Knödel aus Laugenbretzeln

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Pfundshexchen, 12.10.07.

  1. 12.10.07
    Pfundshexchen
    Offline

    Pfundshexchen

    Hallo,ihr Lieben :p
    Wir haben vom Wochenende, Oktoberfest in der Nachbarschaft,noch einiege Laugenbretzeln über,die langsam hart werden :confused1: .Da wir uns am kommenden Wochenende noch einmal treffen wollen,nun meine Frage:Kann man aus den Laugenbretzeln auch Knödel machen?So hätten wir sie dann auch noch verwertet, ohne dass sie "in die Tonne" müssen.Vielleicht gibt es auch noch etwas anderes daraus zu kochen?Habt ihr eine Idee?
     
    #1
  2. 12.10.07
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Knödel aus Laugenbretzeln

    Hallo Ute!

    Ja klar kannst du auch aus Laugenbrezeln Knödel machen. Ich mische Laugenteile dann mit "normalen" Weckwürfeln. Nur mit Laugengebäck habe ich es noch nicht gemacht.
     
    #2
  3. 12.10.07
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    AW: Knödel aus Laugenbretzeln

    Hallo Ute,
    Brezenknödel schmecken sehr lecker. Statt der geschnittenen Semmeln nimmst du einfach geschnittene Brezen. Alles andere wie gehabt.
    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #3
  4. 12.10.07
    Marienkäfer
    Offline

    Marienkäfer Inaktiv

    AW: Knödel aus Laugenbretzeln

    Hallo Ute,
    Brezenknödel schmecken sehr lecker und wie oben schon beschrieben, einfach wie Semmelknödel anmachen.
    Ich wickle sie dann allerdings in Folie ein (erst Frischhaltefolie und dann Alufolie fest drum herum) und koche sie so. Sie saugen sich dann nicht mit Wasser voll und schmecken sehr gut!
    Du kannst sie dann auch prima in Scheiben schneiden und abrösten.
    Super schmecken sie auch mit Regensburger zusammen als Wurstsalat.
    Probiers einfach aus :happy3:
     
    #4
  5. 13.10.07
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    AW: Knödel aus Laugenbretzeln

    Hallo Ute,
    Dienstag oder Mittwoch gab es übrigens beim "Perfekten Dinner" Brezenknödel, wie ich gestern bei der Rückschau gesehen habe.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #5
  6. 13.10.07
    OWLy
    Offline

    OWLy

    AW: Knödel aus Laugenbretzeln

    Hallo
    Die vom perfekten Dinner hab ich gestern im TM gemacht.
    super Lecker. Meine Männer waren begeistert.
    Liebe Grüße
    Alex
     
    #6
  7. 22.11.07
    kochwunder
    Offline

    kochwunder Inaktiv

    AW: Knödel aus Laugenbretzeln

    Hallo Ihr,
    bin eine ganz unregelmäßige Forum-Besucherin. (sorry)
    Jetzt bin ich mal wieder da, weil ich -richtig- ein Brezenködelrezept suche.
    Könnt Ihr mir eines aufschreiben?
     
    #7
  8. 07.01.13
    NicoleW.
    Offline

    NicoleW.

    Ich habe heute Brezen gekauft. Morgen gibts diese Knödel.
    Im Rezept stehn 4 Brezel. Nur welche Größe? Brezel ist ja nicht gleich Brezel. Bayrische sind vlt was größer als Saarländische :rolleyes:
    Hab beim Brezel-Ecker welche gekauft.

    Hat jemand vlt ein Gewicht, das wäre einfacher, wie in Stücken zu bemessen.

    Vlt schreibt ja noch jemand vor morgen mittag :cool:

    Das wär suppi.

