Kochen für 12 - in einer "normalen" Küche

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 13.07.15.

  1. 13.07.15
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Hexen,

    Ihr seid doch immer so kreativ - und ich sehe gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Die Lage: Ich lade demnächst 12 Personen zum Essen ein und ich brauche ein einfaches, aber schmackhaftes Gericht. 12 stellen mich aber vor logistische Herausforderungen :eek:. Einen 16-Liter-Suppentopf habe ich - so dass ich eine Suppe - in mehreren Chargen im TM gekocht, einfach umfüllen und dann erwärmen kann. Vorspeise ist also klar - Dessert machen wir gemeinsam und da ist die Logistik geklärt.

    Aber das Hauptgericht ...

    Bislang habe ich bei solchen Massen immer Boeuf Bourgignon in zwei Brätern auf dem Herd geschmort und Rotkohl vorgekocht in mehreren Chargen und dann an dem Tag in einem großen Topf erwärmt, die Knödel kamen dann aus dem Bratschlauch aus dem Backofen. So hatte ich alle Platten genutzt, den Backofen eingespannt - aber jetzt ist Sommer und ich brauche etwas anderes!

    Etwas überbackenes/geschmortes im Backofen ist als Hauptbestandteil nur dann machbar, wenn ich es auf zwei Blechen machen kann, weil eines für 12 wohl nicht ausreicht. Ich hatte schon über Fisch in Bratfolie nachgedacht, aber dann bräuchte ich auch wieder viele Herdplatten für Beilagen und Sauce. Oder ein Coq au Riesling in den beiden Brätern - dann könnte es aber in den Brätern auch eng werden.

    Habt ihr vielleicht schöne Ideen für ein schönes, aber gut vorzubereitendes Gästeessen?

    Vielen Dank für eure Antworten,
    eure
    Maria
     
    #1
  2. 13.07.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen herrlichen guten Abend,

    Das hört sich nach lauter netten Personen an, wenn Du Dir solch tolle Gedanken machst...

    Während ich so Deine Zeilen lese, muss ich schon die ganze Zeit an Lasagne denken.

    Kann man gut vorbereiten.. Gemeinsam essen.. Ohne groß diverse Schüsseln und Schöpfer untereinander reichen zu müssen...


    Bestimmt kommen hier noch weitere kreative Ideen zu Deinem Abend.

    Viel Spaß beim gemeinsamen Genießen , herzlichst Tatjana
     
    #2
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  3. 13.07.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Mariaweiß,

    so ganz spontan fallen mir gefüllte Paprikaschoten ein. Die müßte man doch auch im Backofen schmoren können. Als Beilage einen großen Topf Reis. Dann hast Du alles: Hack als Fleisch, Paprika als Gemüse und Reis als Beilage. Dazu eine Tomatensoße.

    Oder Königsberger Klopse mit Kartoffeln?


    Vielleicht würde ich auf die Vor-Suppe verzichten und stattdessen eine kalte Vorspeisen- oder Salatplatte oder Anti-Pasti servieren und als Hauptgericht eine Art Eintopf auftischen (Chili, Hühnerfrikassee etc.).

    Wie gesagt, nur einige kurze Gedanken. Sollte ich noch eine Idee haben, melde ich mich wieder.
     
    #3
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  4. 13.07.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Hallo,

    Also gefühlte Paprikaschote.. Leeeeeeeecker..


    Das muss ich auch mal wieder machen.


    Herzlichst Tatjana
     
    #4
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  5. 13.07.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Maria,
    im Sommer -Salat und Ziegenkäse oder marinierter Brie-lecker als Vorspeise find ich schöner als Suppe.
    Lasagne..Mousaka... canneloni.. oder im Go chef Malzbiergulasch, Nudeln oder Reistopf anschmeißen
    und dazu was Asiatisches mit Hühnerbrust schön mit Kokos ?
    gruss Uschi
     
    #5
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  6. 13.07.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Maria,

    wie wäre es mit einem kleinen italienischen Büffet? Alles prima vorzubereiten.

