Kokos-Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Clara12, 19.12.03.

  1. 19.12.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Schade, dass es noch kein Duft-Internet gibt, sonst würde ich euch einen warmen, herrlich duftenden Schwall Kokos-Kuchen-Duft ins Zimmer schaufeln. :p

    Kokos-Kuchen

    1 Tasse = Fassungsvermögen: 250 ml


    390 ml Kaffeesahne
    1 Tasse Zucker
    1 Tasse Kokosraspel (je nach Geschmack angeröstet)
    3 Eier
    3 schwach geh. EL Mehl
    3 EL Sonnenblumenöl
    1 Tütchen Vanillezucker ==> 1 Min. / Stufe 5

    In eine gefettete, bemehlte Springform gießen. Teig ist recht flüssig.

    Mit etwas Muskat bestreuen und bei 190°C ca. 25 Min. backen. Wenn er braun wird, mit Alufolie abdecken und weiter 15 Minuten backen.

    Der Kuchen geht schön auf und riecht gigantisch gut. Wie schade, dass ich noch nichts vom Geschmack berichten kann. Er ist für morgen gedacht. :p Schmeckt sicherlich lauwarm mit einer Kugel Vanille-Eis einfach toll. *Schluck*
     
    #1
  2. 19.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Clara, =D
    das klingt aber mal wieder legga =D =D
    Aber sag mal, stimmen die 390 ml Kaffeesahne? Die Zahl kommt mir so krumm vor.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 20.12.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Marion,

    stimmt, 390 ml klingt krumm. Es war ein amerikanisches Rezept und ich habe die Angabe "13 fl oz" umgerechnet. Ganz genau wären es 384,456 ml gewesen. :p :p

    Der Kuchen sieht sehr gut aus und riecht noch viel besser. Kann es kaum abwarten, bis wir ihn nachher anschneiden.

    ...ich kann ja verraten, dass ich ein wenig vom Rand abgepiddelt habe. Konnte nicht widerstehen. :oops: Sehr lecker, aber irgendwie scheint er ein wenig zäh zu sein. Meint ihr, ich habe ihn zu lange / zu schnell gerührt? Da war doch was in dieser Richtung, dass man es nicht "übertreiben" soll, oder?
     
    #3
  4. 20.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Clara =D
    da klingt 390 ml dann aber doch viel besser als 389,xxx oder so. =D

    Hast Du den Kuchen angeschnitten? War er zäh, wie Du befürchtest hast?
    1 Minute Rührzeit ist vielleicht ein bisschen lang, aber auf der anderen
    Seite ist der Zucker dann nicht richtig untergerührt, wenn die Zeit kürzer eingestellt ist.
    Ich denke, dass muss noch ausgetüftelt werden. =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #4
  5. 21.12.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    Hallo Marion,

    der Kuchen war nicht zäh, aber er war unten noch nicht durch. Ich habe jetzt das Rezept unten editiert - er bräuchte bestimmt noch einmal 15 Minuten länger.

    Vom Geschmack her war er gut, wenn er mich auch nicht vom Hocker gerissen hat. Im Originalrezept heißt es, man soll ihn 10 Minuten stehen lassen und dann warm essen. Das werde ich beim nächsten Mal auch machen, denn am 2. Tag ist er wieder in sich zusammen gesackt und nur noch 2 cm hoch.

    Also, der 2. Versuch steht an. :p
     
    #5
  6. 21.12.03
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Clara =D
    vielleicht schmeckt der Kuchen wirklich warm am besten, könnte doch sein. Du hast doch erwähnt, dass er schon sooo gut nach dem Backen gerochen hat.
    Bin auf Deinen 2.Versuch gespannt. =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #6

Diese Seite empfehlen