    GLG
    Nicole
     
    #8
  9. 07.01.13
    alexG
    Offline

    alexG Germanys next Topfmodel

    hallo Nicole,
    ich habe an Weihnachten diese Knödel in Folie aus Laugenbrezeln gemacht. http://www.wunderkessel.de/forum/be...49791-serviettenknoedel-frischhaltefolie.html

    Einfach die Menge der Brötchen mit Laugenbrezeln austauschen. Hat supr geklappt. Schneide die Brezeln heute schon in gulaschgroße Stücke und lasse sie in einer offenen Schüssel bis morgen trocken werden. Dann sind sie optimal zur Weiterverarbeitung :)
     
    #9
  10. 07.01.13
    NicoleW.
    Offline

    NicoleW.

    Cooool!! DOPPELDANKE!!!!!!!!

    Das ist klasse mit der Mengenangabe, dann geh ich gleich mal wiegen und schnippeln. Hätte eher gedacht 400g sind zu wenig für 4 Personen. Ich hab 350g, das wird ja dann für 3 Personen reichen.
    Dann brauche ich aber kein Salz mehr oder? Denn die Brezen sind ja salzig.

    Wirklich sehr dankbare Grüße
    Nicole
     
    #10
  11. 08.01.13
    NicoleW.
    Offline

    NicoleW.

    So heute gabs die Brezen, meine Meinung hierzu:

    irgendein Heinzelmännchen hatte davon genascht :rolleyes: so, dass ich 270g zur Verfügung hatte.
    Davon bekam ich sage und schreibe 7 Knödel geformt. Hätte ich nicht gedacht.
    Die Knödel waren nicht ganz Billardkugelgroß und machen mit Champignongsoße und Salat pappsatt.

    Geschnetzeltes oder Gulasch passt auch super dazu.

    Die Knödel waren etwas klebrig, ich geh davon aus, dass es von der Lauge war. Die haben so am Gaumen geklebt und auch das Formen ging nicht so gut, weil der Teig so klebte.

    Semmelknödel kenne ich schon, die mache ich schon seid Jahren selbst und wir mögen die sehr gerne.
    Die kleben nicht, sind günstiger und ich mache sie immer im kochenden Wasser im Topf. Hab ich mit den Brezenknödeln auch so gemacht. Kochendes Wasser und nach ca 6 bis 8min schwimmen sie oben.
    Hab Semmelknödel auch schon im Varoma gegart, aber wir mögen sie lieber aus dem Wasser.

    Salz mußte ich noch zufügen. Geschmacklich sind sie super, da gibt es nix auszusetzen. Wir hatten ein leckeres Mittagessen.

    So ich hoffe, ich konnte dem ein oder andren mit meinem Bericht eine Hilfe sein.

    VG
    Nicole
     
    #11
  12. 08.01.13
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo,

    ich hatte vor einiger Zeit mal so richtig viel Brezel (von einem Fest übrig), hab dann einen Teil zu Knödelstückchen verarbeitet und eingefroren. Als die Brezel immer noch kein Ende nahmen hab ich Paniermehl gemacht und ein Teil davon noch zu Kräuterpaniermehl verarbeitet. Jetzt habe ich für gefühlte 5 Jahre :p Paniermehl, aber wegschwerfen geht ja garnicht.
     
    #12
  13. 08.01.13
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo zusammen,

    es gibt in dem weiß-blauen Heftchen von Vorwerk (das sogenannte bayerische Rezept-Heft) ein tolles Brezn-Knödel-Rezept. Ich machs ganz oft und es gelingt immer.
     
    #13
  14. 08.01.13
    alexG
    Offline

    alexG Germanys next Topfmodel

    hallo Nicole,

    schön, dass Du das Rezept gleich umgesetzt hast. Ich hab meine Brezelknödel auch noch, wie im Rezept beschrieben, noch gesalzen. Wie gesagt, hab ich die Knödel als Rolle im Varoma gegart. Geklebt hat bei mir nichts :confused:
    Aber Hauptsache, es hat euch geschmeckt.
     
    #14

Diese Seite empfehlen