Kohlrouladen - wer weiß ein TM-Rezept?

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Lesnau_Bettina, 27.03.04.

  1. 27.03.04
    Lesnau_Bettina
    Offline

    Lesnau_Bettina Inaktiv

    Hallo liebe James-Freunde

    nachdem mir vorgestern die leckersten gefüllten Paprika im James aus der Wunderkessel-Rezeptdatenbank gelungen sind, möchte ich mich nun morgen mal an Kohl-Rouladen versuchen - und: oje, es ist kein TM-Rezept dafür auffindbar. Hat jemand von euch das schon mal ausprobiert? In meinem uralten Grundkochbuch steht, daß man den Kohl erstmal 10 Minuten kochen muß, bevor man ihn in Einzelblätter zerlegt - darum werde ich wohl nicht herumkommen, oder?
    Was meint ihr, komme ich mit einer Gar-Zeit von 40 Minuten - ähnlich den Paprikaschoten - aus?
    Falls keiner ein Rezept dafür hat - ist jemand an meinem Versuchs-Ergebnis interessiert? :oops: :lol:

    Liebe Grüße
     
    #1
    Alicia1 gefällt das.
  2. 27.03.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Bettina!

    Ich habe neulich Kohlrouladen (aber klassisch im Bräter) gemacht. Um die Blanchierei kommst Du wirklich nicht rum - es scheint mir auch deutlich effektiver, das im Topf zu machen. :roll:

    Wenn Du die Rouladen im Varoma zubereitest, wirst Du vermutlich mit 30-35 Minuten Garzeit auskommen (je nach Größe), aber Du hast weder eine gebräunte Oberfläche, noch diese leckere Sauce.....
    :cry:

    Du könntest sie natürlich vorher oder nachher im Topf bräunen - aber dabei stellt sich mir die Frage ganz deutlich nach dem Sinn...

    ich denke, es Gerichte, die uns James nicht vollständig zubereiten kann..

    Den Hackfleischteig kannst Du natürlich im James kneten. Die Beilagen (wir essen dazu Kartoffeln) kann er auch zubereiten....

    Ich wäre natürlich brennend an Deinen Erfahrungen interessiert - vielleicht hab ich ja nur einen Gedankenfehler gemacht....

    :wink:
     
    #2
  3. 27.03.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    In den Club-Rezepten gibt es ein Kohlrouladen-Rezept (R 1/02). Ich suche es nachher mal raus. Vielleicht ist es ja was für Dich!
     
    #3
  4. 27.03.04
    redhexe
    Offline

    redhexe Inaktiv

    Hallo Bettina,
    ich denke auch, das die klassischen Kohlrouladen besser wie gewohnt im Bräter gemacht werden sollten aber ausprobieren kannst du es natürlich mal. :wink: und er interessiert mich natürlich auch wies geklappt und geschmeckt hat :p
    Mit Wirsingkohl hab ich es schon im Varoma gemacht, da gibts ja auch Rezepte dafür und das funztund ist ganz lecker :)
    lieben Gruß Brigitte die redhexe
     
    #4
    katzelalu gefällt das.
  5. 27.03.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Bettina,

    ich hab Dir eine pn geschrieben wegen des Copyrights!

    Wenn noch jemand Interesse hat, bitte eine pn an mich!
     
    #5
  6. 27.03.04
    Lesnau_Bettina
    Offline

    Lesnau_Bettina Inaktiv

    Hi Barbara,

    das Rezept klingt sehr lecker. Ich werde es morgen Abend ausprobieren und dann berichten......

    Super-vielen Dank, liebe Grüße
     
    #6
  7. 29.03.04
    Lesnau_Bettina
    Offline

    Lesnau_Bettina Inaktiv

    Ausprobiert!

    Hi Barbara und alle Kohlrouladen-Interessierten,

    ich habe das Rezept ausprobiert - und es war sehr lecker. Allerdings habe ich die Rouladen nach ihrer Fertigstellung im Varoma noch kurz angebraten. Das war okay, hätte aber nicht unbedingt sein müssen, da die Kohlrouladen auch ohne Anbraten schon super schmeckten. Aber ich hatte Gäste eingeladen und traute mich plötzlich nicht mehr, Kohlrouladen ohne 'Anbrat-Spuren' vorzusetzen. Was für ein Quatsch.....
    Meine Gäste waren begeistert.

    Liebe Grüße
     
    #7
  8. 29.03.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Bettina,

    freut mich, wenn das Rezept gut geklappt hat.

    Ich selbst hab es noch nicht ausprobiert, aber nachdem letztens die gefüllten Paprika schon so super waren, werde ich dieses Rezept nächste Tage wohl auch mal antesten.
     
