Frage - Konsistenz Pflaumenmus

Dieses Thema im Forum "Saucen, Dipps und Brotaufstriche: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von usa-mom, 04.07.10.

  1. 04.07.10
    usa-mom
    Offline

    usa-mom

    Hallo an alle Pflaumenmusfans,

    ich hab dieses Jahr zum wiederholten Mal den Pflaumenmus nach dem Rezept von odenwälderin gemacht (also 1500g Pflaumen mit 400g Zucker + Gewürze für 4 Stunden im TM kochen). Aber irgendwie gefällt mir die Konsitenz nicht so. Er ist irgendwie ziemlich flüssig, reduziert gar nicht richtig ein. War auch schon letztes Jahr so.:-( Zum aufs-Brot-streichen kann ich ihn gar nicht hernehmen, da läuft er gleich wieder weg. Kann ich ihn vielleicht mit Pektin (hab hier keinen Gelierzucker sondern nur reines Pektin - gibts in den USA nicht anders zu kaufen) in eine festeren Zustand bringen? Sollte ja eigentlich gehen, wenn ich die Gläser wieder aufmache und erneut koche, oder?:confused:

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Claudia
     
    #1
  2. 04.07.10
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo usa mom,

    laesst Du den den Messbecher auch ab, nur so kann es einkochen? Als Spritzschutz dann das Garkoerbchen draufstellen.
    Mit Pektin kenne ich mich leider nicht aus.
     
    #2
  3. 04.07.10
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Claudia,

    Du kannst mit Johannesbrotkernmehl nachdicken, geht im kalten sowie im warmen Zustand.

    Das ist zu kaufen von z.B. "gut und gerne" im Supermarkt, kann auch Bindefix heißen.

    Im Reformhaus gibts das auch.
     
    #3
  4. 04.07.10
    mix it
    Offline

    mix it

    ...in den USA ?;)
     
    #4
  5. 04.07.10
    usa-mom
    Offline

    usa-mom

    Ja, also den Meßbecher hab ich abgelassen, hab nur mit einem Zewa bedeckt... Und Johannisbrotkernmehl hab ich leider noch net gefunden :mad:... Hm, malsehen, ich werd die Gläser mal aufmachen und einfach "Marmelade" statt "Mus" machen ....

    Viele Grüße
    Claudia
     
    #5
  6. 04.07.10
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Oh, mix it, das kommt davon, wenn man schnell helfen will, hab nicht gesehen, daß sie in den USA wohnt......
     
    #6
  7. 05.07.10
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo usa-mom,

    ich habe gerade mal in meinen Rezepten gestöbert, das Rezept, nachdem ich letzes Jahr gekocht habe, bestand lediglich aus normalem Zucker und Pflaumen. Vieleicht musst Du tatsächlich noch länger kochen lassen.
     
    #7
  8. 05.07.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo usa-mom,

    hast Du einen Crocky?

    Da kannst Du ganz toll Pflaumenmus (ohne Zucker) ganz dick einkochen lassen ;)
     
    #8
  9. 05.07.10
    mix it
    Offline

    mix it

    Hi Kaffehafferl,
    haben wir dazu ein Rezept hier?
    Hmmm, bin suchfaul ;)
     
    #9
  10. 06.07.10
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Rezept ? Hm.

    Man stopft den grossen Crocky mit Zwetschgen voll (ca. 4 kg?),
    stellt 8 Stunden auf High und dann noch 10 Stunden auf Low.
    Zwischen Topf und Deckel legt man wenns heiss ist einen Kochlöffel,
    damit die Flüssigkeit verdampfen kann.

    Dann wird die Masse (auf zwei mal) im TM mit etwas Zimt und gemahlenen Nelken
    püriert und aufgekocht und abgefüllt wie Marmelade.
    Nennt sich dann Powidl.
     
    #10
  11. 06.07.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Huhu Claudia,
    ohweija, das Pflaumenmus hab ich schon ewig nicht mehr gemacht...
    Hast du evtl Sommerpflaumen genommen? - die sind viiiiel größer als die im Herbst und haben daher auch erheblich mehr Wasser. So könnt ich mir die "Marmelade" erklären:rolleyes:
     
    #11
  12. 07.07.10
    usa-mom
    Offline

    usa-mom

    Hallo Jutta,
    hm, ob das Sommerpflaumen sind oder nicht, das weiß ich nicht sicher. Zumindest ist hier in Californien grad Sommer...und die Pflaumen sind schon recht saftig...sind auch die blauen runden mit dem rötlichen Fleisch... Könnt schon sein, daß damit zuviel Flüssigkeit entstanden ist. Nur wie kann ich die unterbinden? Länger kochen?

    Viele Grüße
    Claudia
     
    #12
  13. 07.07.10
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hey Claudia,
    also (meine/unsere) Pflaumen für Mus sind klein, oval, fest und haben ein grün-gelbliches Fleisch:eek: Ist aber auch jetzt egal: ich würd sie entweder im TM nochmal 1-2 Stunden kochen (oder in einen Bräter im Backofen bei 180° Umluft) solange bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    Oder, wenn sie jetzt schon schmeckt, so belassen und geniessen=D
     
    #13
  14. 08.07.10
    usa-mom
    Offline

    usa-mom

    Hallo Jutta,
    der Geschmack ist super - der ist perfekt. Hab jetzt mal die Hälfte der Gläser wieder aufgemacht und mit etwas Pektin "marmeladisiert";). Jetzt ist das Mus natürlich fest... Mit dem Rest der Gläser, da überleg ich mir noch was...
    Danke für die Hilfe,

    Viele Grüße
    Claudia
     
    #14

Diese Seite empfehlen