Krapfen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Stickanni, 16.02.12.

  1. 16.02.12
    Stickanni
    Offline

    Stickanni

    Hallo,

    hier kommt mein Rezept aus den Zeiten vor Thermomix, nachdem ich den Teig inzwischen im TM geknetet habe, bastel ich es ein wenig um.;)

    [TABLE]
    [TR]
    [TD]Zutaten[/TD]
    [TD] Zubereitung[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]
    • 500 g Mehl
    • 1 Prise Salz
    • 30 g Hefe
    • 1/4 l Milch
    • 50 g Zucker
    • 3 Eigelb
    • 80-100 g Butter
    • Zitronenschale, gerieben
    • 2 El. Rum oder Kirschwasser
    Zum Füllen:
    beliebige Marmelade[/TD]
    [TD] Milch und Hefe 2 Minuten bei 37 Grad Stufe 1 rühren.
    Restliche Zutaten zugeben und wie von La Toya vorgeschlagen, 4 1/2 Minuten/Knetstufe kneten.
    Etwa 30 Minuten im Kessel gehen lassen, bis der Teig oben am Deckel steht, dann den Teig auf ein bemehltes Backbrett stürzen. Nun zu einer etwa 2 1/2 - 3 cm dicker Platte auswellen (nicht dünner, da Krapfen sonst kein „Rändchen“ bekommen, Krapfen ausstechen mit Durchmesser von 7-8 cm. Ich nehme meist ein Glas.
    Krapfen auf leicht bemehltes Brett legen, mit angewärmtem Tuch zudecken, gehen lassen, bis sie etwa um die Hälfte größer geworden sind (ca. 30 Minuten). Gegangene Krapfen mit Oberseite nach unten mit Schaumlöffel vorsichtig in heisses Backfett einlegen (170 Grad bei meiner Friteuse) darauf achten, dass sie oben nicht mit heissem Fett bespritzt werden, Deckel auf Backgeschirr geben und 2-4 Minuten zugedeckt backen lassen, dann Deckel vorsichtig abnehmen, wenn die Unterseite der Krapfen schön braun ist, wenden und gar backen lassen.
    Gesamt-Backzeit etwa 6-8 Minuten.
    Fertige Krapfen mit Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen, nicht aufeinander legen!
    Krapfen mit Marmelade füllen, erkaltet mit Zucker und Zimt oder Puderzucker bestreuen.

    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    Variante zur Füllung: 250 g Milch, 250 g Eierlikör, 1 Pä. Vanillepuddingpulver 7 Min. 90 Grad kochen, in eine Schüssel umfüllen, Folie oder T*Deckel drauf, abkühlen lassen. Gibt superleckere Eierlikörkrapfen. Hier ist es ratsam, die Füllung vor dem Teig herzustellen, der TM braucht zwischendurch auch nicht gespült werden. Hier bietet sich eine Puderzucker oder Schokoglasur an.

    Viel Spaß beim Backen und Guten Appetit!

    Meine Mutter hat sie immer mit ganzen Eiern gemacht, aber mit Eiweiß ist der Teig anscheinend schwerer, die bekommen kein so schönes Rändchen. Ich mache meine schon seit Jahren nach diesem Rezept, die werden immer schön locker und fluffig, mit perfektem Rändchen, Mit dem Mixi wird der Teig sowieso viel lockerer, finde ich.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #1
  2. 17.02.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Annemarie!

    Von Eva.Katharina hab ich den Tipp bekommen, deine Krapfen zu backen - sie würden göttlich schmecken. Ich hab´s getan und muss sagen: Evi hat recht, sie schmecken göttlich :cool: Der Teig ist so schön fein und zart, ich hab ihn 4 1/2 Min. auf Knetstufe gemacht. Mein Mann bestäubt die Bollen gerade mit Puderzucker und ich bin schon fleißig am Probieren (man muss ja schließlich testen, ob sie auch wirklich durch sind, nicht wahr :rolleyes:). Die Krapfen hab ich nach dem Backen mit Zimt-Zwetschgenmarmelade gefüllt und aus zwei hab ich Ausgezogene gemacht.

    Vielen Dank für dein Rezept! Leider kann ich dir hier keine Sternderl schicken ...

    Wenn die Dotterfrage geklärt ist, probier ich deine Krapfen auch noch, Heidi.
     
    #2
  3. 17.02.12
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo Annemarie ;)
    ich hab ja gestern deine Faschingskrapfen gebacken und die sind einfach eine Wucht sag ich dir die sehen aus wie vom Bäcker und schmecken viel viel besser,
    LaToya hab ich gerne den Tipp gegeben da sie ja gerne bäckt.
    Annemarie ich würde dir vorschlagen dein Rezept in einen eigenen Thread zu eröffnen damit es hier nicht untergeht.
    FÜR DICH
    :wav:

    DANKE DANKE DANKE

    @ Heidi48
    bin schon auf deinen Bericht gespannt.....10 Eidotter mmmhhh das muß man sich überlegen.
     
    #3
  4. 17.02.12
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    Hallo Kleckser :p
    vielen lieben Dank...du bist super...Annemarie ( Stickanni ) bekommt von mir ein großes Lob für das super Rezept...und ich werde gleich mal Sternchen an sie schicken...Fotos werde ich morgen einstellen.
    DANKE DANKE DANKE
     
    #4
  5. 18.02.12
    Kleckser
    Offline

    Kleckser

    Hallo Eva,

    du kannst ja den Hinweis hier an Heidi löschen und evtl. in ihrem Thread noch ergänzen ...

    Liebe Grüßle
    Sven
     
    #5
  6. 18.02.12
    Stickanni
    Offline

    Stickanni

    Hallo miteinander,

    das freut mich aber, dass die Krapfen bei Euch so gut ankommen. Ihr müsst nur aufpassen, dass sich das nicht herumspricht, sonst kommt Ihr aus der Küche nicht mehr raus! :rolleyes:
    Danke Klekser fürs Verschieben, ich hätte ja selbst dran denken können, einen eigenen Thread aufzumachen. Das kommt davon, dass es mich immer nicht lange im Wunderkessel hält, das Forum hier treibt einen wieder ganz schnell in die Küche. ;)

    LG
    Annemarie
     
    #6

Diese Seite empfehlen