Kochbuch selber schreiben....aber wie?

Dieses Thema im Forum "Bücher / Zeitschriften" wurde erstellt von JO, 30.12.09.

  1. 30.12.09
    JO
    Offline

    JO

    Hallo,

    nun habe ich schon so eine große Sammlung an Rezepten, die sich bei uns großer Beliebtheit zeigen.

    ............ ALLES auf losen Blättern :mad:

    Nun würde ich für uns sehr gerne ein Familienkochbuch schreiben.

    Habt Ihr da schon Erfahrung? Und könnt mir vielleicht weiterhelfen?

    Ich würde sehr gerne je Seite ein Rezept haben wollen.



    Über Eure Unterstützung wäre ich sehr dankbar.

    ----------- zur Klärung: hier auch Beitrag #7 ergänzt:

    HERZLICHEN DANK für Eure Tips!! .............. aber um das Drucken geht es mir (noch) nicht.

    Mir geht es eher um das WIE?
    - schreibt ihr in Word?
    - schreibt ihr mit Hand?
    - gibt es da eventuell schon was Vorgefertigtes?
    ........... des es geht ja später auch um das Inhaltsverzeichnis und um ein Index.
     
    #1
  2. 30.12.09
    Doppelpack
    Offline

    Doppelpack Inaktiv

    Also ich habe mir alle Rezepte in einer langen und aufwendigen Prozedur wirklich in Schönschrift in ein tolles Buch geschrieben.

    Außerdem habe ich noch ein weiteres Buch angefangen das ich all meinen Freundinnen gebe damit sich jeder mit seinem Lieblingsrezept verewigt. Ist mitlerweile auch schon recht betrachtlich geworden.
     
    #2
  3. 30.12.09
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo,

    ich würde die Rezepte "schön" schreiben wie du sie am liebsten hast pro Seite 1 Rezept deine eigene Formatierung usw.. Würde dann zu einen Kopieshop gehen oder zu einer kleiner Druckerei und mir die Sache dann drucken lassen und binden wie du willst, das funktioniert zu 100%, weil mein GöGa öfters mal was mit einer Druckerei zu tun hat. Seiner Firma sind teilweise die Druckerkosten zu hoch und die machen es auch so.
    Oder
    Die Word-Dateien so formatieren, dass man bei Al*i, Schle*ker oder Co. ein Fotobuch drucken lassen kann. Wie man z. B. ein Hochzeitsfotobuch oder ein Urlaubsbuch macht nur ohne Fotos, müsste auch funktionieren, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
     
    #3
  4. 30.12.09
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Ich würde auch nach einer kleinen Druckerei in meiner Umgebung suchen...

    Wir haben eine im Ort (druckt u.a. unser Gemeindeblatt)
    Ich hab die Einladungen zum 40ten Geburtstag meines Freundes mit Fotos und Text bei denen drucken lassen, kam mich billiger als zuhause am Drucker und sah super aus!!!
    Hab den Text und die Bilder auf einen Stick getan, zu denen gebracht und 2 Tage später konnte ich die fertigen Einladungen abholen =D
     
    #4
  5. 30.12.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Jo !! :wave:

    Das mit dem Kochbuch ist eine super Idee, das möcht ich unbedingt auch mal machen. Dabei bin ich auf diesen Thread gestoßen. Vielleicht hilft er dir auch weiter?

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #5
  6. 30.12.09
    deDinan
    Offline

    deDinan

    Huhu Jo!

    Schreibe gerade auch an meinem ersten Kochbuch...
    Ich mache es über CEWE Fotobuch...das dauert...aber schaut klasse aus...
    Und als Hintergrund kannst Du entweder das Gericht wählen oder eine Zutat...oder was eben gefällt!

    Kann ich nur empfehlen...die Arbeit lohnt sich!
     
    #6
  7. 31.12.09
    JO
    Offline

    JO

    HERZLICHEN DANK für Eure Tips!! .............. aber um das Drucken geht es mir (noch) nicht.

    Mir geht es eher um das WIE?
    - schreibt ihr in Word?
    - schreibt ihr mit Hand?
    - gibt es da eventuell schon was Vorgefertigtes?
    ........... des es geht ja später auch um das Inhaltsverzeichnis und um ein Index.

    Liebe Grüße

    Jacqueline
     
    #7
  8. 31.12.09
    duzieo
    Offline

    duzieo

    Hallo Jo,

    ich habe zwar jetzt länger gesucht, aber leider den thread nicht wiedergefunden...

