Anleitung - Kirschpralinen - einfach nur genial einfach

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Pralinen und Konfekt" wurde erstellt von Shjaris, 14.10.09.

  1. 14.10.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Wie versprochen, hier ein weiteres meiner bewährten Pralinenrezepte, diesmal bereits im TM probiert. Die Pralinen könnt ihr wahlweise mit :partyman: oder ohne Alkohol zubereiten.


    Kirschpralinen

    (ergibt, soweit ich mich erinnere, glaub etwas mehr als eine Palette mit 56, 63 oder 108 Hohlkörpern)


    300 g frische oder aufgetaute ENTSTEINTE Kirschen in den Mixtopf geben,
    200 g Puderzucker dazuwiegen (oder 150 g Puderzucker und 50 g Glucosesirup)
    und alles ca. 15 Sek / Stufe 10 pürieren. Nun die Masse 8 min. / 100°C / Stufe 2-3 aufkochen - es sollte 1 min. lang köcheln.
    100 g Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und in den Mixtopf geben. 3-5 min / 100°C / Stufe 2-3 verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Die Zeit variiert, da der Schmelzvorgang länger dauert, je größer die Schokoladenstücke waren.
    Kirschwasser, falls gewünscht, nach Belieben hinzufügen.

    Die fertige Pralinenmasse ca. 30 min. abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Um die Wartezeit sinnvoll zu nutzen, kann beispielsweise schon eine zweite Füllung hergestellt werden.
    Nun die Pralinenmasse in einen Spritzbehälter oder eine Plastiktüte füllen (Anleitung siehe hier). Hohlkörper in der Plastikpalette liegend befüllen.
    Pralinen min. 1 Stunde an einem sehr kühlen Ort oder im Kühlschrank erkalten lassen, bevor sie mit Schokolade geschlossen werden. Die Füllung sollte auf jeden Fall schon mindestens eine feste Haut gebildet haben, sonst können die Pralinen nicht verschlossen werden.



    WEITERE FÜLLUNGEN FÜR HOHLKÖRPER:
    (wurden noch nicht alle für den TM umgeschrieben)
    Glucosesirup als Zutat für Pralinenfüllungen, Apfel-Zimt Pralinen


    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #1
  2. 14.10.09
    Wandervogel
    Offline

    Wandervogel

    Hallo Shjaris,

    das hört sich ja super gut an! Wenn Du noch mehr Rezepte für Hohlkörper hast, kannst Du sie bitte hier einstellen? Das wäre toll, scheinbar hast Du ja schon Erfahrung mit der Herstellung von Pralinen. Ich werde mir jetzt die Hohlkörper bestellen und nach Deiner Anleitung befüllen. Ich kann es kaum abwarten!:rolleyes:
    Meine Familie, Kollegen und Freunde werden sich wohl in nächster Zeit über leckere Pralinen freuen können, bis Weihnachten will ich nämlich nicht mehr warten mit dem Ausprobieren. [​IMG]
     
    #2
  3. 14.10.09
    Grishilde
    Offline

    Grishilde

    Hallo Ihr Zwei,

    wo bekomme ich denn die Hohlkörper her? Das hört sich so gut an, das möchte ich gerne auch probieren. FAlls Ihr mir da weiterhelfen könnt, :goodman: wäre ich Euch sehr dankbar.
     
    #3
  4. 14.10.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Grishilde !! :wave:

    Hohlkörper bekommst du am leichtesten über das Internet. Da gibt es viele verschiedene Anbieter, aber mit diesem Versand habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Er ist nicht zu teuer, da gibt es alles Mögliche und Unmögliche rund um die Pralinenherstellung, -verzierung und -verpackung und der Versand ist erstklassig. Bisher ist keine einzige Praline zerbrochen bei mir angekommen. Seit neuestem bietet der Shop bereits bunt bemalte Pralinen an, die sehen klasse aus. Die werde ich dieses Jahr auf jeden Fall auch nehmen.