    Salzbraten mit einem schönen Krautsalat kommt auch immer gut an, kannst Du auch prima vorbereiten.
     
    #6
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  7. 13.07.15
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Hallo - alle Arten von Schnitzelaufläufen (kann man auch mit Schweinemedaillons oder Putenfilets machen)
    Große Auflaufform -- die kann man größtenteils schon am Vortag vorbereiten und in den Kühlschrank zum Durchziehen stellen - am nächsten Tag nur noch in den Ofen - dazu Baguette oder Reis - kommt immer gut an.
    Gruß Andrea
     
    #7
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  8. 13.07.15
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Maria,

    hier ein paar Vorschläge:

    Salzbraten mit Kartoffel- und Krautsalat
    Russischer Hackfleischtopf
    Pfundstopf
    Schlemmertopf
    Gyrospfanne mit Tzatziki und Fladenbrot

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #8
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  9. 13.07.15
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Mariaweiß,

    ich noch mal….

    Also für eine Suppe als Vorspeise sollte ein 6 L Topf ausreichen, pro Person sind ein halber Liter mehr als genug. Nimm den großen Topf lieber für den Hauptgang.

    Den TM würde ich gar nicht benutzen, der hat nicht genug Volumen und mehrfach kochen ist unrentabel.

    Kartoffeln oder Reis kann man übrigens gut vorkochen und dann gut zum Warmhalten in Bettdecken warmhalten, natürlich gut in Tüchern eingepackt; das hält über Stunden (früher im Krieg waren die Kochkisten auch nichts anderes).

    Als junge Köchin kriegte ich meine Speisen nie gleichzeitig gar und habe immer alles im Bett warmgehalten; mein Mann hat es nie bemerkt.
     
    #9
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  10. 13.07.15
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Alle,

    ihr seid ja klasse!

    Vielen Dank für die vielen und schnellen Antworten! Alles kann ich natürlich nicht nachkochen, aber...

    ... ich habe da die nächsten Wochen noch viele Einladungen für "viele" :cool:: Da ist also noch einiges an Bedarf für gute Tipps.

    Ich ziehe einmal vor die Klammer: Salat statt Suppe finde ich auch besser als Vorspeise. Aber Salat putzen für 12 ist ja auch ein bisschen Liebesdienst. Suppe im TM und dann umfüllen ging immer so einfach. Während ich den Rotkohl schnibbelte und kochte, habe ich einfach mehrere Fuhren im TM gemacht und püriert und dann umgefüllt. War einfach so bequem. Aber das überdenke ich noch einmal. Zumal ich weiß, dass ein Teil der Gäste Salat liebt. Ungern würde ich so etwas wie Chili oder so machen. Das passt irgendwie nicht in den Rahmen.

    Nun zu euch:

    @ Nachtengel: Ja, von all den Einladungen ist die wirklich fast die wichtigste, weil es darum geht, einen Kollegen endlich besser kennen zu lernen, seine Lebensgefährtin zu akzeptieren... Lasagne ist eine sehr gute Idee - aber für 12 werde ich das mit meinem kleinen Herd und meinen Auflaufformen nicht hinbekommen.

    @Marmeladenköchin: Gefüllte Paprikaschoten ist ein super Tipp. Ich könnte dich auch unterschiedlich füllen und so hätte ich für jeden Geschmack etwas anderes. Das würde ich sogar irgendwie "fein" bekommen, indem ich ein Siebeck-Rezept nachkoche mit Zwiebel-confit. Vielen Dank! Das ist wirklich ein Supertipp!

    @ Lalelu: Salzbraten macht mich gleich völlig kirre. Ich habe nicht den Hauch einer Ahnung, wie man den macht. Aber das klingt so richtig fein und edel. Ich google mal - das könnte ich mir auch gleich nächste Woche für das Fest in der kleinen Version (für 8-) vorstellen. Dankeschön!