    Hier gab es irgendwo mal einen link für ein kostenloses Kochbuch-Programm....

    Leider habe ich einen neuen Rechner und weiß daher nicht mehr, wie das Programm hieß...

    Aber vielleicht kann dir ein anderer das Programm noch nennen??!?!?!?!

    Darin konnte man die Rezepte ganz einfach eingeben und dann natürlich ausdrucken... so hätte man ein einheitliches Bild.....
     
    #8
  9. 31.12.09
    duzieo
    Offline

    duzieo

    #9
  10. 31.12.09
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Jo !! :wave:

    Ach so, jetzt verstehe ich.
    Also ich formatiere meine Rezepte im OfficeWriter. Man muss sich erst ein bisschen in das Programm einarbeiten, aber dann kann man eine Menge damit machen. Außerdem kann man die dort geschriebene Datei, ohne einen zusätzlichen "PDF-Drucker" zu installieren, mit einem Knopfdruck in eine PDF-Datei umwandeln, die sich dann prima eignet, um es drucken zu lassen. Denn bei einer PDF sind deine angegebenen Formatierungen fix und es gibt keine Verschiebungen mehr.
    Auch eine Word-Datei kann man in eine PDF umwandeln, braucht dazu aber einen PDF-Umwandler.
    Prinzipiell geht es also auch ganz "normal" im Word.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #10
  11. 31.12.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Jo!
    Ich habe mir ein Fotoalbum gekauft, so eins, wo man die Fotos in die Seiten reinschiebt. Da gibt es ganz viele verschiedene Größen. Dann hab ich die Rezepte, die mir gefallen, im Word geschrieben. Dazu hab ich mir das Blatt in 4 Teile geteilt (passt so von der Größe in mein Heft), das funktioniert mit dem Textfeld gut. Da dann in jedes Feld ein Rezept, oder zwei , wenn es kurze waren und die zusammen passten. Dann kannst du das alles schön gestalten, Schrift, Farbe etc. Fotos kann man da auch mit Hilfe des Textfeldes einfügen. Dann ausschneiden und in die Seiten einschieben. Sieht klasse aus und du hast auch noch den Effekt, dass du gerne mal auf das Rezept kleckern kannst. Durch die Folie kannst du alles super abwischen und die Seiten sind geschützt.
    Diese Bücher bekommen von mir liebe Menschen oder Mehrfachgastgeber geschenkt und die kommen immer toll an.
     
    #11
  12. 31.12.09
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo!

    Im Word kannst du ganz viele Sachen machen. Ich glaube auch da gibt es Befehle, dass automatisch ein Inhaltverzeichnis erstellt wird mit Seitenanzahl usw. Genaueres müsste ich bei meinen GöGa erfragen der kennt sich super mit Word aus und dann zum Druck. Wenn du mehr wissen möchtest schick mir eine PN. Wir sind aber erst ab Montag wieder Zuhause, leider kann ich vorher nicht anworten.
     
    #12
  13. 31.12.09
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    Hallo doppelpack,
    die Idee mit dem Kochbuch für die Freundinnen ist ja super. Die Idee werde ich aufgreifen und mir auch eines anlegen. Tausend Dank für die super tolle Idee. Darauf wäre ich nie gekommen. Ech Klasse.
     
    #13
  14. 06.01.10
    Küchensportlerin
    Offline

    Küchensportlerin Inaktiv

    Karteikarten"kochbuch"

    Hallo JO,

    ich habe meine Lieblingsrezepte inzwischen alle in Word abgetippt. Mein Sohn hat nämlich zu seiner Verlobung auch eine Kochkartei von mir bekommen mit seinen 40 Lieblings- und Überlebensrezepten, da lohnte sich die Arbeit. Eine Kartei finde ich praktischer als ein Buch, weil erweiterungsfähig. Man kann sich dann auch Rubriken machen mit Reiterchen. Ich habe jedes Rezept auf eine neue Seite, Querformat, geschrieben. Dafür habe ich mir eine extra Formatvorlage mit hängendem Einzug erstellt und dann beim Ausdrucken auf den Button: 4 Seiten pro Blatt, Querformat, getippt. Das ist dann DIN A6 Karteikartenformat. Die Karteikarten stehen in einer Schuhschachtel in der Küchenschublade.

    Wenn ich jetzt wüsste, ob die Formatvorlage erhalten bleibt, wenn ich dir einfach mal ein Wordrezept per Mail schicke...:confused:. Da kenne ich mich gar nicht aus. Vielleicht weiß das jemand anderes hier im Forum??

