Kritharaki

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von sacha, 02.01.05.

  1. 02.01.05
    sacha
    Offline

    sacha Foren-Admin

    Hi,

    Kritharaki sind griechische Nudeln die aussehen, wie zu gross geratener Reis. Wir haben einen leckeren griechischen Auflauf draus gemacht.

    Zutaten:
    500 g Kritharaki
    1 grosse Zwiebel
    50 g Olivenöl
    1 Packung (150 g) Sojageschnetzeltes (z. B. im Kaufland)
    800 g Dosentomaten
    1 Chilischote
    100 - 200 g grüne Oliven
    500 g Porree
    100 ml Weisswein
    Oregano, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe

    Sosse:
    1 Ei
    2,5 MB Milch
    1 EL Crème Fraîche
    50 g Gouda
    100 g Feta
    20 g Parmesan
    Salz, Pfeffer, Muskat

    Sojageschnetzeltes in der dreifachen Menge Wasser mit 1 EL Gemüsebrühe 20 Minuten ziehen lassen. Währenddessen 1,5 Liter Wasser mit Wasserkocher und TM auf Varomastufe zum Kochen bringen. 2 EL Gemüsebrühe und Kritharaki hinzugeben und 8 Minuten kochen lassen. Kritharaki mit Hilfe des Gareinsatzes abschütten und in eine grosse Auflaufform geben.

    Zwiebel im TM zerkleinern, in heissem Olivenöl in einer grossen Pfanne anbraten. Sojageschnetzeltes zugeben und gut anbraten. Oliven vierteln, Tomaten würfeln und mit anbraten. Mit Oregano, Salz, Pfeffer und/oder Kräutern der Provence würzen.

    Porree waschen und in Röllchen schneiden. Mit 2 EL Öl, Salz und Peffer ca. 3 Min, 100°C, Stufe 1 dünsten, Wein zugeben und weitere 6 Minuten dünsten. In die Auflaufform geben.

    Ofen anwerfen (180 °C)

    Sojageschnetzeltes ebenfalls in die Auflaufform geben und alles gut verrühren.

    Zutaten für die Sosse 2 Minuten, 90°C, Stufe 5 vermischen und damit den Auflauf übergiessen.

    Auflauf in den Ofen schieben und erhitzen bis es blubbert.
     
    #1
  2. 02.01.05
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo Sacha,

    ich habe mich schon mal gefragt, was man mit dieser Art Nudeln anstellt.
    Dein Rezept klingt seeehr lecker. Ich werde es bestimmt ausprobieren.

    Eine Frage habe ich aber noch :oops: Was ist Sojageschnetzeltes?

    LG

    Gitti
     
    #2
  3. 02.01.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Gitti,

    Sojageschnetzeltes bekommst du auch im Reformhaus. das sind etwas größere Sojaflocken (weiß nicht wie ich es besser eklären kann) die du quellen lassen mußt und dann als Fleischersatz nehmen kannst. Ich nehm z. B. immer Soja-Granulat als Hackfleischersatz für meine Lasagne hat bisher noch keiner unsrer Gäste bemerkt). Es gibt Sojagranaulat (ist etwas feiner, so ungefähr wie Hackfleisch), Sojageschnetzteltes (hat dann gequollen in etwa die Form von Geschnetzteltem Fleisch) und dann gibt es noch Sojawürfel als Gulaschersatz. Das sind die drei Arten die ich kenne, vielleicht gibt es aber auch noch mehr. Früher gab es das nur im Reformhaus, mittlerweile bekommst du das in vielen gut sortierten Supermärktenz. T. in der Abteileung in der du Bioprodukte findest.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #3
  4. 02.01.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    ohhhh wie lecker, Sacha,

    das gibts bei uns diese Woche!!

    habt Ihr kleine oder grosse Sojaschnetzel genommen? Habe beides zuhause.

    Sojaschnetzel schaun so aus

    Allen ein Gutes Neues Jahr 2005

    LG

    Claudia
     
    #4
  5. 03.01.05
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    Hi Claudia,

    ja die Grösse kommt hin.
    Ich finde die als Fleischersatz echt klasse.
    Ganz besonders gerne mag ich sie zu ungarischem Gulasch.

    Wir haben das Soja-Geschnetzelte im Kaufland geholt.
    Die haben ein gutes Bio-Sortiment - vor allen Dingen
    günstiger als im Reformhaus.

    Euch allen einen schönen Tag noch!
    Gruss,
    Mella
     
    #5
  6. 03.01.05
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo Annemarie, hallo Emilia,

    vielen dank euch beiden für die Info über Sojageschnetzeltes.

    Mein Mann ist zwar voreingenommen gegenüber solchen Dingen, ich aber werde es ihm erst einmal gar nicht erzählen, sondern erst probieren lassen.

    Mal sehen was daraus wird. :wink:

    LG

    Gitti
     
    #6
  7. 03.01.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Gitti,

    koch mal Bolognese Sauce aus den Sojaschnetzeln. Wetten, dass er keinen Unterschied erkennt? (zumindest war es bei meiner Familie und der einer Freundin so)

    LG und Danke auch an mella

    Claudia
     
    #7
  8. 03.01.05
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo Emilia,

    ein guter Tipp, Bolognese essen wir alle gerne. Mache ich bestimmt in den nächsten Tagen.

    Ich war Ende 2003 und im Oktober 2004 in Kur und dort gab es ein Mal in der Woche ein gericht mit Tofu oder auch Soja. Ich wußte nie, wie es als Rezeptzutat aussah aber geschmeckt hat es gut und ist wesentlich gesünder. Darum werde ich auch in unserer Küche öfter mal vegetarisch kochen.

