Kuchen a la Seebacher

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von kuschelhund, 22.08.07.

  1. 22.08.07
    kuschelhund
    Offline

    kuschelhund

    Hallo,
    hier ein Rezept für einen Blechkuchen(für den TM21):

    4 - 5 Eier auswiegen
    entsprechende Menge an
    Zucker
    Butter / Stufe 4 ca. 30 sek.
    dann
    Mehl
    1 Päckchen Vanillezucker
    etwas Citroback
    1/2 Päckchen Backpulver hinzufügen

    alle Zutaten im TM zu einem Teig verarbeiten / Stufe 5
    oder Vorschlag von Benedicta (Intervallschaltung)

    Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und
    mit Früchten nach Wunsch (Pflaumen, Kirschen, Mirabellen oder ähnl.)
    belegen.

    180°C backen / bis Boden braun ist:p ca. 30 - 40 Min.
     
    #1
  2. 22.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kuchen a la Seebacher

    Hallo Ulrike!

    Das Rezept liest sich gut! Interessant finde ich das Auswiegen der Eier und das entsprechende mengenmäßige Hinzufügen der anderen Zutaten.

    Doch eine Frage vor dem Ausprobieren noch: kannst Du nicht doch Zeitangaben zum Teigrühren (und auch für's Backen) angeben? Wäre schön, damit man einen ungefähren Anhaltspunkt hat, vor allem auch für die Neulinge beim Arbeiten mit dem TM.

    Liebe Grüße,
    Brigitte
     
    #2
  3. 22.08.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Kuchen a la Seebacher

    *besserwissermode on* man nennt dieses dann auch "Eischwerkuchen" - das ist eigentlich ein relativ altes Konzept (ich erinnere mich, dass das schon anno Schnee in meinem Kinderkochbuch stand...)
    *besserwissermode off*
    Eier und Zucker schaumig schlagen, Fett unterrühren (ca. Stufe 3-5, Länge egal, da kann nix schief gehen)
    Trockene Zutaten kurz unterziehen ("Intervallschaltung": 2-3 mal von 0 auf 5 und wieder runter drehen, insgesamt ca. 10 Sekunden)

    Ansonsten: man kann sich gut ähnliche Rezepte im blauen/roten Kochbuch raussuchen und dann die Zubereitung da abschauen :)

    Grüße,
    Benedicta
     
    #3
  4. 22.08.07
    kuschelhund
    Offline

    kuschelhund

    AW: Kuchen a la Seebacher

    Hallo Brigitte,
    habe die fehlenden Zeitangaben ergänzt.

    Gruß
    Ulrike
     
    #4
  5. 22.08.07
    kuschelhund
    Offline

    kuschelhund

    AW: Kuchen a la Seebacher

    Hallo Benedicta,

    danke für deine Antwort!!!

    Gruß
    Ulrike
     
    #5
  6. 22.08.07
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Kuchen a la Seebacher

    Gerne - bzw. Sorry fürs Einmischen ;)

    Eischwerkuchen ist ja ein Rührkuchen, da muss man ein bisschen drauf achten, das Mehl nicht zu lange zu rühren, sonst wird er zäh.
    Grund dafür ist, dass sich beim Rühren des Teiges der Mehlkleber aufspaltet und dann viel intensiver klebt, als wenn man das Mehl nur kurz unterzieht - dadurch entsteht dann das Zähe. Eier/Zucker/Fett haben kein Problem mit langen Rührzeiten, im Gegenteil, je gründlicher die verrührt werden, desto mehr Luft kommt in den Teig und desto lockerer wird der Kuchen =D

    Grüße,
    Benedicta
     
    #6
  7. 22.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Kuchen a la Seebacher

    Hallo Benedicta! Danke für die sehr ausführliche Antwort.

    Und hallo Ulrike! Lieben, herzlichen Dank für's Ergänzen =D! Dann will ich das Rezept mal gerne am Wochenende umsetzen. Auch wenn diese Eischwer-Methode lt. Benedicta schon seit anno Tuck bekannt ist, ich kannte sie jedenfalls noch nicht, da ich vor Thermomix-Zeiten nie gebacken habe.

    Ich bin sicher, er wird gut schmecken, Dein Kuchen...

    Lieben Gruß,
    Brigitte
     
    #7

Diese Seite empfehlen