Knöpfle-Hackfleisch-Topf

Dieses Thema im Forum "9in1-Multikocher: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Bomberle, 30.08.10.

  1. 30.08.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Heute gab es bei mir einen Knöpfle-Hackfleisch-Topf

    Ein Bild habe ich leider nicht.....der Topf war zu schnell leer gegessen ;)

    Zutaten:

    500g Hackfleisch
    1 gr Zwiebel
    1 Stg. Lauch
    5 kl. Party-Tomaten
    5 Kartoffeln gestückelt
    Tomatenmark
    Gewürze wie Salz, Pfeffer, Paprika, Basilikum oder was man noch so gerne mag.
    Knöpfle .....ich habe heute die fertigen von Henglein benutzt.
    Petersilie zum bestreuen.

    Hackfleisch in kleine Kugeln formen und mit Zwiebeln, Lauch, Tomatenmark und Kartoffelstückchen nach und nach kräftig anbraten. Gewürze zugeben, alles mit Wasser oder Fleischbrühe auffüllen bis es bedeckt ist und ca 1 Stunde schmoren.
    Nach Ablauf der Stunde noch eine Packung Knöpfle unterheben, eventuell noch etwas Brühe nachgießen und das Ganze nochmals 20 Minuten schmoren.
    Zum Schluß etwas Petersilie darüber streuen und fertig.
    Wer mag kann den Eintopf natürlich nach Belieben noch andicken.
     
    #1
  2. 30.08.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hi,

    schön und danke, dass Du das Rezept eingestellt hast. Klingt lecker und offensichtlich doch einfach zu machen.

    Habe aber noch eine Frage. Machst Du das Hackfleisch ungewürzt, bzw. ohne Semmelmehl, Ei und dem Schnickschack als Bällchen?
     
    #2
  3. 30.08.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    ja, das habe ich in diesem Fall erst während dem anbraten gewürzt.

    Das Rezept ist wirklich ganz einfach und war es bestimmt nicht wert hier einzustellen.
     
    #3
  4. 30.08.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Du, wieso stellst Du Dein Licht unter den Scheffel? Ich freue mich über jedes neue Rezept. Die Leute machen sich doch gedanken - auch darum, ob es schmeckt. Also her damit...
     
    #4
  5. 30.08.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    ..ach bist Du lieb :p Ich habe viel schönere Rezepte.....die stelle ich in Kürze mal ein....will sie aber erst im Morphy testen.
    Da ich nun aber täglich mit dem Morphy kochen werde, wird das nicht mehr lange dauern.
    Versprochen !
     
    #5
  6. 30.08.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    :blob4::blob4::blob4: ju
     
    #6
  7. 30.08.10
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    Hallo Sylvia,

    prima, freue mich schon auf viele schöne neue Rezepte von Dir!

    Viel Spaß weiterhin mit dem Morphy
     
    #7
  8. 30.08.10
    Nely10
    Offline

    Nely10

    Hallo Bomberle,

    das Rezept liest sich super ich werde das gleich übermorgen nachkochen
    Mit Knöpfle meinst du Nudeln oder?
    Für mich als Morphy Neuling ist momentan noch alles ein bisschen verwirrend :rolleyes:
    Ich finde auch das es auf alle Fälle wert war einzustellen Dankeschön
     
    #8
  9. 30.08.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Nely,

    ich denke daß Bomberle mit Knöpfle nicht Nudeln, sondern Spätzle meint. Der Schwabe differenziert hier explizit ;) =D
     
    #9
  10. 30.08.10
    Nely10
    Offline

    Nely10

    Hallo Christine,

    ja klar jetzt wo Du es sagst bräuchte nun einen Smilie mit nem Brett vor dem Kopf:rolleyes:
     
    #10
  11. 31.08.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2


    Sieh aber, dass in diesem Brett ein Astloch ist, damit Du noch durchsehen kannst. ****GRINS****
     
    #11
  12. 31.08.10
    Nely10
    Offline

    Nely10

    Hallo Barbara,

    ja ja wer den Schaden hat......
    Nein ich versteh schon Spaß aber meinst hilft ein Astloch wenn man ab und zu den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht:-O
     
    #12
  13. 31.08.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    .....ach seid Ihr lieb, das war doch eigentlich nur ein Rezept wenn man nichts weiter im Haus hat :p

