Kleidung färben

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von baghira2, 10.05.10.

  1. 10.05.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo zusammen,

    habe einen ganz tollen Jeansmantel - allerdings ist dieser in einer komischen Farbe (jeansblau/braun - hatte ich damals zusammen mit einer Hose gekauft, die ich aber schon lange nicht mehr habe). Der Mantel passt farblich nicht mehr zu meinen aktuellen Hosen.

    Da ich den Mantel ungern wegwerfe (hatte ich auch nicht oft an) hatte ich am Wochenende mal eine Idee - ich färbe den Mantel in schwarz ein!

    Heute morgen ging ich dann zum Schlecker-Markt und jetzt ist der Mantel gerade in der Waschmaschine und wird gefärbt. Bin schon auf das Ergenis gespannt - noch 1 Stunde, dann ist es soweit.

    Hat das von Euch auch schon mal jemand gemacht?
     
    #1
  2. 10.05.10
    Fee
    Offline

    Fee

    huhu
    ja ich habe auch schon öfters Kleidung eingefärbt, bei Jeans ist es mir aber auch oft passiert das die Nähte (die sichtbaren, abgesteppten) die Farbe nicht angenommen habe da es meistens eine Chemiefaser.
    Bin gespannt wie es bei Dir sein wird bitte berichte doch.
     
    #2
  3. 10.05.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo Fee,

    die Nähte sind dunkelblau - das wäre jetzt nicht so schlimm.

    Ja, bin schon sehr gespannt und werde berichten.
     
    #3
  4. 10.05.10
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    ich habe schon oft in der Waschmaschine gefärbt. Du musst die Ursprungsfarbe immer mit einbeziehen. Das ist so, als wenn du mit dem Farbkasten die alte und die neue Farbe mischen würdest. Flecken färben leider mit, man sieht sie nach dem Färben leider auch noch, nur in einer anderen Farbe. Schwarz einfärben geht meiner Meinung nach nicht so gut. Du erhälst einen dunklen Grauton. Chemiefasern oder Mischfasern färben nur bedingt. Die Faser nimmt die Farbe schlecht an, am Besten geht es mit Baumwolle oder Leinen.
    Achtung! Wasche nach dem Färbevorgang bitte unbedingt eine dunkle Wäsche und überprüfe die Gummidichtungen an der Waschmaschine nach Farbrückständen. Da setzt sich leicht noch etwas Farbe ab. Ist mit leider schon passiert, das ich die nachfolgende Wäsche auch "gefärbt" habe. Ich wünscdhe die gutes Gelingen. Man kann "färbesüchtig" werden, es macht unglaublichen Spaß, aus alten Dingen, auch Handtücher, Bettwäsche, Tischdecken wieder etwas ganz Neues zu zaubern.
    Liebe Grüße, Salat-Daisy
     
    #4
  5. 10.05.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo zusammen,

    der Jeansmantel is fertig und sieht gigantisch aus. Richtig schwarz (also nicht grau) mit dunkelblauen Nähten - bin begeistert!

    @SalatDaisy das mit der Wäsche nach dem Färbevorgang werde ich mir zu Herzen nehmen, vielen Dank. (Aber eigentlich wurde ja nach dem Färbevorgang die Textilie nochmals gewaschen, stand so in der Anleitung - ist das dann trotzdem notwendig?)
     
    #5
  6. 10.05.10
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo baghira,
    zuerst einmal herzlichen Glückwunsch, bei mir ist Schwarz immer dunkelgrau geworden. Vielleicht hatte ich zu viel Wäsche in der Maschine. Bei mir hatte sich etwas Farbwasser (ich weiß nicht, wie ich das anders ausdrücken soll) in der Mulde des Dichtungsringes gesammelt. Ich habe ihn dann mit einem Lappen ausgewischt. Es ist eine Vorsichtsmaßnahme. Ich würde auf jeden Fall nachsehen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
    Viele Grüße, Salat-Daisy
     
    #6
  7. 10.05.10
    renine
    Offline

    renine

    Hallo SalatDaisy,

    wenn deine Wäsche beim Färben grau geworden ist, hast du auf jeden Fall zuviel Wäsche in die Maschine gegeben! Ich habe vorsichtshalber mal eine Hose gewogen, und das war schon am Gewichtslimit beim Färben.

    LG Renine
     
    #7
  8. 10.05.10
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo Baghira2!

    Habe auch vor meinen weißen Rock und meine weiße Hose in schwarz einzufärben.
    Welche Farbe hattest Du?
     
    #8
  9. 10.05.10
    Bastelprofi
    Offline

    Bastelprofi

    Hallo Ihr Färbebegeisterten,

    schwarz hat sich als die einfachste Farbe herausgestellt. Wenn ihr ganz sicher gehen wollt (so wie ich) nehmt einfach die doppelte Farbmenge. Das lohnt sich bei teuren Teilen auf jeden Fall.

