Knödeleinfrieren ???

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von steppi, 19.12.08.

  1. 19.12.08
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    Hallo
    hat jemand Erfahrung beim Einfrieren von Kartoffelknödel?
    Möchte an Weihnachten Knödel von gekochten Kartoffeln machen, und da ich nicht den ganzen Tag in der Küche stehen will,wollte ich sie schon am Sonntag machen und einfrieren.
    Jetzt überleg ich mir, wie ich das am besten mache.
    Knödel fix und fertig einfrieren und an Weihnachten in gefrorenem Zustand ins heiße Wasser und ganz normal abkochen?
    Warte auf eure Antworten.
    Liebe Grüße
    Steppi
     
    #1
  2. 19.12.08
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    #2
  3. 19.12.08
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    Hallo Reximama

    danke für deine Links. Aber da gehen die Meinungen ja ganz schön auseinander.
    Meine Jungs wollen halt immer die Knödel von Oma...ein altes Familienrezept...nix mit Fertigpampe und so.
    Ansonsten müssen halt alle mithelfen.
    Ich glaub ich laß das dann mal mit dem einfrieren.
    Guts Nächtle und Grüßle
    Steppi
     
    #3
  4. 20.12.08
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    ´Hallo Steppi,

    ich friere Knödel schon ein, normalerweise halt nur die Reste.:-O Sprich das sind dann fertig gekochte Knödel, Semmelknödel genauso wie Kartoffelknödel.

    Allerdings brate ich die dann meist in der Pfanne an, sprich auftauen, halbieren oder vierteln und dann braten. Oder sie sind gleich in Soße z.B. mit Gulasch portionsweise und dann wird alles zusammen aufgewärmt.

    Wenn du sie im Wasser aufwärmst ist halt die Gefahr, dass sie zerfallen. Vielleicht wäre ja das Aufwärmen im Varoma eine Option? Ich würde es auf alle Fälle vorher ausprobieren, wie es am besten geht.

    lg
    Biene
     
    #4
  5. 20.12.08
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    Hallo Steppi,

    so viel Zeit ist ja echt nicht mehr. Ich und sogar meine Mutter haben es schon so gemacht. Wir kneten und rollen den Teig mit Frischhaltefolie grob einteilen und trennen, in eine Dose .....und so halten sie im Kühlschrank 1-höchstens 3 Tage. Dann brauchst Du sie ja nur noch zu kochen.
    Beim Eingefrorenen machen wir es auch immer wie Biene. Antauen, kleine Stücke schneiden und anbraten.

    Hoffe das hilft Dir ein bißchen. Schönes Fest
     
    #5
  6. 20.12.08
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Steppi,

    Semmelknödel mache ich immer auf Vorrat und friere sie ein. Ich bereite den Teig zu, forme Knödel und fritiere sie kurz.( Sie sollten nicht zu dunkel werden.) Diese Knödel kommen dann in den Gefrierschrank. Bei Bedarf entnehme ich die benötigte Stückzahl, gebe sie in kaltes Wasser und bring das Ganze zum Kochen. Sie schmecken super!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #6
  7. 20.12.08
    Kempenelli
    Offline

    Kempenelli *

    Hallo Steppi ich koche die Knödel immer als Rolle fertig,Rezept von Tani, natürlich im Varoma. Was dann übrig ist wird eingefroren.
    Wenn ich sie wieder verwenden möchte kommt die Knödelrolle wieder in Frischhaltefolie und wieder in den Varoma, da braucht es dann ca. 30-40 Min. die schmecken wie frisch zubereitet.
    LG Kempenelli
     
    #7

Diese Seite empfehlen