    Liebe Grüße
    Andrea
     
    #14
  15. 06.01.10
    JO
    Offline

    JO


    Liebe Andrea,

    das würde ich sehr gerne aus probieren. Noch habe ich Urlaub, da könnte ich es gleich testen :rolleyes::rolleyes: DAS WÄRE SUPER!!!!
     
    #15
  16. 06.01.10
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    Hallo Jo,
    das ist eine sehr schöne Idee. Ich lese mal hier bissl mit um auch ne Idee zu bekommen.

    Ich persönlich führe schon seit bestimmt 30 Jahren eine Kladde, die ich mir mal zugelegt habe und sammle dort besondere Rezepte. Ich schreibe auch immer dazu, von wem ich das Rezept habe. Da hat sich mittlerweile einiges angesammelt.

    Aber das könnte man auch mal in 'schön' verfassen.

    Dazu fällt mir noch eine Geschichte von meinem Sohnemann ein: Mein Sohn war früher sehr oft in der Obhut seiner Urgroßmutter (also meiner Oma mütterlicherseits). Und er liebte es, wenn sie Grünkohl kochte. Als sie dann verstorben war und es wieder mal Grünkohl gab sagte mein Sohn (damals 7 Jahre alt): "Das schmeckt nicht wie bei der Oma Else. Habt Ihr die Oma nicht gefragt, wie das richtig geht?"

    Daher finde ich es schön, wenn mal alte Familienrezepte aufschreibt und 'vererbt'.

    Wollte jetzt nicht schreddern, aber das ist mir zu dem Thema grad durch den Kopf gegangen.
     
    #16
  17. 08.01.10
    Bianca74
    Offline

    Bianca74

    #17
  18. 08.01.10
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    @ Sternenhexe:

    als meine Mama vor 7 Jahren starb, und mein Vater fragte, was ich denn haben wollte von ihren persönlichen Dingen, war mir ihr selbst geschriebenes Koch/Backbuch das allerwichtigste. Alles was ich daraus backe oder koche, schmeckt nach "zu Hause"

    gerade sentimentale Grüße

    Nicole
     
    #18
  19. 08.01.10
    JO
    Offline

    JO

    Das ist wirklich eine interessante Seite. Leider ist das online, wenn ich mir dies als Programm runterladen könnte wäre es SUPER!

    HERZLICHEN DANK für diesen Link.
     
    #19
  20. 08.01.10
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo JO =D

    du kannst dir als Anregung auch mal noch meine Gesammelten Links zu Rezeptkarten etc. anschauen. Dort geht es zum Teil auch über Kochbücher (eher am Anfang der Liste .. geht in Richtung "selber basteln" etc.). Leider sind gerade die Links, die evtl. interessant sein könnten nicht mehr aktuell :-( (evtl. hat sich bei den Foren was geändert .. z.B. Romantikecke-Links). Es gibt auch ein Buch zu Kochkarten und -büchern, was evtl. interessant sein könnte:

    Buch der Bastelfrau

    Es kommt wirklich darauf an was bzw. wie du dir dein Kochbuch vorstellst. Je nach Aufwand den du betreiben willst gibt es gestalterisch viele Möglichkeiten (z.B. in Richtung Scrapbooking).

    Hast du z.B. die Rezepte digital in einem Rezeptverwaltungsprogramm vorliegen, gibt es sicherlich Möglichkeiten die Rezepte entsprechend auszudrucken oder zu exportieren. Es gibt glaube ich eine Rezeptverwaltungs-Software, die auch mehr gestalterische Möglichkeiten beim Ausdruck bietet (Le Chef .. oder so ähnlich .. dazu kann ich aber nichts genaueres sagen .. müsste ich noch recherchieren). Vielleicht weiß da jemand anders noch etwas dazu.

    Du kannst auch die Serienbrieffunktion in Microsoft Word oder einem anderen Textverarbeitungsprogramm benutzen und später grafische Elemente oder Bilder noch auf die Seiten platzieren oder später (nach dem Ausdruck) dazu malen/zeichnen. .. quasi eine Tabelle erstellen mit Titel, Zutaten, Zubereitung, Quelle, Zubereitungszeit etc. und diese Tabelle als Datenquelle nutzen für die Serienbrieffunktion.

    Die persönlichste Version ist sicherlich die handschriftliche mit eigenen Skizzen und/oder eigenen Ausschmückungen (was dann evtl. auch wieder in die Scrapbooking-Richtung gehen kann).
     
    #20
: rezeptverwaltung

Diese Seite empfehlen