Kombucha Pilze abzugeben

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von blauelfe, 25.01.10.

  1. 25.01.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich habe immer Kombucha Pilze, da sich meine sehr stark vermehren und mein Kombucha sehr lecker schmeckt und gesund ist.

    Gebe diese jeweils mit Starterflüssigkeit für 5 Euro pro Stück plus 4,80 € versicherter Versand - via Hermes -ab.

    Zusatz: Hermes hat das Porto erhöht und ich habe festgestellt, das die kleineren, neuen Päckhen einfach erheblich länger unterwegs sind, deshalb muss ich das Porto angleichen um sie wieder als S Paket (nicht Päckchen) vesenden zu können! Ist ja ein Glasbehälter drin!

    Habe euch mal eine kürzere Anleitung geschrieben für die Anzucht:

    1 Liter Wasser kochen dann 5 gr. Tee hinein, ich benutze nur Grüntee Mischungen (sind gesünder), 5 Minuten ziehen lassen. Dann 70 Gramm weißen Zucker hinzu und richtig abkühlen lassen, darf in keinem Fall mehr als 37 Grad haben am Ende.

    Dann in ein Gefäß den Tee, 10 % Ansatzflüssigkeit= fertigen Kombucha und ein Stück Pilz rein.
    So abdecken, das der Kombucha atmen kann, am besten Küchenkrepp oder so, aber mit einem Band/ Gummi am Rand fixieren wegen der kleinen Essigfliegen.
    Ca 10 Tage reifen lassen, man kann auch ab 7 Tagen schon probieren, aber nach 10 Tagen ist der Kombucha besser vergoren.
    Den fertige Kombucha abfüllen in Glasflaschen und kühl lagern. er schmeckt am besten, wenn er einige Tage nachgereift ist, deshalb lieber immer eine größere Menge Kombucha ansetzten.

    Von dem fertigem Kombucha dann ein Stück abschneiden mit einer sauberen Schere z.B. - das untere, ist immer das jüngere - und wieder neu anfangen.
    Den alten Kombucha Pilz als Ersatz im Kühlschrank im Glas verwahren, geht auch außerhalb, aber dann wächst er immer weiter.
    Ach ja, ganz toll schmecken Früchte im fertigen Kombucha, einfach ein paar TK Himbeeren z.b. in den fertigen Kombucha geben und reifen lassen ein paar Tage. der Kombucha entwickelt dann sehr viel Kohlensäure, schmeckt sehr lecker.
    Kombucha hält sich abgefüllt und gut verschlossen viele Monate wird immer besser im Geschmack.

    Und noch was. Der Kombucha immer randvoll in die Falschen füllen, ansonsten hat man immer neue Pilze in er Flasche, der Kombucha will immer wachsen.
    Am besten mit einem Trichter abfülle, das dauert etwas, da Kombucha schäumt beim Abfüllen.
    Am besten besorgt man sich so leere Wasserflaschen beim Getränkehändler und spült die einmal gründlich aus vorm Abfüllen des Kombuchas.
    Was Kombucha nicht mag:

    Küchendünste, ständig den Standort wechseln, ein zu kalter Platz zum wachsen, zu viele Pflanzen in der Nähe.
    Und fertiger Kombucha schmeckt pur in etwa wie saurer Cidre Wein.
    Die Kohlensäure entwickelt sich nach ein paar Ansätzen immer mehr, da ist so.
    Das Gefäß, in dem man den Kombucha ansetzt, sollte aus Glas oder Lebensmittel echten Kunststoff sein, kein Steingut, das bekommt Sprünge.

    Ich habe mir nach ein paar Ansätzen sofort das Gärfass gekauft, da reift er super drin und das Abfüllen funktioniert viel einfacher.
    Gibst es hier: http://www.nlnv.de/shop/index.php?cat=c53_Kombucha.html&XTCsid=7k562olabj2p4i9qtsg8gvrod2

    Als Tee kann ich den Gunpower empfehlen, noch leckerer ist der Ling-Zhi Zaubertee, gibt auch da.