    Knöpfle sind tatsächlich ähnlich wie Spätzle n u r viel kleiner und rund...eben wie Knöpfle ;)

    Der Teig für Knöpfle besteht aus Eiern, Mehl, Salz und etwas Wasser, wird kräftig geschlagen bis er Blasen bildet und dann wie Spätzle ins kochende Wasser geschabt.
    Wenn die Knöpfle oder Spätzle dann oben schwimmen ( geht ganz schnell ) sind sie fertig und werden mit kaltem Wasser abgeschreckt.
    Für so einen Eintopf menge ich meistens noch Petersilie unter den Spätzleteig.
    ...das sind dann grüne Knöpfle =D
     
    #13
  14. 31.08.10
    Tinka00
    Offline

    Tinka00

    Hallo Bomberle,

    vielen Dank für das super Rezept. Für heute hab ich schon was, aber es wird bald ausprobiert. Versprochen=D.

    Liebe Grüße

    Gertie
     
    #14
  15. 31.08.10
    Finnja
    Offline

    Finnja

    ...Der Teig für Knöpfle besteht aus Eiern, Mehl, Salz und etwas Wasser,
    wird kräftig geschlagen bis er Blasen bildet und dann wie Spätzle ins kochende
    Wasser geschabt....


    Hallo zusammen,

    für diese schnelle "Knöpfleherstellung" habe ich mir vor kurzem bei Tup. die Spätzleria
    zugelegt, ich hätte nicht gedacht, daß ich sie so oft benutze und meine Family
    lieben diese Knöpfle. So kann man selbst bei einem einfachen Eintopf noch mit 1Ei einen Teig herstellen, und zum Schluß "reinstreichen" und fertig ist das Essen(solange Spätzle/Knöpfle im Essen schwimmen-ißt meine Family fast jedes Gemüse im Eintopf ;)).

    Liebe Grüße
    Finnja**************************************************
     
    #15
  16. 31.08.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hi,

    da lebe ich nun schon 24 Jahre im "Spätzle-Land" und verstehe nur Bahnhof. Ich habe noch nie Spätzel selbst gemacht.
    Was ist eine Spätzleria? Ich habe mir gerade so eine Peng-Schüssel für den Hefeteig und so Maultaschenform gekauft. Die Schüssel habe ich schon mehrfach benutzt. Die Former allerdings....

    Wieviel Eier, Mehl usw. nehmt Ihr?
     
    #16
  17. 31.08.10
    Bomberle
    Offline

    Bomberle

    Ich kenne die Spätzleria leider nicht, lebe aber auch im Schwabenländle und drücke meine Spätzle entweder durch die Spätzlepresse oder schabe sie vom Brett direkt ins Wasser.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:12 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 21:08 ----------

    Mein Grundrezept für ca 5 Personen

    Zutaten:

    500g Mehl
    4-5 Eier
    1 Teel. Salz
    1/8 l Wasser

    Mehl, Eier, Salz tüchtig schlagen und das Wasser dabei langsam zufügen.
    Solange schlagen bis der Teig Blasen schlägt.....erst dann ist er gut.
     
    #17
  18. 31.08.10
    Nely10
    Offline

    Nely10

    Hallo Barbara,

    die Spätzleria ist so ähnlich wie die Maultaschenform sieht aus wie ein Teller mit Löchern drinn
    Du gibst den Teig auf die Spätzleria und schiebst in hin und her dabei fallen dann die Spätzle ins kochende Wasser und fertig sind sie
    Ich hoffe ich konnte es Dir einigermaßen erklären:rolleyes:
    So ein Teil habe ich und benutze es sehr oft


     
    #18
  19. 31.08.10
    Barbara2
    Offline

    Barbara2

    Hi,

    Ihr seid ja göttlich. Danke für´s Rezept, wird sicher ausprobiert. So eine Spätzleria werde ich mir wohl zulegen. Stelle mir einfacher vor als mit dem Brett. Hab´nie probiert. Jetzt vielleicht.

    Danke für Eure Hilfe und Aufklärung.
     
    #19
  20. 01.09.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Barbara,

    guckst du hier: KLICK
     
    #20

Diese Seite empfehlen