Kirschmichel

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von LCG, 01.02.07.

  1. 01.02.07
    LCG
    Offline

    LCG

    Hallo liebe User,

    ich habe sehr viele Rezepte mit Süßspeisen (für die ich so überhaupt keine Rubrik gefunden habe :rolleyes: ) die ich gerne mit dem TM zubereiten würde.

    Als absoluter Frischling bin ich sehr happy gleich so ein gigantisches Forum gefunden zu haben =D

    Hier jetzt das Rezept, dass ich furchtbar gerne mit dem TM machen würde

    Zutaten für 4 Pesonen
    • 800 gr süsse oder Sauerkirschen, am besten gemischt
    • 8 altbackene Semmeln
    • 1/2 l Milch
    • Schale von 1 unbeh. Zitrone
    • 4 Eier (M)
    • 130 gr. Butter
    • 90 gr Zucker
    • 1 EL Gries
    • 1 Prise Salz
    • Fett für die Form
    Zubereitung

    frische Kirschen waschen und entsteinen, Kirschen aus dem Glas abgiessen und abtropfen lassen (Glaskirschen mit Mehl bestäuben, dann sinken sie nicht auf den Boden)

    Das Knödelbrot in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben, Milch erwärmen und über die Semmeln gießen

    Die Eier trennen und 50gr. Butter mit dem Zucker, Eigelb und der Zitronenschale schaumig rühren

    Den Grieß zu den eingeweichten Semmeln geben, gut einarbeiten, dann unter die Eimischung kneten. Die Kirschen zugeben

    Das Eiweiß mit Salz steifschlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

    Vorsichtig in eine Auflaufform füllen und die restliche Butter in Flöckchen auf dem Auflauf verteilen

    Bei 200° im vorgeheizten Backofen ca. 45 min. backen, wird er oben zu dunkel, mit Alufolie abdecken.

    *************************

    Mir sind die einzelnen Schritte im TM nicht klar.... Wenn ich die Semmeln in den TM gebe, sind das ja Brösel und ich kann sie nicht richtig einweichen.

    Oder sollte ich erst das Eiweiss steif schlagen, umfüllen und dann die Eimasse???? :confused::confused:

    Ich freue mich auf eure Vorschläge udn vor allem einem Tip wo ich im Forum die Süßspeisen finde ;)

    herzlichst

    LCG
     
    #1
  2. 01.02.07
    LCG
    Offline

    LCG

    AW: Kirschmichel

    so und ich hab das heute mal versucht und bin nicht zufrieden.....

    Der Teig ist eher matschig geblieben und auch den Eischnee hab ich dann von Hand untergehoben....

    Gerne warte ich auf eure Tips ;)
     
    #2
  3. 04.02.07
    barney
    Offline

    barney Inaktiv

    AW: Kirschmichel

    Hallo LCG,

    bin selber noch Neuling (im Forum + mit dem TM) und kann dir nicht so viel weiterhelfen, aber es sind mir 2 Dinge aufgefallen: a) das Knödelbrot habe ich bei den Zutaten vermißt - wieviel davon? und b) welche Sahne hast du untergehoben? Meintest du den Eischnee?

    Also ich denke, dass wie du schon geschrieben hattest, zuerst den Eischnee schlägst, dann den "Rührteig" zubereitest - über Zeiten kann ich dir leider auch nur sagen, dass ich im Grundkochbuch (bei mir blau - James) nach ähnlichen Rezepten suchen würde und die Zeit entsprechend einstellen würde. Das Knödelbrot würde ich von Hand schneiden.

    Meines Wissens sind solche Rezepte entweder unter Dessert oder unter Hauptgerichte vegetarisch zu finden.

    Hoffentlich hilft dir das wenigstens ein "klitzekleinesbißchen"

    LG, barney
     
    #3
  4. 04.02.07
    4Elfenkinder
    Offline

    4Elfenkinder Küchenchaotin

    AW: Kirschmichel

    Hallo,

    gib doch in der Suchfunktion mal "KIRSCHENMICHEL" ein. :p Ich bin da auf ein Rezept von Amelie Roggenstein gestoßen ("Alte Brötchen" - Verwertung). Es hört sich sehr lecker an. Vielleicht kannst Du es als Hilfe für Dein Rezept anwenden.
    Leider stehe ich mit der Technik auf Kriegsfuß .... Link setzen ???:confused::confused::confused:...
    Ich wünsche Dir viel Glück beim Finden!!!!!:blob8:

    Liebe Grüße,

    Beate
     
    #4
  5. 04.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    #5
  6. 04.02.07
    LCG
    Offline

    LCG

    AW: Kirschmichel

    super vielen Dank.... das ist genau das Rezept *freu*

    @Barney ja doof, die Mengenangabe für die Semmeln habe ich vergessen und natürlich anstatt Sahne meinte ich den Eischnee :eek:

    aber das Rezept im link entspricht genau *Meinem* Kirschmichel ;)
     
    #6
  7. 23.02.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kirschmichel

    Hallöchen,

    ich würde es so herstellen:

    800 g süsse oder Sauerkirschen, am besten gemischte frische Kirschen waschen und entsteinen, Kirschen aus dem Glas abgiessen und abtropfen lassen (Glaskirschen mit Mehl bestäuben, dann sinken sie nicht auf den Boden)


    8 altbackene Brötchen in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel füllen,

    1 unbehandelte Zitrone mit dem Sparschäler abschälen, Schale im TM auf Stufe 10 fein mixen - umfüllen, dann:

    4 Eiweiß +
    1 Prise Salz - Schmetterling einsetzten, Stufe 4, 50° - 4 Minuten mixen, umfüllen, jetzt in den TM geben:

    500 g Milch, auf Stufe 2, 80° - 4 Minuten erwärmen,diese über die Brötchenscheiben geben,

    Jetzt in den Mixtopf geben:

    50 g Butter
    90 g Zucker
    4 Eigelb
    Zitronenschale...1 Minute auf Stufe 3 mixen, jetzt dazu:
    1 EL Grieß + die eingeweichten Brötchenscheiben...Stufe 3, Linkslauf - bei Sichtkontakt untermischen - jetzt die Kirschen auf Stufe 2 - Linkslauf - Sichtkontakt untermischen.

    Diese Masse in die große Schüssel geben ( in der vorher die Brötchenscheiben mit der Milch waren;) ) - Eischnee dazu und mit einem EL unter die Masse heben, danach in eine gefettete Auflaufform geben, und als Abschluss -
    80 g Butter in Flöckchen darauf verteilen.


    Bei 200° im vorgeheizten Backofen ca. 45 min. backen, wird er oben zu dunkel, mit Alufolie abdecken

    Liebe Grüße Andrea
     
    #7
  8. 15.04.07
    martinahexe
    Offline

    martinahexe

    AW: Kirschmichel

    Hallo

    habe es heute mal ausprobiert, war suuuuuper lecker wird bei mir sofort gespeichert. Selbst mein Mann war begeister. :)

    Ich habe bei den Butterflocken am Schluss noch einwenig Zimt/Zucker dazu.
    War sehr gut.

    Danke für das leckere Rezept.
     
    #8

Diese Seite empfehlen