    TiPP: als Teesiebe Nylonsöckchen ( z.b. gehen auch super die Anprobiersöckchen ( ungetragene!) aus dem Geschäft, vorher aber bitte gut auswaschen :) ) nehmen, die alssen keine Teeblätter durch, einfach verknoten oben und mittels eines Kochlöffels in den Tee hängen zum ziehen, kann man auch nach Ausspülen mehrfach verwenden, aber bitte nicht mit Waschmittel ausspülen, das mag der Kombucha nicht.

    In den Ansazgefäßen darf auch kein Spülmittelrest sein, also gut ausspülen.

    Nachtrag, da ich momentan wieder gehäuft Anfragen habe:

    Ich versende den nach wie vor!

     
    #1
  2. 26.01.10
    Schnattergans
    Offline

    Schnattergans

    Hallo Blauelfe,
    habe großes Interesse ;) ! Aber 2 € plus Versandkosten? Stimmt deine Preisangabe?
    Wachsen deine Kombucha Pilze im Schwarz- oder im Grünen Tee? Verschickst du bei MinusTemperaturen oder erst sobald es frostfrei ist?
     
    #2
  3. 26.01.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ja, die Preisangabe stimmt, warum?

    Ist der zu hoch oder zu niedrig?

    Schicke mir mal eine Km, dann sende ich dir noch Infos.

    sende auch jetzt zu, außer wenn es wircklich mal minus 10 Grad hat, aber ich verpacke den gut, deshalb auch versicherter Versand!

    Und allgemein: meine Pilze wachsen in Grüntee, hatte das früher mit Schwarztee angesetzt, aber Grüntee ist erstens erheblich gesünder und schmeckt auch um einiges besser.

    Außerdem ist mein jetziger Teepilz ein Pilz, der von dem Verbreiter dieser Pilze in D stammt, von dem Herrn Frank und der lag immer im Grüntee.


    Mit dem Kauf bekommst du auch eine recht große PDF Anlage, da stehen sehr viele Infos, Zubereitungsmethoden und Rezepte drin, auch ungewöhnliches!
     
    #3
  4. 30.01.10
    Schnattergans
    Offline

    Schnattergans

    Super!
    Mein Kombucha ist heute angekommen, hat klasse geklappt und er sieht auch gut aus ;).
    Nun habe ich ihn angesetzt und warte auf meinen ersten Schluck Kombucha.
    Preis/Leistung = Genial
    Kann ich nur jedem Kombuchaliebhaber empfehlen!
     
    #4
  5. 31.01.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo Schnattergans,

    danke für das Lob.

    ich habe alle 1o Tage neuen Kombucha und gebe dann gerne Kombuchapilze ab, der ist wirklich von sehr guter Qualität, sehr robust und wüchsig, ausserdem sehr lecker, es gibt leider auch andere Konsorten auf dem Markt....!
     
    #5
  6. 31.01.10
    biggix5
    Offline

    biggix5

    Hallo,
    könnt ihr mir mal sagen, was Kombucha ist, und für was der gut ist?

    Danke Biggi
     
    #6
  7. 31.01.10
    Amyli
    Offline

    Amyli

    Liebe Blauelfe


    ohhhhhh ich würde auch gerne mal wieder Kombucha ansetzen ... hab das schon lange nicht mehr gemacht

    der Preis ist jaa echt suuuuuuper ...

    die Qualität von Herrn Frank ist klasseee

    denkst du an mich , wenn du wieder hast ???

    das wäre liiiiieeeeb
     
    #7
  8. 31.01.10
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallöchen Blauelfe! :grommit:

    Ich wäre auch interessiert, wenn Du wieder welchen hast!

    Liebe Grüße von BETTINA
     
    #8
  9. 31.01.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    wer Kombuchapilze will, sende mir doch bitte eine mail an

    wetterfee601@t-online.de
    da mein Postfach sonst zu voll wird, habe in 9 Tagen wieder genug, dann wieder 9 - 10 Tagen us.w.

    hier ein cio bericht, da steht vieles drin - ist aber nicht von mir!

    Das mit dem Pilz aus der Apotheke ist meiner Meinung nach allerdings Humbug!!!!

