Königsberger Marzipan

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Schubie, 24.11.08.

  1. 24.11.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    habe mich endlich mal an die Herstellung von Königsberger Marzipan gewagt, das in der Familie meines Mannes (sie stammen aus Ostpreußen) schon seit Generationen zu Weihnachten hergestellt wurde. Mein Problem war nur: Meine Schwiegermutter hat mir nie ihr Rezept verraten. Auch in den handgeschriebenen Kochbüchern ihrer VorfahrInnen, die ich geerbt habe, war nicht ein einziges Rezept drin (die können ein Geheimnis bewahren, die Ostpreußen!!! :rolleyes: ;)). Nun habe ich experimentiert und bin mit dem vorläufigen Ergebnis zufrieden. So funktioniert's:

    200 g Mandeln in den Mixtopf geben, 400 ml Wasser zufügen (Mandeln sollten bedeckt sein) und 4 Minuten / Varoma / Linkslauf / Stufe 1 garen. Durch den Gareinsatz abgießen und die Mandeln auf ein Küchenleinentuch legen, damit kurz abdecken. Die Mandeln häuten (einfach Druck auf die Haut ausüben, schon platzt sie auf und die Mandel flutscht heraus). Einige Zeit trocknen lassen.

    200 g Zucker in den Mixtopf geben, Küchenpapier auflgen, Deckel drauf und verschließen. 30 Sekunden / Stufe 10 zu Puderzucker vermahlen.

    Die Mandeln zufügen, ebenso 3 Tl Rosenwasser und 4 Tropfen Bittermandelöl (zum Dosieren hier mein Tipp). Deckel schließen und 1 Minute / Stufe 7 vermahlen. Wenn der Teig noch zu trocken ist, tropfenweise warmes Wasser über die Deckelöffnung zugeben, auf Stufe 4 bis 5 reduzieren.

    Das Marzipan auf eine Silikonmatte oder Frischhaltefolie geben. Zwei Drittel des Teiges 2 mm dick ausrollen, dabei mit Frischhaltefolie abdecken (rollt besser). Größere Kreise ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Eiweiß einpinseln.

    [​IMG]

    Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und nochmals gleichgroße Kreise ausstechen, dabei einen Innenrand mit ausstechen. Die Ränder auf die Marzipankreise legen und leicht andrücken. Nochmals mit Eiweiß einpinseln.

    [​IMG]

    Nun wird's riskant: Das Backblech unter den vorgeheizten Grill des Backofens schieben und wenige Minuten grillen, bis die Oberfläche schön gebräunt ist. Bei mir hat das 2 Minuten gedauert, ist aber von der Leistung des Herdes abhängig. NICHT vom Ofen wegbewegen! Verbrennt megaschnell!!! Die Marzipantaler auf dem Blech abkühlen lassen, sie härten erst dann aus. Wenn man versucht, sie vorher herunterzunehmen, kleben sie wie blöde fest...

    [​IMG]

    Wer mag, kann das Königsberger Marzipan nun noch füllen - entweder mit Zitronenzuckerguss (für mich "igitt" *schüttel*) oder mit Rumzuckerguss oder mit flüssigem Nougat. Ich überlege noch, was ich machen werde...
     
    #1
  2. 24.11.08
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

    Hallo Schubie!
    Boh, sehen die lecker aus!!!! Da könnte ich so in den Bildschirm beißen!
    Werde ich bald probieren! Ist das Ausrollen sehr friemelig?
    LG, :hello2:
    Üdi
     
    #2
  3. 24.11.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Üdi,

    nein, das Ausrollen finde ich gar nicht frimelig (solche Arten von Küchenarbeiten mag ich nämlich auch nicht gerne... [​IMG]). Ich lege den Teig auf eine Silikonmatte, drücke den Teig etwas flach und lege dann Frischhaltefolie auf, auf der ich dann rolle. Somit bleibt nichts irgendwo kleben. Geht supereinfach!!! =D
    Freut mich, dass Dir das Foto gefällt. Ich überlege ja immer noch, ob ich die noch füllen soll... werde mal warten, bis der beste Ehemann von allen zu Hause ist. Mal sehen, was er als Experte dazu sagt... ;) (Er "durfte" als Kind immer Mandeln häuten und von Hand fein reiben... Kinderarbeit!)
     
    #3
  4. 23.08.09
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Liebe Schubie,

    ich traue mich schon garnicht mehr auf Deine Rezepte zu schreiben. Wieder mal herzlichen Dank für ein leckeres Rezept.

    Habe noch einiges vor mir bis ich alle Seiten im Forum durchgeforstet habe.

    Wieder einmal herzliche Grüße aus dem schönen Norden!
    Pascale
     
    #4
  5. 26.08.10
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,


    ich habe eine neue Mikrowelle mit Grill und Heißluft. Auf wie viel Grad würdet ihr hochheizen?
     
    #5
  6. 26.08.10
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Serenity,

    ich würde auf mindestens 220°C vorheizen. Bei meiner Mikrowelle ist es so, dass der Grill keine Temperaturstufe hat. Dann also volle Leistung, dabei aber gut aufpassen, dass nichts anbrennt. :p
     
    #6

Diese Seite empfehlen