    @ engels-augen: Schnitzelauflauf ähnelt dem, was ich einmal für ein Kollegentreffen gemacht habe und das war toll. Leider finde ich das Rezept nicht mehr. Finde ich etwas, wenn ich googele? Das könnte ich mir supergut zu Pasta vorstellen.

    @Seepferdchen: Salzbraten :love: - Ich muss wohl ganz schnell einmal googeln. Vielen Dank für deine vielen Tipps. Salzbraten fand ich davon am attraktivsten für den konkreten Anlass.

    @Merlinchen: Bettdecke! Jawohl! Ich hatte völlig vergessen, was für ein guter Tipp das ist. Danke für die Erinnerung.

    Einen herzlichen Dank in die Runde -

    eure
    Maria
     
    #10
    Merlinchen gefällt das.
  11. 13.07.15
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Hallo Maria
    http://www.chefkoch.de/rezepte/252261100310165/24-Stunden-Schnitzelpfanne.html

    beim Chefkoch gibt es noch mehr - gerade die so 1 Nacht im Kühlschrank stehen müssen sind ideal - man kann mit Panade und anbraten und dann kalt stellen -a ber auch ohne Anbraten einlegen - die sind alle gleich lecker.
    Und wie gesagt - auch mit Putenbrust - Hähnchenbrust oder Schweinemedaillons richtig lecker.

    Gruß Andrea
     
    #11
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  12. 13.07.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Maria,

    Salzbraten ist ganz einfach zu machen. Wichtig ist, daß Du das Blech mit Alufolie auslegst bevor Du das Salz drauf streust.

    Hier gibt es verschiedene Rezepte: http://www.chefkoch.de/rs/s0o8/Salzbraten/Rezepte.html

    Ich reibe den Braten (Schweinenacken ist dafür am besten) mit Senf, etwas Honig und Knobi ein und lasse den so 24 Stunden im Kühlschrank.

    Was mir noch einfällt: Ich nehme das billigste Salz und lasse den Knochen im Ganzen auslösen, lege ihn aber wider unter den Braten.
     
    #12
    tanue und WK-Rezeptetopf gefällt das.
  13. 13.07.15
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo Maria,
    ich arbeite ab und an in einer Küche mit normalem Herd, in der für 70 - 85 Personen gekocht wird.
    Wenn wir da Reis machen wird der dann nur noch für 10 Minuten nochmal ins heiße Wasser gegeben. Bis kurz vor den Garpunkt wird er gleich am Morgen gekocht. Nach den 10 Minuten im Wasser wird er serviert. Das macht dann noch kau´m Arbeit.
    Ich wünsch dir viel Spaß bei deiner Esseneinladung und das sie nicht zu hektisch wird!:rolleyes::ROFLMAO:
     
    #13
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  14. 13.07.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    mir schmeckte diese Lachsrolle so gut.. sehr lecker auch als Vorspeise und mit der Honigsenfsosse
    ein Gedicht.. vielleicht auch was ??
    gruss Uschi
     
    #14
    WK-Rezeptetopf gefällt das.
  15. 13.07.15
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Alle,

    vielen Dank!

    Ihr habt mir schon so geholfen - lasst aber weiteren Tipps gerne einen freien Lauf. Wie gesagt, da stehen noch ein paar Einladungen an bei mir :whistle:.

    @ engels-augen: Das klingt ja wirklich gut und einfach. Im Fleischbraten bin ich völlig ungeübt, weil ich selbst für mich keins zubereite, so dass ich immer auf Schmorgerichte oder ähnliches, was ein wenig "idiotensicher" ist, angewiesen bin. Anbraten von Fleisch macht mir auch nicht viel Freude. Die Versionen ohne Panade wären deshalb für mich grandios.

