Kritharaki-Auflauf mit Feta von Steffi1st

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 16.11.06.

  1. 16.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallöchen,

    ich habe gestern das Rezept :Kritharaki-Auflauf mit Feta -von Steffi gelesen, heute habe ich es in meiner Variante im Crocky gemacht.
    Bei Steffi wird das Hackfleisch krümelig angebraten, ich habe mich für Hackbällchen mit Füllung entschieden und zusätzliches Gemüse...

    Rezept:

    100 g Käse im TM fein mixen - ohne TM auf der Reibe...beiseite stellen,
    1 Knobizehe im TM fein mixen, dazugeben:
    500 g gemischtes Hackfleisch ,
    1 Ei
    1 EL Olivenöl
    1 TL Salz
    1 Prise Pfeffer
    1 Prise Zucker
    1 EL Kräuter nach Wahl
    1 EL frischen Zitronensaft....Knetstufe TM - 1 Minute - ohne TM mit den Händen oder Handmixer -

    Hackfleischmasse aus dem Topf nehmen, auf einen Teller geben, TM - Topf nicht waschen -
    2 Knobizehen fein mixen,
    200 g Zwiebel in groben Stücken auf Stufe 5 fein mixen, dazugeben:
    1000 g halbierte Tomaten
    2 EL Brühpulver
    1 EL Zucker oder auch mehr - je nach Geschmack...
    Pfeffer nach Geschmack
    1 EL Kräuter nach Wahl
    50 g Tomatenmark...alles auf Stufe 5 - (BITTE NICHT eine höhere Stufe wählen - ZWIEBEL macht sonst alles bitter) 1 Minute mixen, dann 10 Minuten 100°, Stufe 2. (ohne TM- im Topf ca. 2 Minuten aufkochen lassen und mit dem Stabmixer z.B fein mixen...) Nach Garende:
    200 g ungekochte Kritharaki - Nudeln auf Linkslauf , Stufe 2 untermischen


    In der Zwischenzeit von dem Hackfleisch mit dem EL kleine Bällchen abstechen, wer möchte füllt diese nach Wunsch mit Oliven und/oder Schafskäse - ich habe die Bällchen mit Oliven + Schafskäse gefüllt - abwechselnd und auch so in den Crocky gegeben - d.h - am Rand vom Crocky ein Bällchen mit Schafskäse gefüllt, das nächste Bällchen mit einer Olive usw...

    1 rote Paprika in Stückchen geschnitten,
    1 gelbe Paprika " "
    1 Zucchini (200 g) in Stückchen geschnitten ...dieses geschnittene Gemüse in die Mitte des Crockys geben:

    Nun die fertige Soße mit den untergemischten Nudeln in den Crocky geben.

    100 g Schafskäse über die Soße krümeln,
    den geriebenen Käse auch +
    50 g flüssige Sahne über den Käse träufeln....
    2 1/4 Stunden auf High garen



    Liebe Grüße Andrea
     
    #1
  2. 16.11.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kritharaki-Auflauf mit Feta von Steffi1st

    Sorry, ich habe die Garzeit vergessen - kann leider mal wieder nicht auf ÄNDERN klicken:kriz_big:....

    Nachdem die Sahne auf den Käse geträufelt wurde - 2 1/4 Stunden auf HIGH ...

    Liebe Grüße Andrea
     
    #2
  3. 16.11.06
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    AW: Kritharaki-Auflauf mit Feta von Steffi1st

    Hi Andrea,

    ui:-O :-O :-O :-O da isses ja schon.............:rolleyes:
    Sieht klasse aus mit deinen Abwandlungen. Haste prima hingekriegt.;)
     
    #3
  4. 16.11.06
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    AW: Kritharaki-Auflauf mit Feta von Steffi1st

    Hallo Andrea =D
    ich habe die Garzeit hinzugefügt.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #4
  5. 30.07.07
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    AW: Kritharaki-Auflauf mit Feta von Steffi1st

    Hallo Andrea,

    das liest sich ja wieder göttlich. Habe vor im November (ist ja noch länger hin, aber man kann ja nicht früh genug suchen) für ca 15 Leute einen griechischen Abend zu machen. Gyros in Metaxasauce ist schon in der engeren Auswahl. Der 2. Crocky wäre ja noch für dieses Gericht frei.

    Hier gibt es eine bessere Auswahl als in jedem Kochbuch und alles mit Leben erfüllt!

    Hast Du die Hackbällchen schon mal mit Putenhack versucht . Kalorientechnisch wäre das für mich günstiger.
     
    #5
  6. 30.07.07
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    #6
  7. 30.07.07
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    AW: Kritharaki-Auflauf mit Feta von Steffi1st

    Hallo Steffi,

    vielen Dank. Dann habe ich ja jetzt die Qual der Wahl ob ich es im Crocky oder im Ofen mache. Ausprobiert wird auf alle Fälle beides.
     
    #7
  8. 01.08.07
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    AW: Kritharaki-Auflauf mit Feta von Steffi1st

    Hallo Andrea und Steffi,

    nochmals vielen Dank für das Rezept. Das gab es bei uns heute Abend. War wirklich lecker. Habe es nur kalorientechnisch npoch ein wenig entschärft.

    Statt des gemischten Hack habe ich gefrorene Hähnchenbrüste zu Hack verarbeitet. Die Bällchen waren dann jedoch für meinen Geschmack ein klein wenig zu fest. Werde es auch mal mit Putenhack ausprobieren.

    veränderungen
    statt gemischtes Hack-------------------Hähnchenbrust
    statt Schafskäse ------------------------Feta light
    statt Sahne-----------------------------Du d*arfst "K*chen mit Finesse"

    Punktemässig sieht es dann so aus:

    100 g Gouda -------------------------------------------6-7 P*ints
    500 g Hähnchenbrust----------------------------------8
    1 Ei ----------------------------------------------------2
    1 Eßlöffel Olivenöl--------------------------------------3
    1 Eßl. Zucker -------------------------------------------1
    50 g Tomatenmark -------------------------------------1
    200 g b*elight Feta -------------------------------------8
    50 g D*u d*arfst "K*ochen mit Finesse" ----------------1
    200 g Kritharaki
    ich habe hier die Werte für 200 g Nudeln
    genommen, habe Kritharaki nirgendwo gefunden-------10

    Also insgesamt 40 - 41 Punkte

    Da man ja keine Beilage mehr benötigt durchaus zu vertreten. Wir haben zu dritt gegessen und hatten noch mehr als 1 Portion zu viel.Wenn man also großzügig 10 P* anrechnet, kann ich es noch als WW Gericht nehmen. Mit 8 Punkten (darf insgesamt 18 essen) komme ich (wenn ich denn wirklich will:-() sehr gut über den Tag.
     
    #8
  9. 14.02.12
    emeuer
    Offline

    emeuer

    Hallo,

    ich habe das Rezept heute im Morphy nachgekocht. Sehr lecker, allerdings waren bei mir die Nudeln nachher zu weich. Die Kinder fanden es super.
    Mir fehlt noch bissel die Erfahrung mit dem Morphy....
    Wird aber nochmal probiert :)

    LG

    Esther
     
    #9

Diese Seite empfehlen