    Zitat:

    Kombucha – fast jeder hat schon einmal was davon gehört. Einige sagen es ist gesund, einige sagen Kombucha heilt Krankheiten, kann man trinken, es ist ein Pilz... Aber geht das denn überhaupt?? Was genau ist Kombucha, wo kommt Kombucha her? Und was ist so legendär an ihm????? Finde es heraus....
    1. Was ist Kombucha?
    2. Woher kommt Kombucha?
    3. Wie bin ich auf Kombucha aufmerksam geworden?
    4. Was genau bewirkt Kombucha?
    5. Kombucha – Flechte oder Pilz? Nebenwirkungen
    6. Wie kriegt man diesen Pilz her?
    7. Was sollte man beim Kauf von Kombucha Tee in Flaschen wissen?
    8. Anwendung und Dosierung
    9. Inhaltsstoffe
    10. Wie bereitet man dieses Getränk zu?
    11. So züchte ich einen Ersatzpilz
    12. So lagere ich Kombucha richtig
    13. Schwarzer Tee
    14. Kräutertee
    15. Alternative zum Zucker
    16. Nebenwirkungen
    17. Kann man Kombucha nur trinken?
    18. Fazit

    ********************
    1.Was ist Kombucha?
    ******************** Streng genommen handelt es sich bei Kombucha um einen Teepilz oder genauer gesagt um eine Flechte, die auf einer Nährlösung aus Tee und Zucker wächst. Mit der Zeit hat es sich jedoch eingebürgert, dass das prickelnde Gärgetränk, welches daraus entsteht, ebenfalls Kombucha genannt wird. Je nach der geographischen Region, in der Kombucha entstanden ist, sind der Pilz und das Getränk geringfügig anders zusammengesetzt. Auch vom Geschmack her unterscheiden sich die Teepilze, immer abhängig von ihrer Herkunft. Vergleichen kann man dieses Phänomen vielleicht mit einer Weinsorte, deren Geschmack ebenfalls je nach Anbaugebiet variiert.
    Gebraut aus Teeblättern und Zucker und anschließend vergoren mit einem speziellen, wenig attraktiv anzusehenden, aber wirkungsvollen Pilz, so entsteht das Gärgetränk Kombucha. ************************
    2.Woher kommt Kombucha?
    ************************
    Die eigentliche Entstehungsgeschichte des Pilzes ist unklar und sage- und legendenträchtig. Seit Kombucha von Menschen genossen wird, und das geschieht schon seit zwei Jahrtausenden, erhält er quer durch die verschiedene Kulturkreise die erstaunlichsten und wunderbarsten Bezeichnungen. Auf alle Fälle gibt es dieses Getränk schon seit Jahrtausenden in China (woher denn sonst ;o) Allerdings weiß man da auch nicht so ganz bescheid, denn in China gibt es nur Legenden über Kombucha: So besagt eine Geschichte, dass der Taufpate des Getränks ein koreanischer Wanderarzt namens „Kombu“ gewesen sein soll. Dieser kurierte mit Hilfe des heilsamen Teegetränks um 400 n. Chr. den damaligen japanischen Kaiser Inkyo von einem schweren Magenleiden. Verständlich, dass das Prominentenheilgetränk dann nach dem erfolgreichen Arzt benannt wurde: denn übersetzt heißt Kombucha nicht anderes als „Tee des Kombu“.
    In China wurde der Tee als Verjungungsmedizin benutzt. Kombucha sollte dort, regelmäßig genossen, unsterblich machen und die Lebenskräfte auf zauberhafte Weise stärken. Die Verwendung des gesunden Trunks während der Han-Dynastie in China wie auch im gesamten ostasiatischen Raum als Volksnahrungs- und Hausmittel gegen alltägliche Beschwerden. Den Weg in die westliche Welt fand Kombucha über ein anderes Land, das für seine Teekultur berühmt ist: Russland (ned Ostfriesland hihi) Auch im zaristischen Russland und im Baltikum war der Gärtrunk aus Tee, Zucker und Teepilz im Volk wohl bekannt. Von dort aus trat er um die Jahrhundertwende seinen Siegeszug in westeuropäische Gefilde an. Die Russen sind seit Jahrhunderten wie ihre chinesischen Nachbarn begeisterte Teetrinker, haben aber im Gegensatz eine ganz eigene Teekultur, wie die Erfindung des landestypischen Samowars, der in jedem noch so kleinen russischen Haushalt zur Standardeinrichtung gehört.
