Klebrigen Teig aus dem Thermomix holen

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von sacha, 18.10.01.

  1. 18.10.01
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    beim Brotbacken habe ich bei besonders klebrigen Teigen schon mal das Problem, das der Teig am Messer haengenbleibt. Das laesst sich vermeiden, wenn man vorher ein wenig Butter erhitzt und kurz auf Stufe 5 schaltet.

    Nach der Teigzubereitung holt man den Teig so gut es geht mit dem Spatel (auch den kann man vorher mit etwas Butter bestreichen) heraus und schleudert den im Messer hängenden Teig mit der Turbostufe kurz aus dem Messer. Nun lassen sich die Reste gut von der Topfwand abschaben :wink:.

    Ciao

    Sacha
     
    #1
  2. 01.12.01
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Sacha,
    auch hier habe ich noch einen Tipp für dich: gib bei den letzten 2-3 Umdrehungen der Knetteigstufe 1-2 EL Mehl durch die Deckelöffnung. Dann ist der Teig gemehlt und fällt fast von alleine aus dem Topf. Danach kann man dann den TURBO nehmen, damit die letzten Teigrest vom Messer fliegen.
    Andrea
     
    #2
  3. 01.12.01
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Sacha,
    ich würde gerne noch mehr Rezepte loswerden, wie mache ich das, wenn von dir noch kein Beitrag in diesem Thema ist?
    Andrea
     
    #3
  4. 03.12.01
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    einfach auf das entsprechende Forum klicken. Du hast dann rechts oben so einen Knopf mit der Beschriftung "neues Thema". Wenn du da draufklickst kannst du loslegen. Falls dir noch eine Kategorie fehlt, schreib mir einfach :wink:.

    Ciao

    Sacha
     
    #4
  5. 19.07.02
    Katharina
    Offline

    Katharina

    Das lästige Rausholen

    Hallo, also, so viel Spaß das TM-Zaubern macht - das Entleeren und Auskratzen ist z.B. bei Kuchenteigen echt nicht so einfach - da verbrauch ich im Grunde die Zeit, die ich bei der Zubereitung mit dem TM einsparen will. Und dabei habe ich schon so viele Tricks ausprobiert und komme mit dem TM wirklich ohne Probleme klar...
     
    #5
  6. 19.07.02
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo!

    Also für mich als leidenschaftliche Kuchenteigschleckerin ist das gar kein Problem, der Teig im Topf ist mir!
    Aber einen Tipp habe ich dennoch.
    Feste Teige z.B. Mürbteig oder Steusel gehen toll raus, wenn man den Mixtopf auf den Kopf stellt und des Messer rausmacht, dann fällt der Teig mit samt Messer heraus.

    Gruß Lisa
     
    #6
  7. 19.07.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Teig rausholen

    Hallo Katharina und alle anderen,
    wichtig ist z.B. wie du den Spatel im Topf bewegst: er hat zwei unterschiedliche Seiten - die mit der Vorkehrung für den Gareinsatz einzuhängen kommt immer zur Messerachse hin, die andere Seite paßt dann perfekt in den Topf. Den Spatel immer hinter einem hochstehenden Messer ansetzen und immer im Urzeigersinn drehen - nicht immer wieder rundrum, sonder so, daß sich der Teig an einer Stelle sammelt. Dann mal wieder rausholen und so lange weitermachen, bis es wirklich zu mühsam ist. Dann nochmals kurz TURBO laufen lassen (nicht bei Bisquit - wegen des Schmetterlings!!) und evtl. alles wiederholen. Mit etwas Übung schafft man es in wenigen Sekunden. Wenn der Teig natürlich zu klebrig ist (bei Brot etc.) kann man auch bei den letzten 2-3 Umdrehungen etwas Mehl durch die Deckelöffnung geben. Dann fällt der Teig auch einfach raus. Ein Teig mit Fett geht auch sehr leicht raus.

    War das jetzt zu viel?? Aber das sind alle Tricks, die ich weiß - und bei mir klappt es.

    Andrea
     
    #7
  8. 19.07.02
    Katharina
    Offline

    Katharina

    Hallo Andrea - das Thema scheint uns ja wirklich am Herzen zu liegen.
    Deine Tips sind wie immer perfekt, vor allem das "Zusammenlaufenlassen" - nur find ich´s halt etwas umständlich, den Topf ein, zweimal wieder aufzusetzen, Deckel verschließen, anschalten, Deckel ab, Topf ab, auskratzen... Das Tolle am TM ist doch nun mal sein Blitzesschnelligkeit, und da wird man halt etwas anspruchsvoll und mag nicht länger auskratzen, als die Teigzubereitung dauerte. ... Und mit dem Spatel hab ich einfach meine Schwierigkeiten. Allerdings: Übung macht die Meisterin - ich hab meinen TM ja noch nicht lange, wie Du ja weißt.
     
    #8
  9. 19.07.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Linkshänder

    Diese Tipps gelten übrigens vor allem für RechtshänderInnen. LinkshänderInnen tun sich von Natur aus etwas schwerer mit unserem James. Vor allem brauchen sie mehr Spatelspitzen, da sie immer gegen die scharfe Seite des Messers arbeiten.

    Andrea
     
    #9
  10. 20.07.02
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Das Spülwasser, was man nach der Zubereitung eines Brotteiges oder eines anderen Teiges mit Hefe hat, ist ideal geeignet, um die Blumen damit zu gießen, denn das ist ein toller Dünger. :p
     
    #10
  11. 04.09.02
    Anja
    Offline

    Anja

    Hallo Ihr Topfkratzer,
    ich habe einen Spatel von WMF mit Metallgriff, er ist etwas elastisch im Gummi, damit lässt sich der Topf super auskratzen, ich hatte die gleichen Probleme wie Ihr, mit dem anderen Teigschaber geht es besser
    Eure Anja
     
    #11
  12. 04.09.02
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo Anja,
    das probier ich auch mal aus. Danke für den Tipp!
    LG
    Lillimonster
     
    #12

Diese Seite empfehlen