Kochen, Mathe und ich ...

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von SteffiHL, 24.01.13.

  1. 24.01.13
    SteffiHL
    Offline

    SteffiHL

    ... eine Geschichte voller Missverständnisse und ungeklärter Phänomene...

    Moin Moin ihr Hexen!

    Gestern war es mal wieder soweit - die hohe Mathematik holte mich beim Kochen ein. :rolleyes:

    Ich habe die Gemüsepaste hergestellt und es heißt da ja: 7 Teile Gemüse und 1 Teil Salz (also 8 Teile insgesamt).

    Ich hatte 920 g Gemüse geputzt. Wie berechne ich nun, welche Grammzahl ich an Salz brauche? Eigentlich sind es ja insgesamt 8 Teile, die ich für die Herstellung brauche (also wäre die Rechnung 920g : 8 = 115 g Salz) Oder teile ich durch 7 (920g : 7 = 131 g Salz)??

    Die Gemüsebrühe ist nur ein Beispiel für die Rezepte wo es eben heißt 3 Teile davon und 2 Teile davon. Was ist der Teiler?? Könnt ihr mir bitte Mathenachhilfe geben. Vielen lieben Dank! :cool:
     
    #1
  2. 24.01.13
    süsse
    Offline

    süsse süsse

    Hallo Steffi

    Guten Morgen, also 7 teile Gemüse und 1 Teil Salz ...heisst , 3500 gr Gemüse und 5OO gr Salz...anders erklärt 7 mal 500gr Gemûse ergibt 3500 gr ..hoffe ich habs richtig erklärt ..LG Slava

    P.S. nur als Beispiel


    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Oder 1750 gr Gemûsse und 250 gr Salz...Oder 875 gr Gemüse und 125 gr Salz...hoffe ich habe es richtig ausgerechnet auf die schnelle ..LG Slava
     
    #2
  3. 24.01.13
    frimo
    Offline

    frimo

    Hallo Steff,
    nehme doch einfach die Menge die in deinem Glas haben möchtest durch 8. Also 800 g die teilst du dann durch 8=100g. 1Teil sind dann 100g.=700g Gemüse u.100g Salz.

    Liebe grüße frimo
     
    #3
  4. 24.01.13
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Hallo Steffi,

    also ich hab das jetzt mal nachgerechnet. Du musst durch 7 teilen. Ich hätte es aber spontan auch nicht gewusst. Wenn man eine Weile drüber nachdenkt, ist es logisch. ;)
     
    #4
  5. 24.01.13
    frimo
    Offline

    frimo

    Hallo , da das Rezept aus 8 Teilen besteht ,wird die gewünschte Menge durch 8 geteilt.Das ergibt die Menge für 1Teil des Rezeptes.Dieser Teil wird mal 7 genommen plus 1 Teil Salz. Lieb Grüße Frimo
     
    #5
  6. 24.01.13
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo SteffiHL,

    ich kann mich frimo`s Denk- und Rechenweise nur anschließen.
    7 Teile hast du schon "im Topf" und der 8. Teil ist das Salz - also geteilt durch 8.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #6
  7. 24.01.13
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    Hallo,

    es gibt 2 Rechenweisen, insofern hat jede von Euch recht:

    Wenn ich eine gewünschte Gesamtmenge habe (also Gemüse inkl. Salz) muss ich die Gesamtmenge durch 8 teilen, also Gesamtmenge : 8 = 1 Teil, diesen 1 Teil nehme ich mal 7 und erhalte die benötigte Menge an Gemüse und der 1 Teil ist die Salzmenge.

    Steffi hat aber die Gemüsemenge und nicht die Gesamtmenge, muss also die Gemüsemenge durch 7 teilen und erhält so den einen Salzanteil.

    In ihrem Fall heisst die Rechnung also:

    920g Gemüse :7=131g Salz.
    Sie hat also eine Gesamtmenge von 1.051g Gemüsepaste (920g Gemüse+131gSalz). Dies entspricht 8 Teilen. Wenn man diese Gesamtmenge nun durch 8 teilt bekommt man wieder die 131g Salz, logisch, oder?
     
    #7
  8. 24.01.13
    Schokoschatz
    Offline

    Schokoschatz Zauberlehrling

    Haaaaalt,

    auch wenn ich jetzt hier Verwirrung stifte, muss ich mich Sandi anschließen!

    Fakt ist, dass Steffi 920 g Gemüse hat, aus dem sie den Suppengrundstock herstellen möchte. Sie möchte keine bestimmte Menge herstellen und das Gemüse daraufhin abwiegen, sondern aus dem vorhandenen Gemüse die mögliche, UNBEKANNTE Menge Suppengrundstock herstellen.

    Das heißt, sie hat die 7 Teile Gemüse beisammen.
    Nun muss sie die nötige Menge Salz berechnen, den 8. Teil.
    Also sind IN DIESEM FALL 920 : 7 = 131,4....g Salz hinzuzugeben.
    Man hat schließlich 7*131,4.... g Gemüse + 1*131,4...g Salz.

    Da das Salz in diesem Fall das Konservierungsmittel ist, schadet es sicher nicht, damit großzügig zu sein! Ich würde jedenfalls, wenn ich mir unsicher wäre, etwas mehr Salz hinzufügen.

    Ich hoffe dir geholfen zu haben, Steffi, und vermute, dass der Grundstock schon längst gut abgefüllt im Kühlschrank steht!

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Hallo Angelika, da haben wir uns überschnitten.

    Genauso meinte ich es auch.
     
    #8
  9. 24.01.13
    SteffiHL
    Offline

    SteffiHL

    Oh ihr Hexen - wunderbar, Danke!! Jetzt habe ich es begriffen - insbesondere das mit der "Unbekannten" (und mich an die Mathetextaufgaben erinnert) und man glaubt es kaum - ich habe es intuitiv richtig gemacht, weil ich mir auch gesagt habe - lieber mehr Salz als zu wenig.

    Vielen Dank - jetzt ist es mir klar geworden!
     
    #9

Diese Seite empfehlen