    Ist die Entstehung ein Zufall? Bei der Teezubereitung war und ist in Russland vor allem schwarzer Tee aus China sehr beliebt. Nun liegt der Schluss nahe, dass mit den Teelieferungen auch die Rezeptur zur Herstellung des Kombuchagetränks importiert wurde. Tatsächlich hat es sich aber wohl folgendermaßen verhalten: Als Ersatz für den recht teueren schwarzen Tee verwendete man in der russischen Bevölkerung gerne die weniger kostspielige getrocknete Kombulage. Wissenschaftler, die sich mit dem Phänomen Kombucha beschäftigen, vermuten, dass auf diesem Algentee durch Einwirkung verschiedener Einflüsse, wie etwa Luftzufuhr, Temperaturen und ähnlichem eine Art Teeschwamm oder Teepilz entstand. Dieser wurde dann zusammen mit dem Tee vergoren, und so war per Zufall ein neues Getränk geboren. Den Schwamm oder Pilz nannte man der Einfachheit halber genauso wie den Tee, auf dem er entstanden war: Conbucha bzw. Kombucha. Ist schon irre zu sehen, dass die Herkunft von Kombucha nicht eindeutig ist. Aber er ist nun mal auf der ganzen Welt verbreitet. Selbst zu uns nach Europa kam Kombucha früh. Im 2. Weltkrieg haben Kinder den Pilz getrocknet und als Kaugummi verwendet.
    ***********************************************
    3.Wie bin ich auf Kombucha aufmerksam geworden?
    *********************************************** Meine Omi hat in den 80iger Jahren Knochenmarkkrebs bekommen in einem erweiterten Stadium. Wie jeder andere auch musste sie zur Chemo-Therapie. Durch Zufall hat sie mitbekommen, wie eine Freundin von ihr jahrelang Kombuchatee zubereitet und ihr auch gleichzeitig über Kombucha informiert wie toll das doch ist, dass man alles mit heilen kann jede Krankheit und jedes Leiden. Was hatte meine Oma noch zu verlieren? Sie hat sich einen Ableger von dem Pilz mit nach Hause genommen und hat seitdem den Tee zubereitet. Sie trinkt ihn täglich. Und jetzt kommt das was eigentlich unglaublich aber wirklich geschehen ist. Nach einem Jahr nachdem herauskam, dass sie Krebs hat, hat man festgestellt, dass sich der Krebs auf ein Minimum zurückgebildet hat. Selbst für Ärzte war das unglaublich, schließlich war sie soweit, dass der Krebs von der Chemotherapie nur aufgehalten werden kann aber nicht mehr zurückgeht. Mit einfachen Worten, man gab ihr nicht mehr lange zum Leben. Daher ist es um so erstaunlicher, dass der Krebs nur noch minimal in ihrem Körper ist. Heute trinkt sie den Tee immer noch täglich und muß nur einmal im Monat nur noch zur Chemotherapie.
    Wir haben soviel über Kombucha anschließend noch gehört, vor allem in den Medien. Wir baten meiner Oma uns einen Ableger zu geben damit wir ihn auch zubereiten können. Heute bin ich derjenige der ihn regelmäßig zubereitet. Ich achte auch streng darauf, dass ich mich an sämtliche Zubereitungsvorschriften halte, damit der Pilz auch nicht beschädigt wird und die Qualität meines Tees erhalten bleibt... *****************************
    4.Was genau bewirkt Kombucha?
    *****************************