    Mir macht die Herstellung von Pralinen mit Hohlkörpern am meisten Spaß, da man mehr Variationsmöglichkeiten mit den Füllungen hat und meine Familie und ich außerdem cremige, weiche Füllungen lieben. Und es ist eine sauberere Angelegenheit, als Pralinen mit der Hand zu formen - denn da klebt nichts an den Händen, auf der Ablage oder in den Aufbewahrungsbehältern. ;)

    Ich hoffe, ich konnte helfen. Viel Spaß noch beim Stöbern und Aussuchen !!

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #4
  5. 14.10.09
    maiya
    Offline

    maiya

    Hallo Shjaris,

    kannst du mir bitte einmal erklären wie die Pralinen dann mit Schokolade verschlossen werden.
    Ich möchte dein Rezepte gerne ausprobieren.
     
    #5
  6. 14.10.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, maiya !! :wave:

    Die Pralinen verschließe ich immer mit der entsprechenden Kuvertürensorte und fülle dazu die flüssige Schokolade ebenfalls in Plastiktüten, wie beim Befüllen auch schon (siehe hier). Ich halte den Schokobeutel dann in der linken Hand und in der Rechten einen kleinen Spatel/Pinsel, mit dem ich die Schokolade sorgfältig bis an die Ränder streiche und drücke, damit die Pralinen auch ordentlich verschlossen sind. Das habe ich nämlich beim allerersten Mal nicht so gemacht, sondern hab nur die Schokolade als Klecks drauffließen lassen, und da ist es mit unter vorgekommen, dass vor allem bei Pralinen mit Fruchtfüllung schon durch kleinste Ritzchen Flüssigkeit ausgetreten ist. Das ist prinzipiell nicht schlimm, hinterlässt halt nur klebrige Spuren und das muss nicht sein.
    Also beim Verschließen wirklich mit dem kleinen Spatel/Pinsel bis ganz in die Ecken.

    Schade, dass ich meine Pralinen erst Anfang Dezember mache, sonst könnte ich für die Fragen, die mir schon gestellt wurden, hilfreiche Bilder einstellen. Aber wenn ich drandenke, werde ich das fürs nächste Jahr nachholen.

    Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem helfen.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #6
  7. 14.10.09
    Grishilde
    Offline

    Grishilde

    Hallo Shjaris,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Da kann ich ja mal in Ruhe stöbern. Da bei uns das Wetter schon arg winterlich ist, kommt man langsam in Stimmung und denkt schon an die "Advents- und Weihnachtsproduktion". Nochmals vielen Dank und ich werde Deine Rezepte auf jedem Fall ausprobieren. :p
     
    #7
  8. 27.10.09
    Wandervogel
    Offline

    Wandervogel

    Hallo Shjaris,

    nun habe ich meine Vorproduktion an Pralinen fast abgeschlossen. Da ich zum ersten Mal Hohlkörper befüllt habe, habe ich erst mal einige Rezepte ausprobiert. Es hat alles super geklappt, auch dank Deiner Tipps.=D
    Deine Kirschfüllung ist sehr sehr lecker! Habe sie ohne Alkohol gemacht. Die Sternchen hast Du verdient!
    Ich denke in der zweiten Dezemberwoche werde ich dann für Weihnachten produzieren.
    Wenn ich es schaffe, stelle ich bald ein paar Bilder ein! Die Pralinen sehen echt gut aus und schmecken phantastisch! [​IMG]
     
    #8
  9. 27.10.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Wandervogel !! :wave:

    1. Freut mich wirklich sehr, wenn sie dir geschmeckt haben. Das ist doch Sinn und Zweck der Sache. =D
    2. JA ! JA ! Wär prima, wenn du Bilder einstellst, denn ich fang doch auch erst am 1. Dezemberwochenende an .. :-( :-( :-(

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #9
  10. 30.10.09
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo Shjaris,

    wie lange halten den die Pralinen. Bewarst du sie im Kühlschrank auf, oder reicht auch ein kühler Ort, z. b. Keller???
     
