Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von flinkeMaus, 19.11.07.

  1. 19.11.07
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    Hallo,
    habe gerade das neue Finessen Heft aufgeschlagen. Habe das Kräuterfaltenbrot entdeckt, kennt das jemand? Ich vestehe nicht, man soll den Teig in eine Springform falten und gehen lassen. Für mich ist eine Springform rund. Und unter Bemerkungen steht besonders günstig ist eine eckige Backform. Gibt es denn auch eckige Springformen?:sad9:
     
    #1
  2. 19.11.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    #2
  3. 19.11.07
    angie64
    Offline

    angie64 Sponsor

    #3
  4. 19.11.07
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

  5. 19.11.07
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo Mädels,
    ihr seit ja echt spitze. Danke für die tollen Links.
     
    #5
  6. 19.11.07
    Jannie
    Offline

    Jannie

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo flinke Maus,

    Du kannst auch eine Kastenform nehmen. Und wenn der Teig für in eine Kastenform zu viel ist, nimmst Du eben zwei. Dann braucht das Kräuterbutter-Faltenbrot etwas weniger Zeit zum Backen.

    Viele Grüße, Jannie
     
    #6
  7. 19.11.07
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo flinke Maus und alle anderen Backwütigen,

    ich habe schonmal das Zieharmonikabrot von Kegala getestet. Es kommt dem Rezept in den Finessen doch sehr nahe...oder umgekehrt :confused:.
     
    #7
  8. 19.11.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo zusammen,

    ich back das Faltenbrot (mit Kräuterbutter oder mit Röstzwiebeln) immer in der eckigenTupper-Auflaufform. Wird klasse!
     
    #8
  9. 19.11.07
    tennismaus
    Offline

    tennismaus Inaktiv

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo,

    ich kenne das Brot als Rezept von Vemm..a. Dort soll man die aufgerollten Streifen senkrecht in die Form stellen, dann kannst Du auch eine Springform dafür nehmen. Zum Schluß sieht das Ganze wie ein Strauß Rosen aus.

    Schmeckt wirklich unheimlich lecker, ist schnell gemacht und sollte auf jeden Fall probiert werden.

    LG
    Kirsten
     
    #9
  10. 19.11.07
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo Kirsten,
    das ist ja eine gute Idee. Das wäre ja klasse, dann braucht man keine eckige Form. Das werde ich mal ausprobieren.
     
    #10
  11. 19.11.07
    bimali
    Offline

    bimali

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo!

    Ich habe das Kräuterfaltenbrot bisher immer in einer runden Form gebacken und es ist jedes mal gut gelungen und sah auch toll aus. Also müßt ihr euch nun nicht extra wegen diesem Rezept eine eckige Springform kaufen. :)

    Viele Grüße,
    Birgit
     
    #11
  12. 19.11.07
    anmimama
    Offline

    anmimama

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Heute gab es bei AL** Nord zwei rechteckige Springformen
    24 x 30 cm oder so.
    Habe den Teig in eine dieser Formen bekommen.....und das Brot ist perfekt geworden. Meine Männer sind total begeistert - und das passiert nicht
    allzu oft.
    Also höchst empfehlenswert.
     
    #12
  13. 22.11.07
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo,
    wir haben das Brot gestern beim Kochtreff in einer Auflaufform (eckig) gebacken, ging super, nach anfänglichen Diskussionen, wie denn nun gefaltet wird, längs oder quer und ob die Form denn nicht zu groß sei - aber das Ergebnis war toll!!
     
    #13
  14. 22.11.07
    tatralein
    Offline

    tatralein

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo,

    habe das Kräuterbutterbrot, hier aus dem Kessel, das auch so gefaltet wird, im Sommer oft zum Grillen gemacht, meistens in kleinen runden Backformen/feuerfeste Förmchen (die unten zu waren, wegen dem auslaufen der waremen Butter). Sah immer nett aus, es pasten 3 kleine, gefaltete Päckchen in eine Form.

    Gruß
    Petra
     
    #14
  15. 11.04.08
    christina
    Offline

    christina

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo,

    habe da zu dem Kräuterfaltenbrot mal eine Frage.

    Wollte es morgen früh zubereiten und erst morgen abend abbacken. Hat das schon mal jemand von euch ausprobiert?
    Bin mir nicht sicher ob es irgendwie matscht wenn man den Teig zum gehen in den Kühlschrank packt.

    Gruß Christina
     
    #15
  16. 11.04.08
    tatralein
    Offline

    tatralein

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo,

    habe das Brot (hier aus dem Kessel) schon öfters gebacken. Ich lasse es immer fertig gefaltet in der Form etwas stehen, damit es noch ein bischen gehen kann. Hat immer super geklappt und wird auch nicht matschig.

    Gruß
    Petra
     
    #16
  17. 11.04.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    hallo,

    jetzt habt ihr mir so richtig den Mund wässrig gemacht =D

    Das gibt es heute abend zum Vesper =D
     
    #17
  18. 11.04.08
    christina
    Offline

    christina

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo Petra:),

    hast du es auch schon mal einen halben Tag in den Kühlschrank gestellt?
    Will ihn ja morgens zubereiten und abends erst backen.

    Gruß Christina
     
    #18
  19. 11.04.08
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallo christina,

    klar kannst du es morgens vorbereiten und abends backen, ich würde dann nur weniger Hefe nehmen, als im Rezept angegeben.
     
    #19
  20. 12.04.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Kräuterfaltenbrot aus neuem Finessenheft

    Hallöchen,

    ich muß kurz Resonanz geben =D
    Ich hatte gestern abend das Brot gebacken, mit Butterresten die noch im TK waren welche aus Bärlauchbutter und Knoblauchbutter bestanden.

    Ich sag nur: KÖSTLICH (Es fehlt ein Smiley das sich seinen dicken Bauch streichelt ;))

    Es war zwar ein bisschen eine Schmiererei, da ich die Butter in der Mikro aufgetaut hatte (leider ein wenig zu lange) und sie dann so flüssig war, daß ich sie wieder im TK-Fach runterkühlen musste :rolleyes:
    Ferner war die Falterei auch nicht mein Ding :-(
    Nächstes Mal werde ich eine Rolle wickeln und Scheiben in ein dichtes Backblech setzten, da mich meine Springform komplett hängen lies ;)
    Hab dann halt schnell ein Backbleich drunter geschoben und gut war =D
     
    #20

Diese Seite empfehlen