    Bei regelmäßiger Einnahme wirkt sich Kombucha positiv auf den gesamten Organismus und vor allem das körpereigene Abwehrsystem aus. Kombucha kann z.B. schnell helfen, einen gestörten Säure-Basen-Haushalt im Körper zu regulieren – dieser tritt oft in Folge von Stress und/oder einseitiger und zu saurer Ernährung auf – und bei einer bakterienbedingt gestörten Darmflora, z.B. durch eine Antibiotikabehandlung. Auch zur Vorbeugung von Leberschäden sowie bei Gicht oder einem erhöhten Cholesterienspiegel hilft Kombucha. Eine Kur mit Kombucha kann auch die Genesung nach Magen- oder Darmoperationen unterstützen. Sogar bei Menstruationsbeschwerden, Schlafstörungen und Allergien kann Kombucha erfolgreich helfen. Kombucha hat einen direkten, schnell spürbaren Effekt auf unser allgemeines Wohlbefinden. Besonders wirksam ist der Gärtrunk also auch bei den zahlreichen alltäglichen Beschwerden, wie Kopfschmerzen und Übelkeit, die unser Körper nicht aus eigener Kraft bewältigen kann.
    Besonders den Zellstoffwechsel, der für alle Erneuerungs- und Aufbauprozesse im Körper verantwortlich ist, wird durch Kombucha angeregt. Durch den regelmäßigen Verzehr werden neue Mitochondrien in die Körperzellen gebracht. Diese winzigen Zellbestandteile enthalten die Enzyme des Energiestoffwechsels. Dadurch können die gesunden Zellen atmen, wachsen und sich vermehren, was insofern bedeutsam ist, als sich unser Körper laufend regeneriert. Verbrauchte Zellen werden abgestoßen oder ausgeschieden, frische Zellen nachgebildet. Der Lebenskreislauf ist im Fließgleichgewicht. Auch entschlackt und entgiftet Kombucha das Organsystem, insbesondere auf die Leber. In diesem Organ werden nämlich alle körpereigenen Gifte gebunden.
    Durch die Milchsäurebakterien wirkt Kombucha bei Gicht. Denn sie helfen dabei, den Harnsäurespiegel zu senken. Kombucha kann die schwer lösliche Harnsäure in wasserlösliche Verbindungen umwandeln, womit diese mit dem Urin ausgeschieden werden kann. Wer Gichtanfällen vorbeugen möchte oder eine medizinische Behandlung natürlich ergänzen will, ist mit dem milchsäurehaltigen Kombucha sehr gut beraten. Kombucha wirkt wie ein natürliches Antibiotikum. Denn im Kombucha kommen wie in jeder Flechtenart so genannte Flechtensäuren in relativ hoher Konzentration vor. Bekannt ist diese Säure, die stark antibiotisch wirkt und damit vor Krankheitserregern schützen kann. Ein weiteres in Kombucha natürlich vorkommendes Antibiotikum ist die rechtsdrehende L(+)-Milchsäure. Sie kann die Verbreitung von Darmfäulnis verursachenden Bakterien unterdrücken oder aufhalten. Denn sie stellt das für den Darm so wichtige saure Klima wieder her oder hilft dabei, die aufrechtzuhalten.
    Der pH-Wert von Kombucha ist in etwa identisch mit dem im Darm ist. Kann das Getränk auf sanfte Weise die Darmflora sanieren und ein gesundes Darmmilieu herstellen. Zudem wird die Bildung der für Gesundheit wichtigen Darmbakterien unterstützt und durch sie die natürliche Abwehr gegen schädliche Bakterien gefördert. Außerdem schützt Kombucha das Immunsystem. Die körperliche Abwehr wird einerseits durch die gute Wirkung von Kombucha auf das Magen- und Darmsystem gestärkt. Beim Immunschutz spielen weiterhin besonders die Polysaccharide eine wichtige Rolle. Sie füttern die Immunzellen mit Energie und mobilisieren die Abwehr bei eindringenden Krankheitserregern. Eine Kombuchakur bietet sich zu Erkältungs- und Grippezeiten entweder als vorbeugende Maßnahme oder nach einer überstandenen Krankheit während der Rekonvaleszenz an. Auch bei einer Neigung zu Allergien unterstützt Kombucha wirkungsvoll die körpereigenen Abwehr.
    *******************************
    5.Kombucha – Flechte oder Pilz?