    #10
  11. 30.10.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Thermonixe !! :wave:

    Ich bewahre die Pralinen im Keller auf. Sie sollten tunlichst nicht im Kühlschrank gelagert werden, weil es dort extrem kalt ist und sie dann leicht anfangen zu kondensieren, wenn du sie im warmen Esszimmer anbietest.
    Sollten deine Pralinen so lange überleben ;), dann kannst du sie ca. 3-4 Wochen aufbewahren. Wenn du noch mehr Einzelheiten und Detaills zur genauen Haltbarkeit und Aufbewahrung wissen möchtest, schau mal hier im Beitrag 3 nach, da wurde mir dieselbe Frage gestellt und ich habe sie in Anlehnung an meine fachliche "Pralinenbibel" von Jean-Pierre Wybauw "ausführlich zusammengefasst".

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #11
  12. 04.11.09
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo Shjaris,

    danke für deine Antwort, du bist ne ganz Liebe.

    Lieben Gruß
    Thermonixe
     
    #12
  13. 04.11.09
    Martina73
    Offline

    Martina73

    Hallo Shjaris,

    wo bekommt man den eingefrorene Kirschen?
    Ausgerechnet heuer habe ich keine von unserm Baum eingefroren!
    In den Kirschen waren mir zuviel Würmer! :rolleyes:

    Oder kann man Sauerkirschen aus dem Glas auch verwenden?

    Liebe Grüße

    Martina
     
    #13
  14. 04.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Martina !! :wave:

    Wenn die Kirschen nicht eingefroren sind, macht das gar nichts. Ich hatte nur keine anderen. ;)

    Du kannst auch Kirschen aus dem Glas nehmen. Probier dann einfach, ob du eventuell mehr Zucker möchtest und dann klappt das wunderbar.

    Ansonsten kannst du Kirschen im Tiefkühlfach bekommen. Aldi müsste welche haben (da hab ich sie glaub her gehabt), Kaufland, Real, ... Da müsstest du überall in der Tiefkühlabteilung bei den Früchten/Torten fündig werden.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #14
  15. 08.11.09
    Martina73
    Offline

    Martina73

    Hallo Shjaris,

    danke für den Tipp.

    Liebe Grüße

    Martina
     
    #15
  16. 08.11.09
    Bätzimaus
    Offline

    Bätzimaus

    Füllung flüssig?/ Geht auch mit Himbeeren- dabei: Vorteil: 2. Mixtopf fürs Kerne-Abseihen

    Hallo Pralinenfans!

    Ich bin gerade soweit, dass die gefüllten Pralinen verschlossen sind, trocknen und noch auf die Außenhülle warten. Dann kann ich sie auch fotografieren. Ich habe sie aber schon probiert und finde sie o-b-e-r-l-e-c-k-e-r [​IMG]!!! Ich werde mich beherrschen müssen!

    Ist es auch richtig, dass die Füllung beim Reinbeissen recht flüssig erscheint? Ich habe sie mit Glucosesirup nach Deinem Rezept, Shjaris, gemacht, sind sie deshalb flüssiger als nur mit Puderzucker?

    Die Kirschen habe ich bei Aldi gekauft. (1kg-Tiefkühl-Pack, gezuckert).

    Ich habe für unsere Tochter, die Himbeeren lieber mag als Kirschen, dasselbe Rezept zusätzlich mit Himbeeren statt Kirschen gemacht. Allerdings hab ich sicherheitshalber die Masse vor dem Kochen noch durch ein Sieb passiert, um die Himbeerkerne abzuseihen. Ist mehr Arbeit, aber lohnt sich.

    Vorteilhaft wäre hier ein zweiter Mixtopf, um die Füllung nach dem Pürieren/vor dem Aufkochen gleich in den zweiten Mixtopf abseihen zu können. Ich habe die Masse halt in eine Schüssel abgeseiht, die wird mit einem guten Silikonschaber auch wieder restfrei leer, damit nicht zu viel leckere Füllung verloren geht. (Mit dem löffelartigen Schaber von TPC geht es super, Durchseihen und Schüssel-Leeren)

    Jetzt fehlt nur noch die Trüffel-Außenhülle. Ich freu mich schon auf die fertigen Pralinen! Toll, was ich mit TM und Euren tollen Ideen plötzlich alles kann und mir zutraue!!!

