Kirschkuss = Amarena + Eierlikör ( + Amarenarezept)

Dieses Thema im Forum "Rezepte Getränke - Kalt mit Alkohol" wurde erstellt von blauelfe, 03.07.10.

  1. 03.07.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich wollte euch hier mal einen von mir erfundenen Drink, Cocktail vorstellen.

    Also, man gießt in ein Schnapsglas oder in ein kleineres Cocktailglas

    die Hälfte Amarenasaft ein, gibt darauf dann über einen Barlöffel, umgedreht, also die Höhlung nach oben, - damit sich die Getränke nicht vermischen - Eierlikör, gleiche Menge.

    Mit Amarenasaft meine ich den Saft, der sich bei den Amarenakirschen befindet.

    Dann lässt man eine Amarenakirsch in
    die Mitte plumpsen, man kann die Kirsche auch direkt in den Amarenasirup geben.


    Fertig und guten Schluck!

    Amarenakirschen kann man ja selber machen, ebenso wie Eierlikör,

    Rezept - siehe ein paar theads weiter unten!
     
    #1
  2. 03.07.10
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo blauelfe,

    mmmh, das hört sich super lecker an. Schade dass die Geschäfte schon zu haben. Ich wäre nochmal kurz weg und hätte mir Amarenasaft geholt. Selbstgemachter Eierlikör steht noch im Kühlschrank. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
     
    #2
  3. 04.07.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ja, ist er auch und jetzt kann man ja viele Amarenakirschen machen, wenn man einen Kirschbaum (Süß- oder Sauerkirschen) besitzt, wir haben Unmengen an Kirschen.

    Habe ein gutes Rezept dafür, falls jemand noch sucht.
     
    #3
  4. 05.07.10
    enschihund
    Offline

    enschihund

    Hallo Blauelfe,

    dein Cocktail hört sich sehr lecker an. :p
    Ich hätte großes Interesse am Rezept von den Amarena-Kirschen. Ich wusste gar nicht, dass man diese selber machen kann.
     
    #4
  5. 05.07.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    gerne:

    Amarena Kirschen – total lecker, preiswert und einfach

    Zutaten:

    1 Glas Schattenmorellen (können auch preiswerte sein, ich habe die von Aldi genommen im Glas) oder halt frische Süßkirshcen vom Baum - nehme ich immer jetzt

    350 g Zucker
    100 ml Amaretto
    1 Spritzer Limettensaft
    2 Schuss Aroma (Vanillearoma)(Backaroma Vanille-Butter)
    1 Schuss Bittermandelöl

    Zubereitung:

    • Die Kirschen gut abtropfen lassen (der Saft wird nicht benötigt), in einen Topf mit dem Zucker geben und bei nicht zu heißer Flamme den Zucker schmelzen lassen - immer wieder umrühren.
    • Unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
    • Die Gewürze und den Amaretto dazugeben (nach Geschmack - manche nehmen etwas weniger, aber ich mags so am liebsten).
    • Das Ganze noch 15-25 Minuten leise köcheln lassen, je nachdem, wie man den Sirup haben möchte.
    • In Gläschen abfüllen. Dabei ab und an vorsichtig rühren.
    Anmerkung:
    Die angegebene Rezeptmenge reicht 1 großes Kirschenglas, kann aber auch direkt verdoppelt werden.

    Am Anfang, wenn die Kirschen noch warm sind, ist der Sirup flüssig, er geliert dann in der Kälte nach.


    Ich habe dieses Rezept vor Weihnachten beim Ck gefunden:

    Quelle: ck, jolina1976

    ....und die Kirschen schmecken einfach so göttlich, dass ich sie sofort ein 2. Mal machen musste.

    Sie schmecken auch ganz toll über Eis, Panna Cotta, trockenen Kuchen etc.
     
    #5
  6. 05.07.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

  7. 06.07.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Guten Morgen,

    ich weiß, das man sie auch im TM machen kann, aber ich finde, das sie im Kochtopf irgendwie besser rauskommen, ausserdem mag ich nicht so gerne 1 ganze Flasche Bittermandelöl, das schmeckt schon arg vor - wie in dem einem Rezept angegeben.

    Ausserdem kann man sei auch direkt nach dem Erkalten verwenden.
     
    #7
  8. 06.07.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Sorry, war nur ein Hinweis für die, die nicht gerne selber rühren ;)
     
    #8
  9. 06.07.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe


    Hallo,

    habe ich auch nicht anders aufgefasst!!!! =D
     
    #9
  10. 06.07.10
    enschihund
    Offline

    enschihund

    Danke Blauelfe für das tolle Rezept. Die Amarena-Kirschen werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren.
     
    #10

Diese Seite empfehlen