Komplizierte Gäste

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Spülfee, 13.03.05.

  1. 13.03.05
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo Ihr lieben!

    Eine Freundin von mir war mal extrem sauer, weil mein Freund Genuß-Vegetarier ist (d. h. er isst Fleisch, aber eben nicht alles, weil ihm das meiste nicht schmeckt. Ist an sich nicht soooo schwierig, solange man das Fleisch rausfischen kann, dann isst er halt Beilagen oder, falls Nudeln o. ä. dabei sind, Nudeln mit Sauce), und sie nicht wusste, was sie für uns kochen kann.

    Egal, mich würde jedenfalls mal interesssieren, wie eben diese Freundin jetzt reagieren würde: in der nächsten Zeit kommen ein paar Freunde zum Essen, ich hatte schon soooo tolle Ideen, bis mir auffiel: die eine isst weder Fleisch, wenig Fisch, keine Tomaten, die andere keine Pilze. :axe: Ich möchte gar nicht wissen, welche Abneigungen ich noch vergessen habe...

    Was koche ich um Himmels Willen für die? Ach so, es sollte möglichst ein Auflauf sein bzw. etwas, was ich einfach nur noch in den Ofen schieben muss, und vielleicht auch ohne Paprika, weil ich vorher Paprikasuppe (sollte mal eine Champignonsuppe werden... :roll: ) machen wollte.

    Habt Ihr Tipps für mich, was ich als Hauptgang reichen könnte? Meine Ideen waren immer nur Rezepte, die ich frisch zubereiten müsste, was nicht das riesen Problem wäre, aber anders wäre es mir schon lieber. Au, beinahe vergessen: es sollte in größeren Mengen möglich sein, wir sind um die 10 Leute.

    Dankeschön!
     
    #1
  2. 14.03.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Bettina,

    wie waere es z.B. mit einem Raclette-Essen. Da koenntest Du verschiedene Fleischsorten, Krabben und Lachs nehmen, dann viele Gemuesesorten. Kartoffeln dazu. Baguette oder Toast, Mandarinen, Ananas, Kaese...

    Ich mache uebrigens auf die vorbereiteten Pfaennchen den Kaese mit etwas halbsteifer Sahne, da wird es so schoen sahnig und der Kaese verlaeuft so prima.

    So ist garantiert fuer jeden etwas dabei!! :p :lol: :p
     
    #2
  3. 14.03.05
    Min
    Offline

    Min Inaktiv

    also mir fällt da jetzt spontan nur ein Kartoffelauflauf und ne Nudelpfanne (da kann man ja so ziemlich alles rein schnipseln) ein.
     
    #3
  4. 14.03.05
    muima
    Offline

    muima

    Hallo, :p
    ja die lieben Gäste und ihre Vorlieben :goodman: . Ich würde im Ultra einen Filettopf machen und zusätzlich ein Kartoffel-Gemüsegratin in den Ofen schieben. Wenn man dazu noch Brot und Salat reicht kann eigentlich keiner mehr meckern. Außerdem läßt sich alles prima und schnell vorbereiten.
    Liebe Grüße :p
    Monique
     
    #4
  5. 14.03.05
    Gina
    Offline

    Gina

    @ Spülfee

    Ich würd Nudeln kochen und verschiedene Saucen dazu reichen
    ( da ist für jeden was dabei :p )-
    auch ein kleines Salatbuffet dazu ist toll.

    Oder Pizza - da kannst du auch drauflegen was Du möchtest.


    Lg Gina
     
    #5
  6. 14.03.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Bettina,

    mach doch eine Quiche - mit Eiern und Käse und evtl etwas Gemüse.
    Dazu einen Salat :wink:
     
    #6
  7. 14.03.05
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo und Danke für Eure Antworten!

    @Susi: habe keinen Raclette-Grill und kenne auch keinen, der einen hat :-(

    @Min: ja, auf Nudelpfanne oder ähnliches wird es wohl hinauslaufen.

    @Monique: habe keinen Ultra (was habe ich eigentlich??? :oops: )

    @Gina: Pizza gibt es immer bei allen, da wollte ich mich bewusst ausklinken. An Nudeln mit verschiedenen Saucen habe ich auch schon gedacht, aber ich komme wahrscheinlich erst 10 Minuten vor den Gästen nach Hause, da kann ich nicht mehr viel vorbereiten.

    @Petra: Quiche wäre auch eine Idee.

    Och menno, ich hatte echt soooooooo tolle Ideen und dann sind alle so nöckelig. Ich habe so selten Gäste, da sollte es was ganz besonderes werden. Nichts gegen Nudelpfanne oder -auflauf oder Quiche, aber das war halt nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. :cry:

    Mittlerweile tendiere ich fast am meisten zu den feurigen Käsespätzle aus dem blauen Buch als Auflauf, und zwar werde ich wieder die Kerne nicht aus den Chili-Schoten puhlen! Das haben sie dann davon, dass sie so nöckelige Esser sind! :axe: Für die lieben Gäste gibt es Brot dazu, um das ganze zu entschärfen.
     
    #7
  8. 14.03.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Da gabs doch mal den Thread mit der Kartoffel-fondue?

    auf jeden Fall sind Ofenkartoffeln sehr lecker:
    Dazu die Kartoffeln waschen, halbieren und mit Schnittfläche nach oben auf ein Backblech legen.
    Mit Olivenöl beträufeln, mit Kräutern der Provence (oder deiner Wahl 8-) ) bestreuen, ca. 30 min / 180° backen (je nach Größe und sorte der Kartoffeln, am besten mal anpiksen).
    Lässt sich vorbereiten :)
    (Kam bei meiner letzen Geburtstagsfeier sehr gut an 8-) )

    Grüße,
    Benedicta
     
    #8
  9. 14.03.05
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo Benedicta!

