Krautpfannkuchen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Möhrchen, 02.12.03.

  1. 02.12.03
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Also...,

    nachdem ich mir gerade den Bauch vollgeschlagen habe mit einem Krautpfannkuchen, möchte ich Euch jetzt das Rezept verraten:

    KRAUTPFANNKUCHEN(3 Portionen)

    500 g Weißkraut
    3 Eier
    100 ml Sahne (oder Milch)
    60 g Mehl
    1/2 Tl Salz
    1/2 Tl Kümmel
    Pfeffer, Muskat
    Fett für die Pfanne

    Kraut in Achtel unterteilen, in TM geben, ca. 20 sek/Stufe 3 unter Verwendung des Spatels zerkleinern.
    Eier, Mehl und Gewürze zugeben und auf Stufe 3 mit dem Spatel vermengen.

    Das Fett in der Pfanne erhitzen, Krautmasse zugeben und wie ein Omelett auf beiden Seiten anbraten. (15-20 min- kommt natürlich drauf an, wie groß die Pfanne ist; ich benutze eine 28-cm Pfanne, dann wird der Pfannkuchen nicht ganz so dick. Zu kurz sollte die Zeit allerdings nicht sein, sonst ist das Kraut noch zu bissfest :wink: )

    Mein Mann braucht dazu immer eine Soße :-? , zum Glück begnügt er sich dann mit einer Maggi-Bratensoße. Ich esse den Pfannkuchen lieber trocken :lol: .

    Möhrchen
     
    #1
  2. 02.12.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo ute,

    das klingt lecker - und mein Mann und ich lieben Weißkraut :lol: Die Kinder werden wohl auch eher die Süße Variante bevorzugen :wink:
     
    #2
  3. 27.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Ute =D
    habe endlich mal den Krautpfannkuchen ausprobiert und der ist wirklich lecker. Habe nur die Hälfte des Rezeptes gemacht (da es nur für mich allein war) und sogar davon ist noch ein bisschen übrig geblieben. Ist nämlich sehr sättigend. Ich hatte noch etwas Kräuterquark; den hab ich dazu gegessen und das war eine gute Kombination.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #3
  4. 27.10.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Marion,

    schön, dass Du das Rezept ausprobiert hast =D . Da bringst Du mich direkt auf die Idee, was es morgen bei uns gibt :wink: .
    Dass Du die Hälfte nicht geschafft hast, kann ich mir denken, da das Rezept ja für 3 Personen ist und Du auch noch Kräuterquark dazu gegessen hast. Finde ich übrigens eine tolle Kombination und werde morgen meine Kräuter auf der Terrasse dezimieren, bevor der Frost sie dahinrafft.

    Liebe Grüße in die Eifel

    Ute
     
    #4
  5. 28.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Ute =D
    ich habe gerade festgestellt, dass der Rest auch gut kalt schmeckt - war gerade eben mein Frühstück. =D
    Was ich mir noch gut vorstellen könnte, wäre, das Ganze mit Möhren anstatt Weisskohl zu machen. Vielleicht teste ich das auch mal aus.

    Liebe Eifelgrüße zurück
    Marion =D
     
    #5
  6. 28.10.04
    Georgine
    Offline

    Georgine

    Hallöchen,
    klingt das Rezept lecker - Weißkohl kommt also auch auf meinen Einkaufzettel, ich bin aber genauso gespannt auf das Experiment mit den Karotten, denn das Rezept kling eher kindergercht.
    Also Marion, wenn du es getestet hast, schreibe uns doch bitte, was deine Geschmacksnerven so erleben durften.
    Herzliche Grüße,
    Ciao
    Georgine =D
     
    #6
  7. 28.10.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Ja, Georgine, werd ich dann machen, kann aber noch ein bisschen dauern. =D

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #7
  8. 06.07.09
    Liz
    Offline

    Liz

    Hallo Ute,

    bin durch Zufall über Dein Rezept gestolpert. Suchte Omelett.

    Einfach super. Schnell gemacht und fluffig. Geschmacklich sehr sehr gut. 1. Kommentar meines Mannes 'Und Soße?' Ich persönlich fand es nicht trocken. Hat meinem Mann trotz alledem sehr gut geschmeckt.

    Habe den Pfannkuchen mit gekochtem Schinken belegt und Käse bestreut. Ca. 5-10 Min. noch in der Pfanne (auch 28er) ruhen lassen bis der Käse geschmolzen war.

    Mein Göga hat doch bis auf 1 Gabel für mich alles alleine verputzt.