    ******************************* Ob Kombucha nun zu den pflanzlichen Meereslebewesen-Algen-oder zu der Pilzfamilie gehört, ist nach wie vor unklar. In gewissem Sinne ist beides richtig. Hierzu ein kurzer Exkurs in das Gebiet der Mikrobiologie ;o) :
    Verschiedene Wissenschaftler, die sich vor allem in den zwanziger Jahren dieses Jahrhunderts mit der Ensteheung und Wirkweise des Kombucha auseinandersetzten, kamen zunächst zu dem Schluss, dass es sich bei dem quallenartigen Gebilde um eine Art Schwamm handelt. Also wurde dem Kombuchaschwamm dieselben Heilstoffe unterstellt wie dem uns bekanntenBadeschwamm. Kombucha sollte demnach besonders jodhaltig und daher empfehlenswert bei Schilddrüsenleiden sein. Nachträglich ist dies wissenschaftlich nicht haltbar. Andere Experten hingegen sind davon überzeugt, dass Kombucha eine reine Pilzart sei. Wieder andere halten ihn für eine Flechte... :-O) *********************************
    6.Wie kriegt man diesen Pilz her?
    *********************************
    Das ist ganz einfach. Entweder Du hast einen Bekannten oder Verwandten, der Kombucha selbst zubereitet. Von dem kannst Du einen Pilzableger bekommen. Allerdings kann man die Pilzkultur auch in Reformhäusern oder bei Apotheken bestellen. Ich hole meinen immer in der Apotheke. Rufe vorher an und bestelle ihn und hole ihn mir ab, wenn er da ist. Diese Pilzkulturen sind von Labors streng nach Vorschrift gezüchtet OHNE IRGENDWELCHE CHEMIE!!!! Alles rein natürlich. Ich zahle für den Pilz ca. DM 60,--. Der Pilz hält sich jahrelang, wenn man ihn korrekt lagert und behandelt. Allerdings kaufe ich mir alle Jahre einen neuen Pilz. Ich würde sowieso empfehlen den Pilz neu von der Apotheke oder vom Reformhaus zu holen. Denn da hat man einen nagelneuen unverbrauchten Pilz. *********************************************************
    7. Was sollte man beim Kauf von Kombucha Tee in Flaschen wissen?
    *********************************************************
    Der Kombuchatee in Flaschen abgefüllt ist meiner Meinung nach nur Schrott. Schrott, die von Industrien verkauft werden, um damit die Beliebtheit dieses Getränkes auszunutzen. Um das mal klarzustellen. Wenn man Kombuchatee selbst herstellt und in Flaschen füllt, muß man diese kühl stellen, da der Tee sonst bei Wärme weitergärt und damit Gas bildet. Man muß daher regelmäßig, wenn man die Flaschen nicht kühlstellt, die Flaschen kurz öffnen und das Gas rauslassen. Denn sonst kann es passieren (wie es uns passiert ist), dass die Flasche explodieren kann. Und das ist eine Schweinearbeit, das wieder in Ordnung zu bringen. Das der Tee weitergärt ist ganz normal und natürlich und so soll es auch sein. Nun zum Fall: Komischerweise stehen die Kombuchaflaschen in Reformhäusern und anderen Läden nicht im Kühlregal sondern ganz normal bei Raumtemeratur ohne das ein Mitarbeiter sie regelmäßig öffnet. Das ist ein klares Anzeichen dafür, dass dieser Tee mit chemischen Mitteln verarbeitet wurde um den Tee 1. haltbarer zu machen und
    2. seine natürlichen Vorgänge stoppt.
    Dazu werden die Flaschen überteuert verkauft. Die Preise für eine 0,75 Literflasche liegen zwischen DM 6,-- und DM 19,--. So eine Flasche hält gerade mal einen Tag und Kombucha muß man täglich trinken, damit es seine ganze Wirkung erzielen kann. Das wäre auf Dauer sehr teuer. Also, wenn Du Dich für Kombucha interessierst, dann kauf Dir den Pilz und mach es Dir selber. Das ist nicht nur günstiger, sondern auch OHNE CHEMIE!!!!!

