Kochen für ein Pfadilager

Dieses Thema im Forum "Kinderrezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Raksha, 30.11.09.

  1. 30.11.09
    Raksha
    Offline

    Raksha Inaktiv

    Hallo,
    gestern wurde ich gefragt, ob ich nach Weihnachten auf einem 4tägigen Lager unserer Wölflinge (d.h. die kleinsten Pfadfinder 8-11 Jahre) kochen würde. Eigentlicht mache ich so was gern, denn ich bin selbst lange Pfadfinderin gewesen (Naja, zugegeben, auch der Name Raksha und das Bild kommt nicht von ungefähr) und das Kochen für große Gruppen erschreckt mich nicht.
    Meine Frage an euch ist jetzt: kann mir jemand Tips geben, wie ich den TM 31 (John, Jaques ?) noch nutzen kann außer zum Parmesam reiben und x mal Vorkochen von 4 Portionen? Fürs Sommerlager mache ich normalerweise Thomatensoße, Marmelate und "Nutella" im Vorraus, diesmal reicht die Zeit leider nicht.
    Gebt mit bitte ein paar gute Tips wie ich meine "kleine, geliebten Biester" verwöhnen kann.

    Buono Caccia - gut Pfad
    Raksha
     
    #1
  2. 04.12.09
    Laufente
    Offline

    Laufente Inaktiv

    Hallo Raksha,
    es gibt ein schönes Buch "Al*idente", in dem viele gute Tips gegeben werden, interessante Rezepte und Mengenangaben. Ich habe jetzt schon häufiger in den Sommerferien für rund 100 Personen gekocht; aber zum Glück nicht alleine. Marmelade koche ich da nicht vor, wir kaufen bei "Al*i" und Co. ein. Kartoffelsuppe kommt bei uns immer gut an, ebenso Gyros mit Reis und Salat, Nudeln mit Hacksosse oder Geschnetzeltes (Fleisch in Streifen mit Soße). Hängt aber auch von der Personenanzahl ab, was man machen kann. Mein Thermi kommt auch immer mit und wird immer genutzt. Melde Dich sonst noch einmal, wenn Du noch Fragen hast.
    Viel Erfolg und viel Spaß
    Laufente
     
    #2

Diese Seite empfehlen