    Sobald die Bewertungsfunktion wieder funktioniert, bekommst Du alle 5 *****!
     
    #16
  17. 08.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Bätzimaus !! :wave:

    Freut mich, dass dir die Pralinen so gut geschmeckt haben.

    Zu deiner Frage: Ja, es ist in Ordnung, dass die Füllung nicht ganz fest wird. Es kommt allerdings drauf an, wann du die Pralinen versucht hast. Wenn du sie recht früh probiert hast, dann ist die Schoki, die reinkommt, noch weich.
    Ganz gekühlt, meine ich, wird sie noch etwas fester werden, aber es ist gedacht, dass sie eher flüssig-cremig bleiben. Wenn sie jemand allerdings bissfester haben möchte, einfach den Schoki-Anteil erhöhen.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #17
  18. 08.11.09
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Shjaris,

    habe mir eine Silikonform zum Selbstmachen von Pralinen-Hohlkörpern bestellt. Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich sie wirklich behalten soll. Meinst Du, der Aufwand lohnt sich, die Hohlkörper selbst zu machen? Wo kaufst Du Deine Hohlkörper? Wenn ich so Deine Rezepte lese, bekomme ich richtig Lust, auch Pralinen zu machen. Weiß nur nicht, ob ich das zeitlich schaffe.

    Danke für Deine Hilfe!

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #18
  19. 08.11.09
    Bätzimaus
    Offline

    Bätzimaus

    Hallo Pascale!
    Ich bin zwar nicht Shjaris, weiß aber wo sie ihre Hohlkörper bestellt: Beim Pati-Versand, Link in #4!
    Dort hab ich sie auch bestellt und bin sehr zufrieden. Es waren alle ungebrochen angekommen. Toller Versand!

    Für mich wären Formen zum Selbergießen der Hohlkörper nichts. Da hätte ich ja noch einen Arbeitsschritt mehr! Bedenke, dass Du erst die Füllung machst, die muss abkühlen. Dann füllst Du damit die Hohlkörper. Das muss fest werden. Dann verschließt Du die Hohlkörper, auch das muss festwerden. Dann ummantelst Du sie noch. Wieder trocknen. Wenn da dann noch der Hohlkörpergieß-Schritt davor kommt... Überlege Dir, wie viele Pralinen Du machen willst und wieviel Zeit Du investieren kannst/willst...

    Gutes Gelingen Dir!
     
    #19
  20. 08.11.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Pascale !! :wave:

    Bätzimaus hat recht, der Pati-Versand ist meine Adresse !! ;) Die Hohlkörper sind günstig, der Versand ist toll und die sind dort sehr freundlich. Ich habe beispielsweise am Mittwoch Nacht letzte Woche Hohlkörper bestellt. Am Donnerstag hat der Versand sich bei mir per Mail gemeldet, dass sie eine Sorte Hohlkörper im Moment nicht auf Lager haben und erst kommende Woche wieder bekommen. Ob ich den Preis für die Paletten zurücckerstattet möchte oder ob ich die paar Tage auf die Pralinen warte. Wirklich super.

    Was das Selbermachen angeht, so bin ich auch eher Bätzimaus' Meinung. Pralinenhohlkörper selber machen ist halt eine sehr diffizile Angelegenheit mit vielen Risiken: bekommt man die Pralinen gleichmäßig gegossen, kriegt man sie wieder aus der Gießform gelöst, ... Sobald man außerdem eine größere Anzahl macht, zieht sich die Eigenproduktion der Hohlkörper enorm. Denn die Pralinen bleiben in den Gießformen, bis sie gefüllt und verschlossen sind ... Da man von diesen Gießformen eben im Regelfall nicht gleich 5 oder 6 parat hat (da sie zudem in der Anschaffung relativ teuer sind), würde ich beispielsweise ins Rudern kommen: Ich fülle und verziere dieses Jahr auf Weihnaschten hin ca. 800-900 Pralinen.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #20

Diese Seite empfehlen