    *************************
    8.Anwendung und Dosierung
    ************************* Beim Teepilz sind bislang keine schädlichen Nebenwirkungen festgestellt worden. Voraussetzung ist natürlich, dass Du ihn nicht zu hohen Dosen trinken. Kombucha kann jeder zu sich nehmen: Gesunde wie auch Kranke, Kinder, Menschen, die viel geistig arbeiten oder große körperliche Leistungen vollbringen. Zur Vorbeugung von Beschwerden und zur Kräftigung des Immunsystems gilt lediglich, dass man Kombucha regelmäßig zu sich nimmt, so dass das Getränk seine volle Wirkung entfalten kann.
    Im Allgemeinen empfiehlt sich die folgende Dosierung: - Etwa ne Viertel Stunde vor dem Frühstück 1 Glas Kombucha auf nüchternen Magen. Du kannst Kombucha auch mit Quell- oder Mineralwasser verdünnt zu Dir nehmen.
    - Mittags nach dem Essen 1 Glas
    - Abends nach dem Essen 1 Glas oder
    - 1/8 Liter Kombuchagetränk täglich nach dem Mittagessen.
    Ich selber trinke morgens vorm Frühstück, Mittags und Abends ein Glas. Wenn Du Kombucha bei gesundheitlichen Beschwerden als begleitende Behandlungsmaßnahme neben einer medikamentösen Therapie einsetzen möchten, empfiehlt sich die Rücksprache mit Deinem Arzt. Falls er Naturheilverfahren gegenüber aufgeschlossen ist, stimmt er mit Dir zusammen unter Umständen ein Therapiekonzept ab, in das sich eine Kombuchakur nahtlos einfügt.
    Die Mengenangaben des Kombucha pro Glas variieren in Expertenkreisen: einige behaupten 0,1 Liter pro Glas wäre die ideale Menge, andere sind davon überzeugt, dass man insgesamt einen ¾ Liter pro Tag zu sich nehmen sollte, um das Wirkpotenzial des gesunden Trunks voll auszuschöpfen. Auch hier gilt: Mach Deine eigene Erfahrungen. Mehr als ¼ Liter pro Glas sollte es jedoch nicht sein, weil Kombucha sonst abführend wirken kann. ***************
    9.Inhaltsstoffe
    ***************
    Zwar können sich so einige Wissenschaftler nicht erklären warum Kombucha unheilbare Krankheiten plötzlich gesund macht, aber zumindest haben die die Inhaltsstoffe aus dem Getränk extrahiert. Neben den wichtigsten Heilstoffen Glukuronsäure, Essigsäure, Milchsäure und den Polysacchariden handelt es sich dabei um Vitamine, Mineralstoffe, verschiedene Enzyme, Hefen und geringe Spuren von Koffein. Um die besondere Wirksamkeit der Inhaltsstoffe des Kombuchagetränks zu erklären, bedarf es jedoch noch eines Schlüssels: - Glukuronsäure zur Entgiftung
    - Essigsäure für den Stoffwechsel
    - Polysaccharide für die Abwehr
    - Milchsäure für eine gesunde Darmflora
    - Vitamine B1, B2, B3, B6 und B12 für das Nervensystem
    - Folsäure für die Körperzellen
    - Vitamin C für den Immunschutz
    - Vitamine D, E und K für Haut und Knochen
    - Hefen für den Darm
    - Eisen, Natrium, Mangan, Magnesium, Kalium, Kalzium, Kupfer, Zink
    - Koffein
    - Glukonsäure, Kohlensäure, Apfelsäure, Weinsäure, Zitronensäure, Oxalsäure
    Wie man sieht, sind diese Inhaltsstoffe schon eine gute Voraussetzung für das Wohlbefinden. Allein die Kombination und die gute Zusammenarbeit zwischen den Wirkstoffen bewirkt die Bekämpfung von Krankheiten...