    Nachwaschen

    Das Nachwaschen des gefärbten Kleidungsstücks lohnt sich meiner Meinung nach immer (mindert die Allergiegefahr). Außerdem ist die Restfarbe aus den Kleidungsstücken rausgewaschen und zum Anderen ist die Waschmaschine wieder halbwegs sauber. Der nächste Waschgang sollte in jedem Fall nur aus dunklen Teilen bestehen. Das Säubern der Dichtungen bleibt euch in keinem Fall erspart.

    Flecken überfärben
    Flecken überfärben funktioniert nicht.
    Beispiel ein hellrosa Shirt hatte nach dem Waschen rote Flecken.
    1. Versuch: mit roter Farbe - die Flecken waren noch zu sehen.
    2. Versuch: mit ein ganz dunklem Weinrot - die vorher dunkleren roten Flecken waren jetzt heller.
    3. Versuch: dunkelblau - die Flecken waren danach hellblau.

    Das probiert man nur mit absoluten Lieblingsteilen. Nach 3 Versuchen habe ich aufgeben und das Teil dem Mülleimer überantwortet.
     
    #9
  10. 11.05.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo Sunny,

    ich hatte schwarz von "simplico".
     
    #10
  11. 11.05.10
    Ayvoureen
    Offline

    Ayvoureen

    Hallo,


    ich habe da ne tolle Tasche von Hilfiger allerdings weiß und die Taschen mit weißem Leder eingefasst .... da ich sie am liebsten zu meinen Jeans trage hat sie an der Seite nen blauen Fleck ziemlich groß ..... und auch sonst sieht man an dem weiß jede Handtazzer .... grmmmlll wie nun färben ???


    Liebe Grüßle Anja
     
    #11
  12. 11.05.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo Anja,

    mmmh, das mit dem Leder in der Waschmaschine stelle ich mir etwas schwierig vor - aaaaber man kann auch ohne Waschmaschine färben, einfach eine große Schüssel oder Eimer nehmen. Das Leder wird sich dann wohl nicht färben (oder vielleicht nur wenig - keine Ahnung) aber der Kontrast sieht dann sicherlich klasse aus!
     
    #12
  13. 11.05.10
    sunny29
    Offline

    sunny29


    DANKE für die Info!!=D=D
     
    #13
  14. 11.05.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo Sunny,

    bitteschön, gern geschehen.
     
    #14
  15. 13.05.10
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Ihr Färberinnen,

    ich habe auch schon gute Erfahrungen mit dem Färben gemacht. Wegen der Farbkraft muß man sich an die Angaben bzgl. des Gewichtes halten (steht bei Simplicol außen auf der Packung). Je weniger Stoff, desto kräftiger die Farbe.
    Es gibt übrigens auch extra Farbe für Mischgewebe.
    Mein schönstes Ergebnis hatte ich mit einem gemusterten Samt-Hosenanzug in unterschiedlichen Braun- und Beige-Tönen, den ich irgendwann nicht mehr sehen konnt. Jetzt ist er dunkelblau, das Muster scheint leicht durch - sieht klasse aus. Die Nähte sind hell geblieben (passiert häufig, weil die meist mit Kunstfaser genäht sind), was aber gut aussieht. Darauf sollte man aber auf jeden Fall gefaßt sein, sonst ist man enttäuscht.
    Viel Spaß mit den neu gefärbten Klamotten.
     
    #15
  16. 13.05.10
    Fiete
    Offline

    Fiete

    Hallo Ihr Farbsüchtigen !:glasses7:

    Ich färbe regelmäßig meine Sachen und das geht prima !
    Aber ích nehme meistens gleich 2 Pakete Farbe und Färbesalz damit die Farbe auch richtig intensiv wird ! ( Gewichtskontrolle ist auch ganz wichtig )
    Ich wasche meine gefärbten Sachen danach auch immer nochmal durch und die ersten normalen Wäschen bekommen sie auch immer eine Sonderfahrt !
    Es kann immer nochmal ausbluten und es wäre zu schade das dadurch meine andere Wäsche auch noch fleckig wird.
    Ich färbe allerdings meistens in den dunklen Bereich hinein das geht am besten.
    Viel Spaß wieterhin beim Färben
    wünscht Fiete
     
    #16
  17. 13.05.10
    GabiH
    Offline

    GabiH GabiH

    Hallo Ihr,

    was sich immer lohnt: schwarze, ausgeblichene Jeans mit spezieller schwarzer Jeansfarbe nachzufärben. Die sind danach wie neu!
    Auch Omas alte weiße Bettwäsche lohnt sich bunt einzufärben.

    Viel Spaß dabei!
    Gabi
     
    #17

Diese Seite empfehlen