    Habe mal ein Bild gemacht. Nicht von der Größe täuschen lassen, liegt auf einer großen Servierplatte. ;)5 goldene Sternchen und ein liebes Dankschön für das Rezept;)
     
    #8
  9. 06.07.09
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hallöchen, ich könnte mir dazu entweder Zaziki oder Kräuterquark oder vllt. auch ne Knoblauchsoße dazu gut vorstellen! Was meinen die, die das Omelett schon gemacht haben??? =D

    cu Herzi
     
    #9
  10. 06.07.09
    Liz
    Offline

    Liz

    Hallo Herzi,:heart:

    in einem oberen Tread habe ich gelesen - Kräuterquark dazu.

    Ich persönlich würde hier nur einen richtig matschigen Gurkensalat angemacht mit saurer Sahne dazu essen:p
     
    #10
  11. 06.07.09
    Ulmer-Spatz
    Offline

    Ulmer-Spatz

    Hallo, dieses Rezept hoert sich ja super lecker an. Ich liebe Krautgerichte. Aber dieses hier ist der Hammer. Muss ich am Wochenende gleich probieren.
    Ich mache auch gerne die Krautschupfnudeln und auch die russische Soljanka Suppe. Auch ein leckeres Essen aus Kraut.
    Danke und liebe Gruesse aus den USA
    Renate
     
    #11
  12. 07.07.09
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallöchen,

    das ist aber schön, dass das Rezept mal wieder rausgekramt wird:p!
    Bei uns gibt es das immer noch regelmäßig:rolleyes:!
    Wir Frauen hier im Haus essen den Pfannkuchen "trocken", aber mein Mann besteht als absoluter Soßenpeter auf Soße. Für diese Fälle habe ich Soßenpulver da;)!
     
    #12
  13. 08.07.09
    Maria_Papasotiriou
    Offline

    Maria_Papasotiriou

    Wieso eigentlich Soßenpulver??? In der Zeit, in der der Pfannkuchen backt, kann man ganz wunderbar im Kessel eine wundervolle Soße zaubern, bzw. zaubert sich darin von alleine, z.B. die Käsesoße wie vom Italiener, Zwiebelsoße, Currysoße, Pfeffersoße, was das Herz begehrt...;)
     
    #13
  14. 11.07.09
    mausi67
    Offline

    mausi67

    Hallo Möhrchen,
    hört sich ja lecker an und ich hab noch nen Rest Kohl da. Vielleicht gibt es das morgen bei uns zum Mittag. Werd dann berichten, wie es uns geschmeckt hat. Mache gerne was mit Kraut, wie die Krautnudeln, Eintopf oder Schichtkraut und Kohlrouladen. Aber als Pfannkuchen hatten wir es noch nicht.
     
    #14
  15. 12.07.09
    Ulmer-Spatz
    Offline

    Ulmer-Spatz

    Super Rezept

    Hallo Mausi,
    ich habe das Rezept probiert, wollte gebackenen Speck reintun hatte jedoch keinen so schnippelte ich Schinken rein. Die Pfannkuchen ware so arg lecker, schmeckten bald wie Zwiebelkuchen. Hatte noch einen grossen uebrig der kam mit auf die Arbeit als Probierstueck. Meinen Maedchen hat es sehr geschmeckt, sogar mein Manni will sie wieder. Er nahm auch einen mit auf die Arbeit, sein Kollege machte sie gleich am Abend, der Skip, so heisst er kocht gerne. Bei ihm fehlten nur ein paar Zutaten, mein Mann wusste nicht mehr genau was reinkam. Typisch.
    Wenn Du auch so gerne Kraut ist mach doch mal eine Soljanka Suppe.
    Bekam fuer diese Suppe ein grosses Lob.
    Dies ist eine herrliche russische Suppe.
    Tschuessle und liebe Gruesse aus dem heissen Alabama.
    Renate
     
    #15
  16. 21.08.09
    hanny29
    Offline

    hanny29

    ich hab nur die hälfte gemacht und servier es als Beilage zur Gurkensalat und Frikadellen
     
    #16
  17. 29.08.09
    Lorchen1
    Offline

    Lorchen1 *

    Hallo, liebes Möhrchen;

    habe heute Mittag Deine Krautpfannkuchen gebacken.

    Ich muß sagen, "S U P E R L E C K E R" !!!

    Einen Apfelkompott hatte ich dazu gemacht. Es hat wirklich ganz prima geschmeckt.
     
    #17

Diese Seite empfehlen