Kraut Lasagne

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von anilipp, 02.02.07.

  1. 02.02.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    Hallo ihr Hexen,

    Hier ein leckeres, mal etwas anderes Sauerkraut Rezept welches von mir heiß geliebt wird und mega lecker schmeckt. Alle die Fix-Tüten hassen, bitte wegschauen (grins!;) )


    Kraut Lasagne:

    50-100g Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne auslassen.
    1 Zwiebel bei Stufe 5 auf´s laufende Messer fallen lassen und mit etwas Butter 2-3 min. auf 100 ° andünsten.
    1 Dose (580g) Sauerkraut dazugeben auf Sichtkontakt etwas kleinschneiden und kurz mitdünsten lassen.
    700 ml Wasser zugießen
    2 Beutel Fix für Lasagne (ich nehme Maggi) zugeben und auf Stufe 1 zum Kochen bringen. auf 90° runterschalten und 5 min köcheln.
    8-12 Lasagneblatter ohne Vorkochen abwechselnd mit dem Kraut in eine gefettete flache Auflauf- oder Lasagneform schichten (mit Kraut beginnen und aufhören)
    200 g Schmand mit etwas Milch glattrühren und über die Lasagne geben. Mit etwas geriebenem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180° in ca. 30 min. goldbraun backen....

    ...Und futtern!

    Leider strecken meine Kids den Hals wenn ich die Lasagne zaubere, aber die hassen Sauerkraut im allgemeinen. Bleibt schon mehr für Göga und mich übrig ;)

    Würde mich freuen wenn die eine oder der andere das Rezept mal testen und dann berichten würde.
     
    #1
  2. 07.02.07
    anilipp
    Offline

    anilipp

    AW: Kraut Lasagne

    Hallo allerseits,
    Hat denn noch niemand die Lasagne getestet oder sich das Rezept kopiert?:crybaby:
    Falls es an den Fix-Tüten liegt, die kann man sicherlich auch weglassen und das Kraut wie eine Bolognese Soße würzen.
    Ich weiß, es hört sich zwar ungewöhnlich an, es ist aber wirklich mega lecker. Muß man mal probiert haben!
    Würde mich freuen wenn sich hier noch ein paar Fan´s finden würden.
     
    #2
  3. 07.02.07
    Brigitte52
    Offline

    Brigitte52

    AW: Kraut Lasagne

    Hallo Christine,
    vielleicht liegt es daran, daß es von Esa schon so ein Rezept gibt. Ist schon von 2002, super lecker und Deinem sehr ähnlich, allerdings ohne Fix und mit Wein statt Wasser.

    Liebe Grüße
    Brigitte
     
    #3

Diese Seite empfehlen