    Quelle: Kombucha - Erfahrungsbericht - Wir Wollen Alle 120 Jahre Alt Werden !!!!


    Kombucha schmeckt richtig vergoren - wie Cidre ähnlich..... überhaupt nicht mehr nach Tee!

    Jedenfalls lecker!

    Und ich meine, seit ich Kombucha trinke, bin ich viel weniger erkältet.

    Außerdem soll Kombucha durch die Milchsäuren Muskelkater verhindern,viele Sportler trinken ihn deshalb auch.
     
    #9
  10. 31.01.10
    biggix5
    Offline

    biggix5

    Liebe Blauelfe,
    danke für die erklärung.

    LG Biggi
     
    #10
  11. 31.01.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    ich würde auch gerne mal Kombucha ausprobieren, ist der auch was für Kinder?

    Werde ich dann auch bald das Problem haben, nicht mehr zu wissen wohin mit dem sich vermehrenden Kombucha?
     
    #11
  12. 31.01.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe


    Hallihallo,

    normalerweise kannst du Kombucha auch den Kids geben, weiß aber nicht, ob die den leicht sauren Geschmack mögen, meine nicht....


    Wenn die Pilze sich vermehren, kannst du sie weitergeben oder eben vernichten, falls du keine Abnehmer hast.

    Du kannst aber auch verschiedene Teesorten damit ansetzen, damit du unterschiedliche Kombuchas bekommst,denn auch der Tee kann unterschiedliche Wirkungen habe, steht auch teilweise in meiner PDFD, aber auch in entsprechenden Kombuchabüchern, die ich habe.

    Ausserdem kannst du den auch einfach stehen lassen und hast dann Essig nach einer Weile, der sehr gut schmeckt.

    Weiterhin kannst du aus den Pilzen auch Tropfen machen, Gesichtscreme etc.

    Sind ja alles keine Kosten, der Tee kostet ja fast nix u nd der Zucker auch nicht.

    Meine einzig größere Investion war das Gärfaß für 12 Liter, aber da habe ich noch nie bereut, denn man trinkt hinterher schon einges und das Abfüllen ist ein Kinderspiel.

    Außerdem wächst der bombig darin.


    Schau mal nach, was ein Liter Kombucha fertig kostet und ihr werdet staunen!
     
    #12
  13. 31.01.10
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    ja also, ichhätte dann auch gerne einen Ableger!!
     
    #13
  14. 01.02.10
    putzilein
    Offline

    putzilein

    Hallo , guten Morgen !

    Wenn noch was da ist , hätte ich auch gerne einen Ableger. Habe es vor ein paar Jahren auch selber gemacht . Ist für so vieles gut !!!

    Danke und lieben Gruß

    Monika
     
    #14
  15. 01.02.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Guten Morgen,

    nachdem ich so viele Anfragen privat nach meinem Kombucha bekommen habe, muss ich da leider noch was ändern:

    Ableger von meinem wären auf Wochen schon alle weg, so das ich heute mit meinem Reservepilz neue Pilze züchten werde, das ist der gleiche Pilz wie gesagt, nur ein Ableger davon.

    Ich möchte euch aber sagen, das ich den ab jetzt für 4 Euros abgebe plus versicherten Versand Hermes 4,30, denn für 2 Euros wäre mir das auf Dauer dann doch zu viel Arbeit und Aufwand mit der Anzahl der Pilze und dem Versand drumehrum..

    Bei dem Preis bleibt es aber definitiv, da wird sich nix mehr ändern.

    Aber ich kann nicht immer für 2 Euros zur Hermesstelle fahren extra, denn die liegt nicht gerade ums Eck.

    Bitte habt dafür Verständnis, ich habe nicht mit sooo einer Nachfrage gerechnet und sondern damit, das sich nur 2, 3 melden.

    Die Preisangabe gilt für alle ab sofort, denen ich noch nicht meine Daten gesandt habe.


    Kann das leider nicht im 1. Thread ändern technisch.
     
    #15
  16. 01.02.10
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Blauelfe,

    ich werde den Preis und die Portokosten oben in Deinem Beitrag ändern;).
     
    #16
  17. 01.02.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    danke, das ist nett, kann es ja nicht selber.
     
    #17
  18. 01.02.10
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallo @blauelfe! :grommit:

    Schon wieder eine schlaue Frage:
    Kostet der Pilz jetzt 4 Euro plus 4,30 Euro Versandkosten, also 8,30 Euro? Nicht das da was schief läuft mit der Überweisung!

    Liebe Grüße von BETTINA
     
    #18
  19. 01.02.10
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ja, genau!
     
    #19
  20. 01.02.10
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallo @blauelfe! :grommit:

    Danke für die schnelle Antwort. Jetzt sind alle meine Fragen beantwortet. Werde nachher zur Bank gehen, und dann freue ich mich ,wenn der Hermes-Mann zweimal klingelt! :biggrin_big:

    Liebe Grüße von BETTINA
     
    #20

Diese Seite empfehlen