    #8
  9. 29.03.04
    Lesnau_Bettina
    Offline

    Lesnau_Bettina Inaktiv

    Hi Barbara,

    ja, mach das, es es wirklich lecker. Ich habe allerdings Weißkohl statt Wirsing genommen, habe 6 statt 4 Rouladen geformt (meine Güte, ich hatte ja KEINE Ahnung wie schwierig das Wickeln von Kohlrouladen ist....) und habe den übriggebliebenen Kohl noch in Stückchen mit in den Varoma gegeben, weil uns die Kohlmenge sonst zuwenig erschien. Und etwas mehr Gehacktes hatte ich auch.
    Das Gericht ist ja in dieser Form so abgewandelt, daß ich mich frage, ob man es nicht doch offiziell für die Rezeptdatenbank zur Verfügung stellen könnte?????
    Liebe Grüße, gutes Gelingen
     
    #9
  10. 29.03.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    @Bettina:

    DANN STELL ES DOCH BITTE EIN!!!!! Abgewandelt ist es ja kein Problem!!! :lol: :lol: :lol: :lol:
     
    #10
  11. 29.03.04
    Lesnau_Bettina
    Offline

    Lesnau_Bettina Inaktiv

    Kohl-Rouladen-Rezept

    Prima, dann mach ich das. Wie kommt das Rezept denn nun in die Datenbank?

    Hier also mein erprobtes

    Rezept für Kohlrouladen:

    ergibt 6 mittlere Kohlrouladen und hat bei uns für 4 verfressene Erwachsene gereicht (1 Kohlroulade blieb sogar noch über)

    2 Zwiebeln in Stücken auf's laufende Messer (Stufe 5) fallen lassen
    2 EL Öl
    500 gr. Gehacktes halb und halb
    Salz
    Pfeffer
    Majoran zugeben und 7 Min / 100 / Stufe 2 -3 anbraten
    Die Masse umfüllen und den Mixtopf nicht ausspülen.

    Für 6 Rouladen ca. 12 große Blätter Weißkohl oder mehrere kleinere in den Varoma legen. Am besten ist es, die Stiele keilförmig aus den Blättern zu schneiden, dann wickeln sich die Rouladen leichter.

    3/4 Liter Wasser mit
    2 TL Brühe einfüllen,
    Varoma aufsetzen und 12 Min / Varoma / Stufe 1 dünsten
    Brühe nicht wegschütten

    1 MB Paniermehl und ein großes Ei unter die abgekühlte Fleischmasse mischen und mit den gedünsteten Weißkohlblättern 6 Rouladen wickeln.
    Die Rouladen in den Varoma legen, nach Belieben noch weiteren kleingeschnittenen Kohl (so daß ca. 1/2 Kohlkopf insgesamt verbraucht wurde) hinzugeben.

    Den Gareinsatz mit geschälten und geschnittenen Kartoffeln füllen, in den Mixtopf einhängen, verschließen, den Varoma mit den Rouladen aufsetzen und 35 - 40 Min. / Varoma / Stufe 1 garen.
    Evtl. nach ca. 25 Minuten prüfen ob die Kartoffeln schon gar sind und ggf. den Gareinsatz herausnehmen.

    Die Garflüssigkeit mit
    1/2 Packung Schmelzkäse
    100ml Sahne und
    30 gr. Mehl 10 Sek. / Stufe 6 vermischen und

    3 Min /100 / Stufe 3 köchlen lassen.

    Wer die Kohlrouladen gern gebräunt mag, kann die Rouladen und die Kohlstückchen währenddessen noch kurz in einer Pfanne mit Deckel angebraten.

    Guten Appetit


    Rezept auch hier
     
    #11
  12. 29.03.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    @Bettina:

    HERZLICHEN DANK!!!! :lol:
     
    #12
  13. 29.03.04
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    ... und wegen der Rezeptdatenbank:

    Ich hab bei mir Word-Dateien mit den verschiedenen Kategorien. In die Dateien kopier ich laufend die neuen und geänderten Rezepte.

    Alle paar Wochen (oder eher Monate :oops: ) aktualisier ich dann die Dateien hier auf dem Server.

