rezept vorher nochmal testen, vielleicht ist aber ja von euch einer schneller und kann schon berichten.
    glaub das wird ziemlich lecker schmecken...:rolleyes:

    lg Netti
     
    #1
  2. 06.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Das wäre was für meine Kiddys. Danke für das Rezept.
    Aber sag mal... was ist "Knödelbrot"?
     
    #2
  3. 06.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Altbackene Semmeln aufgeschnitten - ich bin halt faul und kauf einfach "Knödelbrot" da spar ich mir arbeit. Gibts bei uns in jedem Supermarkt (Bayern halt... ;)
    lg Netti
     
    #3
  4. 06.12.09
    saure brause
    Offline

    saure brause

    Hallo Netti,
    schön das Du das Rezept eingestellt hast!
    Das gab es bei uns als Kind auch...bei uns waren noch Nüsse drin!
     
    #4
  5. 06.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hej, ihr, ich könnte mir nämlich vorstellen, daß das suuuuper im Crocky funktioniert. Leider bin ich von uns 2en die einzige die Nachspeisen mag, deswegen weiß ich noch nicht wann ich den Michel testen kann.
    lg Netti
     
    #5
  6. 06.12.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Netti,
    sobald du Milch im Rezept verarbeitest, solltst du auf die High-Stufe gehen, weil durch den langen Garprozess ein Säuerungsprozess in Gang gesetzt wird. Ich habe in einem Kochbuch ein ähnliches Rezept...dort werden 2 - 2,5 Stunden auf High angegeben.
     
    #6
  7. 06.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Danke für den Tipp Susasan!
    lg Netti
     
    #7
  8. 17.12.09
    Manu69
    Offline

    Manu69

    So, nun ist der "Heidelbeer-Michel" im Mini-Crocky! Nachdem mein Mann wieder erst spät von der Arbeit kommt, hoffe ich, dass der Michel was wird und wir ein Nicht-ganz-Mitternachts-Mahl haben werden.

    Ich habe für den Mini 2/3 der angegebenen Mengen verwendet. Passt gut rein und nach oben ist noch etwas Platz. Und ein "Heidelbeer-Michel" ist es deswegen geworden, weil das sicher im Schrank vermutete Glas Sauerkirschen sich eben als Heidelbeeren entpuppte. Und ich hatte keine Lust mehr, noch einmal zum Supermarkt zu fahren.

    @Netti: Danke für den Tip mit dem Knödelbrot. Viele spontane Gelüste sind immer daran gescheitert, dass ich keine altbackenen Semmeln hatte. Und obwohl ich seit gut 8 Jahren in München lebe und natürlich auch Knödelbrot kenne, bin ich noch nie auf die Idee gekommen, dass ich das ja nehmen könnte ...
     
    #8
  9. 18.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hej Manu69, gerne, gerne.
    Bin gespannt: wie ist der Heidelbeer Jackel geworden???

    Falls mein Adapter heute kommen sollte möchte ich den Käsekuchen im Mini machen und wollte auch ein paar Heidelbeeren (die ich wie Du im Schrank noch entdeckt habe) untermischen, glaub ich kommt gut....
    lg Netti
     
    #9
  10. 18.12.09
    Manu69
    Offline

    Manu69

    Ich fand ihn ausgesprochen gelungen! =D

    Nach 2 Std. wäre er sicher schon durch gewesen. Ich hatte ihn aber noch etwa 20 min länger drin, weil mein Mann verspätet kam. Da ist er außen rum etwas dunkel geworden, aber nicht verbrannt.

    Mit Kirschen wäre er leckerer gewesen, weil die Sauerkirschen vom Geschmack her einen Kontrast gebildet hätten zu der gesüßten Grundmasse. Und die Heidelbeeren waren ja auch schon gesüßt.

    Ich hatte noch Vanillesoße dazu gekocht.

    Fazit: Sehr gutes Rezept!
     
    #10
  11. 18.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Freut mich , freut mich.....
    den werde ich sicherlich auch bald ausprobieren, aber jetzt mach ich den Käsekuchen
    lg Netti
     
    #11
  12. 08.01.10
    pluto
    Offline

    pluto

    Hallo Ihr,
    wieviel ist denn eine Tuete Knoedlebrot, und kann ich auch Toast nehmen, der ein wenig gelegen hat, habe naemlich keine Broetchen daheim.
    Danke fuer die Hilfe.
     
    #12
  13. 08.01.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hi Steffi, eine tüte Knödelbrot = 250 g .
    Toast könnt evtl. ein bisschen matschig werden....
    lg netti
     
    #13
  14. 08.01.10
    pluto
    Offline

    pluto

    Auch wenn ich ihn vorher toaste? Ach menno...Dann werde ich wohl noch ein wenig warten muessen.
     
    #14
  15. 08.01.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Hi steffi, sicher bin ich mir nicht. Habs noch nie ausprobiert...
    lg Netti
     
    #15
  16. 14.05.10
    CarolaGisela
    Offline

    CarolaGisela

    Hi Netti,
    heute habe ich Dein Rezept nachgekocht und es hat super geklappt und richtig lecker geschmeckt!
    Statt Kirschen nahm ich gestiftelte Äpfel und dazu eine Handvoll Cranberrys - hmmmm=D

    Ich habe ganz genau nach Deinen Angaben gekocht nur die beiden Früchte ausgetauscht. Kleiner Crocky und 2 Std. high
    wie Manu geraten hatte.

    Es war nix vermatscht, aber alles durch und na einfach so wie es sein soll. Dazu gabs eine Vanillesauce.
    Bin Tagesmama und die kids haben geschleckt =D und mein Mann beim Rest dann auch nochmals =D

    Dafür bekommst Du von mir 5 *****

    Danke für das schöne Rezept, das gibts sicher öfters mal bei uns:toothy4:
     
    #16
  17. 22.06.10
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Danke CarolaGisela Bussi
     
    #17
  18. 07.08.10
    Joreni
    Offline

    Joreni

    Oh wie genial! Ich liiiiiiiiebe Kirschen-Michel! Den hat meine Mama früher im Sommer ganz oft gemacht. Sie hatte ein ähnliches Kochbuch (Das elektrische Kochen, Auflage 1955!), das Rezept darin ist fast identisch. Ich hab das Kochbuch geerbet und backe den Kirschen-Michel auch gerne. Schmeckt übrigends auch sehr gut mit Äpfeln! Ich freue mich gerade total, dass ich jetzt eines meiner Lieblings-Gerichte auch im Crocky machen kann. Ich glaub, das werde ich heute abend gleich mal ausprobieren! Danke für diese tolle Idee!
     
    #18
  19. 09.08.10
    Joreni
    Offline

    Joreni

    Nachtrag: Der Kirschen-Michel (mit Äpfeln statt Kirschen) aus dem Crocky war total lecker und genauso gut wie im Ofen gebacken! Super!
    Nochmal Danke für die Idee!
     
    #19

Diese Seite empfehlen