Kleeblattbrötchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Brötchen" wurde erstellt von katinka, 12.01.08.

  1. 12.01.08
    katinka
    Offline

    katinka Hobbyköchin

    Hallo,
    heute morgen gab es bei mir diese Brötchen:

    Kleeblattbrötchen:
    7 g Trockenhefe
    275 ml Wasser
    1 TL Zucker
    500 g Mehl (405 o. 550)
    1 TL Salz
    2 EL Vollmilchpulver
    60 ml Rapsöl
    Trockenhefe mit 125 g Wasser und dem Zucker in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/St.1 verrühren. Ca. 10 Min. stehen lassen, bis sich Bläschen an der Oberfäche bilden. Mehl, Salz, ollmilchpulver, Öl und Rest Wasser dazu und 3 Min./Knetsufe zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Auf dem Tisch mit den Händen noch mal durchgehen und evtl. noch Mehl dazu (falls zu klebrig). In 16 gleich große Stücke teilen und deise jeweils nochmal zu drei kleinen Kugeld formen. Je drei Kugeln in Kleeblattform aneinendersetzen und auf ein oder zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. Im Backofen bei 50°C ca. 20 Min. gehen lassen. Mit Wasser besprühen und Ofen auf 180°C hochdrehen. 15-20 Min. goldbraun backen.

    Sogar meine große, die gar kein Frühstücker ist, hat eineinhalb Brötchen gegessen, weil die so "lustig" aussahen.

    Hoffe, euch schmecken sie auch.:p
    Katinka
     
    #1
  2. 12.01.08
    Portofelice
    Offline

    Portofelice

    Vollmilchpulver??

    Hallo Katinka,

    schade das kein Foto dabei ist. Hört sich toll an, aber was ist Vollmilchpulver. Ist es das normale Milchpulver :confused:
     
    #2
  3. 12.01.08
    katinka
    Offline

    katinka Hobbyköchin

    AW: Kleeblattbrötchen

    Hallo Portofelice,
    Ich habe einfach das genommen, das mein Gögä sich immer in den Kaffee kippt, von Lidl. Da steht Kaffeweißer drauf. Aber laut Originalrezept heißt es Vollmilchpulver. Ich dachte, schreib es mal so auf, kann ja sein, dass es noch besser schmeckt. Ich war aber von dem Ergebnis mit dem Kaffeeweißer schon vollauf zufrieden.

    Katinka
     
    #3
  4. 21.01.08
    Bubenmama
    Offline

    Bubenmama

    AW: Kleeblattbrötchen

    klingt super
     
    #4
  5. 31.01.08
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Kleeblattbrötchen

    Hallo Katinka!

    Heute habe ich die "Kleeblätter" nachgebacken. Probiert habe ich sie auch schon (lauwarm mit Butter und Salami), schmecken sehr gut.

    Anstatt Rapsöl nahm ich Sonnenblumenöl und die Trockenhefe ersetzte ich mit einem 1/2
    Packerl frischer Hefe. Der Teig war wirklich schön zu verarbeiten und hat nicht geklebt.

    [​IMG]

    Schönen Dank für das tolle Rezept!

    Viele liebe Grüße
     
    #5

Diese Seite empfehlen