    Dein Rezept ist bereits bei mir auf dem PC in der Datenbank abgespeichert! :lol:
     
    #13
  14. 16.04.04
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo, hallo
    gestern abend habe ich die Kohlrouladen gemacht. Zwar nicht mit Weißkohl sondern mit Wirsing. Die Garzeit habe ich auf 25 Minuten verkürzt. Das einzige was mich geschmacklich etwas gestört hat, war das vorher angebratene Hack. Meinen Mann hat es vorzüglich geschmeckt.
    Meine Frage an Euch : warum wird das Hack vorher überhaupt angebraten und kommt nicht roh in die vorgegarten Kohlblätter ?
    Über eine Antwort von Euch würde ich mich sehr freuen. =D
    Liebe Grüße - Micky
     
    #14
  15. 16.04.04
    redhexe
    Offline

    redhexe Inaktiv

    Hallo Micky, warum das Hack da angebraten wird kann ich dir nicht sagen :roll: aber ich mach es immer roh in die Kohlrouladen. Wer es mal vegetarisch mag kann auch mal Grünkern als Füllung nehmen. Schmeckt auch ganz lecker. :p
    sonnige Frühlingsgrüße aus Südbaden
     
    #15
  16. 16.04.04
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo Redhexe,
    danke für die schnelle Antwort. Wenn Du das Hack roh in die Kohlblätter einwickelst, erhöht sich dann die Garzeit ?? Wenn ja um wieviel ?
    Liebe Grüße - Micky
     
    #16
  17. 16.04.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Redhexe,

    verrätst Du uns Dein Rezept für die Grünkernfüllung?

    Vielen Dank
    Ute
     
    #17
  18. 17.04.04
    redhexe
    Offline

    redhexe Inaktiv

    hallo Micky,
    schnell zu den Kohlrouladen mit Hackfleisch, es kommt natürlich immer auf die Größe an. Ich mach es zumindest davon abhängig ca. 25-35 Minuten ist die Zeit die ich einstelle. Du kannst ja einfach mal nach 25 Min. schauen . Wird schon klappen.

    hi Möhrchen,
    ich stell das Rezept ein sobald mein PC aus der Klinik ist :cry:
    hab es da drauf gespeichert.
    bis dahin schöne Zeit
    lieben Guß Brigitte
     
    #18
  19. 17.01.05
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo ich hatte heute Kohlrouladen die hab ich schon mal im Kochkurs gemacht und sie sind wirklich megaeinfach zu machen. Man vermisst den Geschmack vom Anbraten nicht wirklich bzw es schmeckt trotzdem lecker und ist schnell gemacht. Früher gabe es die eher selten weil es viel Arbeit war, doch nun werden sie wohl öfter auf den Tisch kommen.

    Kohlrouladen (6 Stück) TM31

    500g Gehacktes (gewürztes Mett)
    1 Zwiebel
    1 altbackenes Brötchen
    1 Ei
    ca 12 Weißkohlblätter

    Großen Topf mit SalzWasser aufsetzen und zum Kochen bringen, Weißkohl hineingeben und nacheinander insgesamt 12 Blätter ablösen. Die losen Blätter geb ich dann wieder in das heiße Wasser solange ich die Hackmasse zubereite.

    Brötchen einweichen, ausdrücken, Zwiebel im TM zerkleinern umfüllen und zu dem Hack und dem ausgedrückten Brötchen geben, Ei dazu und vermengen. Also einen Frikadellenteig herstellen.

    Nun 2 Blätter nehmen (die dicken Adern entfernen) Hackmasse in 6 Teile teilen und jeweils ein Teil in die Blätter geben und einrollen, braucht man nicht sonderlich genau zumachen wie wenn man sie anbraten würde sie werden ja nicht gedreht.
    Die Seite mit dem Ende - nach unten in den Varoma legen(ruhig beide Teile nutzen also 3 unten und 3 oben im Einlegeboden)
    Kartoffeln schälen und in den Gareinsatz geben. Vorher 1 Liter Wasser in den Topf füllen etwas Salz dazu und Varoma aufsetzen. ca 35-40 min auf Varoma /Stufe 1.

    So während Jaques für dich kocht kannst du ja mit einer Freundin [​IMG] oder ein bißchen [​IMG] Wunderkesseln

    Das Kochwasser der Kartoffeln evtl mit dem Kohlwasser auf ca 750 ml auffüllen. ca 40 g Mehl dazu und auf Stufe 4 kurz verrühren Pfeffer und eine Prise Muskat dazu. Einfach abschmecken wie man eben sonst so seine helle Soße macht. Man kann natürlich auch die Fertigpackung nehmen. Auf Varoma Stufe zwei ca drei Minuten kochen. Evtl etwas Sahne zugeben.

    Mit dem Mehl für die Soße bin ich nicht ganz sicher es kann auch etwas mehr gewesen sein -> einfach ausprobieren.
    Ich hab lieber etwas mehr Soße gemacht weil die gehört einfach dazu.
    Sogar mein Mann war begeistert !!!!

    Guten Appetit
    Zauberlehrling


    Rezept auch hier
     
    #19
  20. 18.01.05
    Wuddel
    Offline

    Wuddel


    Hallo, Bettina und Barbara,

    im Forum gibt es, glaube ich, mehrere Rezepte der gefüllten Paprika!

    Welches habt Ihr denn genommen?


    Dankende Gr.

    Wuddel
     
    #20

Diese Seite empfehlen