Kleine Flachsschlingen nach Großmutters Art

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Prinzesschen, 02.01.11.

  1. 02.01.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    [FONT=&quot]
    [/FONT]


    [FONT=&quot]Zutaten:-(/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]30 g Hefe[/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]2 EL Honig[/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]100 g Mehl[/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]100 ml Buttermilch[/FONT]

    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]180 g Butter[/FONT]
    -40 ml Öl
    -2 Eier (wer das Backergebnis glänzend haben möchte fügt noch 1 Eiweiß hinzu und
    verwertet das Eigelb zum bestreichen der Flachsschlingen)
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]1 Pr. Salz[/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]350 g Mehl[/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]1 Pk. Vanille- oder Sahnepuddingpulver[/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]50 ml Buttermilch[/FONT]
    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]1 El Balsamicoessig oder Apfelessig[/FONT]

    [FONT=&quot]-[/FONT][FONT=&quot]1 Eigelb mit etwas Milch verrührt – wer es glänzend haben möchte
    etwas Zucker und wer es mag
    etwas Zimt oder
    Hagelzucker[/FONT]

    [FONT=&quot]Zubereitung:-(/FONT]
    [FONT=&quot]Die Hefe, 2 El. Honig, das Mehl und einen Teil der Buttermilch in den TM geben. Alles bei 37°C mit der Rührteigstufe 3 Minuten erwärmen. 15 Minuten ruhen lassen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Nun die Butter hinzufügen und erneut alles auf 37°C 5 Minuten auf Stufe 2 verrühren.[/FONT]
    [FONT=&quot]Danach alle restlichen Zutaten hinzu fügen und 5 Minuten mit der Knetteigstufe – ohne den [/FONT][FONT=&quot]kleinen Glasdeckel zu einer homogenen Masse verarbeiten.[/FONT]
    [FONT=&quot]Der Teig soll nicht kleben – aber auch nicht zu fest sein. Entsprechend Mehl bzw. Buttermilch hinzu fügen![/FONT]
    [FONT=&quot]Er soll mit den Händen bearbeitbar sein.[/FONT]

    [FONT=&quot]Aus dem Topf nun nach und nach gleichmäßige Stücke heraus holen. Diese in längliche Stück rollen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Wer die Flachswickel glänzend haben möchte pinselt sie mit dem Eigelb-Milch-Gemisch ein und bestreut die Oberfläche mit dem Zucker oder der Zucker-Zimt-Mischung oder dem Hagelzucker.[/FONT]
    [FONT=&quot]Im Anschluss daran einfache Schlingen herstellen = die Rollen werden mittig zusammengeklappt und man dreht die Endstücken, die man in den Händen gegeneinander. So entsteht ein einfaches Zopfgebilde.[/FONT]

    [FONT=&quot]Wer sie nicht glänzend haben möchte, kann sie einfach in Zucker oder in einer Zucker-Zimt-Mischung oder im Hagelzucker wälzen.[/FONT]
    [FONT=&quot]Die Flachswickel nun auf Backpapier/Dauerbackfolie legen und in den kalten Backofen geben.

    [/FONT] [FONT=&quot]Bei 180°C ca. 30 - 35 Minuten hellgelb backen.[/FONT]
     
    #1
  2. 03.01.11
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    Grüß Dich Prinzesschen,

    zuerst einmal herzlichen Dank für´s Einstellen Deines Rezeptes.
    Für mich sind einige Angaben nicht verständig.
    Machst Du aus den vier Zutaten, also auch mit 100ml Buttermilch
    den Vorteig und nimmst dann noch 50ml für den Hauptteig?
    Danke im Voraus für Deine Antwort.
     
    #2
  3. 03.01.11
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    Hallo Princesschen,
    ich komme auch nicht klar mit deinem Rezept. Sie kommen in den kalten Ofen und dann????? Vielleicht sind sie so ähnlich wie Siggis Flachswickelchen
    Die habe ich schon oft gebacken.
     
    #3
  4. 03.01.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Halo Spenser,

    ganz genauso mache ich das.
    Viel Spass beim Ausprobieren!!!

    Mit liebem Gruß
    Prinzesschen
     
    #4
  5. 03.01.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo liebe Barbara,

    ich habe gerade deine Frage gesehen und musste dann feststellen, dass ich ausversehen nur die erste Seite meines Rezeptes eingestellt habe. Ausgerechnet die Backofentemperatur und die Backzeit sind auf der 2. Seite gelandet und ich habe das nicht gesehen.
    Entschuldigung!!!

    Sie kommen in den kalten Ofen und dann wird er auf 180°C eingestellt und dann werden sie 30 - 35 Minuten gebacken - je nach dem individuellen Bräunungswunsch.
    Wenn es noch weitere Unklarheiten gibt, dann melde dich bitte.
    [FONT=&quot]Bei 180°C ca. 30 - 35 Minuten hellgelb backen.[/FONT]
     
    #5

Diese Seite empfehlen