    Danke für den Tipp, aber erwähnte ich, dass kartoffeln auch nicht erwünscht sind? :evil:

    Wenn jemand exotische Dinge nicht mag... OK, kommt vor, ich mag ja auch nicht alles, aber Tomaten, Champignons, Kartoffeln, Fleisch und Fisch (dieselbe Person, keine Veganerin)... mehr Basic gibt es doch fast gar nicht.

    Es wird jetzt wahrscheinlich so ablaufen:

    Nachspeise (Toblerone-Sahne-Mousse) mache ich am Abend vorher, danach bereite ich den Hauptgang (bislang tendiere ich immernoch zu dem Käsespätzle) vor. Wenn die Gäste kommen, schiebe ich den Hauptgang in den Ofen (komme wahrscheinlich selber erst kurz vor den Gästen), mache die Paprikasuppe frisch (einige wollen James mal in action sehen), wenn die Suppe aufgegessen ist, ist auch der Hauptgang fertig und alles ist palletti. Und wer meckert, fliegt im hohen Bogen raus! :axe:
     
    #9
  10. 14.03.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Bettina,

    wenn du Nudeln mit verschiedenen Soßen machen möchtest, kein Problem mach die Soßen doch schon früher und wärme diese nur noch auf. Die Nudeln kochst du in der Zwischenzeit frisch - fertig. hab im Moment sehr wenig Zeit, werd noch ein bißchen hirnen vielleicht fällt mir noch was ein.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #10
  11. 14.03.05
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo Annemarie!

    Danke für Deine Mühe =D

    Ehrlich gesagt, habe ich heute gar keine Lust mehr auf Extrawürste. Die, die am wenigsten isst, hat bzgl. meiner Party im Sommer, die eine Art italienischer Abend werden soll, schon gemotzt, dass da ja hoffentlich etwas ohne Tomaten bei sei, woraufhin ich beschlossen habe, wirklich die feurigen Käsespätzle (blaues Buch, S. 55) als Auflauf zu machen. Klar werde ich niemandem etwas vorsetzen, von dem ich weiß, dass er es nicht mag, aber ich werde auch keine 10 Varianten machen. Die Freundin, die keine Champignons mag, hat zwar gesagt, ich solle keine Rücksicht auf sie nehmen, aber wie gesagt, wenn ich es doch weiß und schon auf andere Rücksicht nehme, dann auch auf sie.

    Damit die Spätzle nicht so arg scharf sind (wobei: wenn ich kleine Mimose die essen kann, kann das auch jeder andere), gibt es Toastbrot dazu.

    Tut mir leid, dass ich Euch alle jetzt so auf Trab gebracht habe und dann doch keinen Eurer Vorschläge befolge :oops:
     
    #11
  12. 14.03.05
    taxmaxx
    Offline

    taxmaxx WK-Rezeptetopf

    Das hört sich ja fast nach meinem Bruder an, woher kennst Du den?
    Ich finde, da gibt es nur zwei Möglichkeiten, wenn man diese Person nicht am besten einfach wieder auslädt: Drück dem Menschen gleich zur Begrüßung eine Möhre und eine Scheibe trocken Brot in die Hand, sage, mehr wäre Dir nicht an akzeptierten Speisen eingefallen, und koch den anderen ein leckeres Chili mit Kartoffelpürre oder was auch immer.
    Aber meinst Du nicht, dass es ein bisschen arg viel Rücksichtnahme ist, wenn 9 Leute mit Pizza oder Nudelpapp abgefüttert werden, nur weil der 10. beliebt seinen Launen zu frönen?

    anje, die auch eine Menge Dinge nicht mag, aber deshalb nie auf den Gedanken käme, dass deshalb jemand anderes darauf verzichtet (ich mag z.B. keinen Käse - aber entweder ich ignoriere mein eigenes "Nichtmögen" - oder ich esse eben nichts oder Brot, aber beides ist doch mein Problem und mir wäre es sehr peinlich, wenn irgendein Gastgeber deshalb auf ein Käsegericht verzichten würde)
     
    #12
  13. 14.03.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Anje,

    genauso ging es mir auch. einzig was ich immer frage, ist wenn ich dann dort bin, ist ob in einem Gericht Meerestiere drin sind (Bsp: Nudelsalat mit Thunfisch), da ich auf solche allergisch reagiere. Ansonsten meide ich möglichst die Gerichte, welche mir nicht zusagen. wie du gesagt hast, ist dies mein Problem.
     
    #13
  14. 15.03.05
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo Ihr beiden!

    Ihr habt schon recht, und deshalb gibt es auch genau das, was ich oben genannt habe. Ich mag die Käsespätzle super gerne und mir ist es mittlerweile egal, ob die anderen was zu motzen haben, oder nicht. OK, schlußendlich habe ich schon in gewisser Weise Rücksicht genommen, aber ich bin jetzt zufrieden und damit ist es gut. :rolleyes:

    @Ulli: Allergien sind, finde ich, ohnehin nochmal etwas anderes, aber erstaunlicherweise sind Menschen, die etwas nicht essen dürfen, rücksichtsvoller, als die, die etwas nicht essen wollen
     
    #14
  15. 12.04.05
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo!

    So, nun steht das Essen fest: Reis mit leckerer Sauce mit Hühnerbrustfilet(kann man rausfischen für die Nicht-Fleischesser) und danach Toblerone-Sahne-Mousse. Und wer motzt, fliegt raus! 8-)
     
    #15

Diese Seite empfehlen