    Und Abwechslung gibt es ja genug. :rolleyes:

    Vielen Dank für die Hinweise


    LG

    Gitti
     
    #8
  9. 04.01.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hallo,

    jetzt muss ich doch mal nachfragen:
    Merkt man da wirklich keinen Unterschied?
    Ich kenne das Soja"zeug" leider nur aus der Mensa - und da merkt man es sehr wohl.
    Berichtet doch mal - evtl. liegt es ja nur an der üblichen Mensa"qualität", dass ich Soja nicht mag ;)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #9
  10. 04.01.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Benedicta,

    ich bin vor vielen Jahren, als mein Göga anfing nur noch Geflügel und Fisch zu essen, auf das Soja-Granlulat gestoßen. Damals gab es noch nirgends Puten-Hack usw. mein Göga liebt aber Lasagne über alles. Ich hab das damals ausprobiert mit dem Soja-Granulat und es uwrde wirklich super-lecker. Bei der Bolgnese bilde ich mir ein, wenn die Soße etwas kälter wird, schmeckt man schon einen kleinen Unterschied, aber auch nicht weltbewegend.

    Wenn dich die Lasagne interessiert ich hab dir hier den LInk dazu, ich hab das Rezept damals dazugeschrieben (vielleicht sollte ich es mal extra posten, damit manes leichter findet). Diese Lasgane mache ich oft wenn Gäste kommen und sage erst hinterher, daß kein Fleisch drin war (hat bisher alle überrascht).

    Also probiers ruhig mal mit Soja, das Ergebnis wird dich überzeugen.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #10
  11. 04.01.05
    Emilia
    Offline

    Emilia

    hallo Ihrs,

    heute also, wie ver- besprochen, das Rezept Kritharaki wie oben beschrieben:

    ganz ehrlich: wir sind keine Schmalspuresser!!!! Aber die Portion hat uns umgehaun!! die reicht ja für 6 - 8 Leute!!!

    zuerst dachte ich: "na, des kloane Packerl Nudln, ob der reichn werd??"

    Ja, es hat gereicht und sogar reichlich.

    Geschmeckt hats superlecker (na, bin auch eine Spitzenköchin, aber wer ist das nicht mit James/Jaques) und weil soviel iswart/, gibts morgen den, immer noch reichlichen, Rest.

    LG

    Claudia
     
    #11
  12. 08.01.05
    muima
    Offline

    muima

    Hallo, :p
    das Rezept habe ich noch nicht nachgekocht, steht aber ganz oben auf meiner Liste :p .
    Diese Art Nudeln benutzen wir traditionell öfters anstelle von Milchreis. Die Kidis lieben sie :wink: . Günstig gibt es sie im türkischen Laden.
    Viele Grüße :wink:
    Moniquel
     
    #12
  13. 09.01.05
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo!

    Jetzt möchte ich euch verraten, was ich mit dieser Sorte Nudeln mache: eine leckere Nudel(reste)-Pfanne. Ich brate die Nudeln in heißem Öl kurz an und lösche mit Gemüsebrühe ab. Hinzu kommt dann, was der Kühlschrank hergibt. Am liebsten kleingewürfelten Kochschinken, dazu dann Mais, Erbsen, Pilze (wie man mag). Ordentlich dann mit Curry abschmecken. Die Nudeln quellen lassen, evtl. Flüssigkeit nachgeben. Kurz vor Garende Gouda-Käsescheiben auf die Reispfanne und Deckel drauf. Nach ein paar Minuten kann dann gegessen werden.

    Wir lieben Kritharaki.
     
    #13
  14. 30.07.07
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    AW: Kritharaki

    Hallo sacha,

    hört sich lecker an. Wird auch ausprobiert. Habe mir heute durch Zufall diese Nudeln gekauft. Mich hier auf die Suche nach Rezepten gemacht und bin wie immer im besten Kochbuch der Welt fündig geworden. Danke!!!
     
    #14
  15. 05.09.07
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    AW: Kritharaki

    Hallo Sacha,

    dieses leckere Rezept durfte natürlich in unserem 3. Band nicht fehlen ;).
    Danke hierfür :p.

    Liebe Grüsse,
    Mella
     
    #15
  16. 11.09.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kritharaki

    [​IMG]Hallo Sacha
    Danke für das tolle Rezept,es hat super lecker geschmeckt und alle sind satt geworden.Habe die Variante mit Kartoffeln gemacht,einfach genial.
    Danke für das tolle Rezept.

    Liebe Grüsse
    Resi [​IMG]
     
    #16
  17. 10.02.08
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Kritharaki

    Hallo Sacha,

    bei uns gab es diese Woche deinen Auflauf, nach dem Rezept aus Band 3 habe es aber mit Nudeln und Paprika gemacht, sehr lecker, danke fürs Rezept.
     
    #17
  18. 07.04.08
    Anne
    Offline

    Anne

    AW: Kritharaki

    Hallo zusammen,

    habe das Rezept auch mal mit Hack gemacht und die Nudeln nicht vorgekocht, etwas mehr Soße machen und die Nudeln roh mit in den Auflauf geben, klappt prima.
     
    #18
  19. 17.01.10
    papillon
    Offline

    papillon

    Hallo Sacha

    Ich bekam zu Weihnachten das WK Kochbuch Nr 3 und daraus gab's heute deinen Auflauf.
    Nach langem Kritharaki-Suchen wurde ich bei Edeka fündig. Die Mischung von Lauch, Brokkoli und Oliven konnte ich mir auch nicht so ganz vorstellen, aber....
    der Auflauf ist dermaßen gut gewesen, dass wir alle fünf restlos begeistert sind. :tool: Dafür bekommst du 5 *****

    vielen Dank für das spitzenmäßige Rezept!
     
    #19

Diese Seite empfehlen