    @ lalelu: Das klingt nach einem wirklich tollen Rezept und für mich (als Fleisch-Laie) auch machbar. Darf ich dich gleich mit Fragen weiter nerven (?): Bräuchte man dazu nicht eine Sauce? Da kenne ich mich nämlich auch nicht aus :oops::oops::oops:. Danke!

    @ Marmeladenköchin: Lachsrolle kenne ich aus dem CK und die wird da ja sehr gelobt. Eine sehr schöne Idee. Vielleicht für eine Vorspeise? Danke für den Tipp!

    Viele Grüße,
    Maria
     
    #15
  16. 13.07.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Maria,

    wir machen dazu Baguette, Krautsalat, evtl. ein Ananas-Sauerkraut, Kräuterbutter und Dipps wie Z. B. Tzatziki, Currysauce usw. (wie zum Grillen).
     
    #16
  17. 13.07.15
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Chefhexe,

    kochen für 70 ? :eek: Wow - da würde ich einknicken. Aber der Tipp ist super! Dankeschön.

    Liebe lalelu,

    au, das klingt fein. Krautsalat kann ich :cool:. Mit Dipps zum Fleisch und zum Dippen kenne ich mich leider auch so gar nicht aus, aber das lässt sich herausfinden und mixen :whistle:.

    Vielen Dank euch allen!

    Eure
    Maria
     
    #17
  18. 13.07.15
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Alle,

    nach euren Anregungen war ich heute noch einmal bei CK unterwegs. So etwas "filetiges", das in der Pfanne warm gemacht werden müsste, wäre das hier: http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.php?ID=939321199604489.
    Das könnte mengenmäßig klappen, weil ich eine quadratische und eine rechteckige Schmorpfanne habe. Etwas fein wäre es mit den Steinpilzen und dem Gorgonzola auch. Gleichzeitig könnte ich eine vegan/vegetarische Pfanne mit Steinpilzen und Pfifferlingen machen und dazu Kartoffelgratin aus dem Ofen? Oder Pasta?

    Dazu gehört dann aber als erster Gang definitiv ein Salat! Ich werde einmal vorsichtig nachfragen, ob ich "Putzhilfe" beim Säubern des Feldsalats bekomme :cool::oops:.


    Damit ist aber noch nicht geklärt, was ich nächste Woche für 8 koche :cool:. Zwei Gäste sind die gleichen, deshalb darf sich das nicht wiederholen. Salzbraten ist mein Liebling, aber den bewahre ich mir auf für das Kollegenessen im Herbst. Die Männer werden es lieben :love:. Gefüllte Paprika, Fisch aus dem Ofen, Asiatisches (Curry ist eine meiner leichtesten Übungen :oops:, aber ich müsste es halt in den zwei Pfannen kochen, weil meine Wokpfanne nicht ausreichen wird)?

    Vielen Dank für eure Tipps und euer Zuhören,
    eure
    Maria
     
    #18
  19. 14.07.15
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Maria,
    http://www.wunderkessel.de/t/lachs-spinat-rolle.21554/ die kannst gut vormachen.. geht schnell..
    und hast ne tolle Vorspeise.. bei der Hitze essen die Leute gern leichtes ..könnte mir auch nur
    mehrere Vorspeisen als Buffet vorstellen.. Salat aus Rohkost dazu .
    Bin gespannt gruss uschi
     
    #19
  20. 14.07.15
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo Maria,
    tut mir leid, das fiel mir erst beim 2. Lesen auf: Ich koche nur mit, zusammen mit einer anderen Mama und einer Hauswirtschafterin. Und normalerweise sind noch 2 Kinder der 1.,2. oder dritten Klasse da. Aber sie sind eher eine "Bremse" :confused:vom Tempo her. Die 4.,5. oder 6 Klässler, auch zwei, die sind dann schon eine Hilfe!
    Aber es macht soviel Spaß!:rolleyes::ROFLMAO: Und ist immer lustig!
     
    #20

Diese Seite empfehlen