Kuchen aus trocknen Keksen???????

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von JO, 14.01.05.

  1. 14.01.05
    JO
    Offline

    JO

    Hallöchen,

    nun ist es doch wieder passiert: einige Weihnachtskekse sind hart geworden.

    Kann man aus dem Keksmehl nicht noch einen KUCHEN backen???


    Über TIPS und/oder ein Rezept würde ich mich sehr freuen.
     
    #1
  2. 14.01.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Jacqueline,

    das ist eine gute Frage.
    Eigentlich müßte das gehen.
    Vielleicht nimmst du ein Nusskuchenrezept und ersetzt den Anteil der Nüsse durch das Keksmehl, das nicht so fein gemahlen wird.
    Weißt du was? Ich probiere das gleich aus 8-) .

    Gruß Regina :wink:
     
    #2
  3. 14.01.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    So, da bin ich wieder,

    der Kuchen ist in 2 kleinen Flexiformen im Ofen. Der Teig schmeckt saugut, er knirscgt so richtig im Mund.
    Ich habe das Rezept von meiner Tante Maria bekommen, die den Kuchen schon vor 50 Jahren gebacken hat.

    Tante Marias Nusskuchen

    250g Butter
    150g Zucker
    5 Eier
    200g geriebene Haselnüsse, heute statt Haselnüsse grob zerkleinerte Weihnachtskese
    50 g Blockschokolade, heute Weihnachtsmänner
    200 g Mehl
    1 Päckchen Backpulver
    150g Eierlikör
    alles im James oder Jacques zu einem Rührteig verarbeiten.

    In eine gefettete Kastenform geben und bei 170° 1 Stunde backen.

    Ich bin gespannt wie der schmeckt.

    Gruß Regina
     
    #3
  4. 14.01.05
    Ulla
    Offline

    Ulla

    #4
  5. 14.01.05
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo Jaqueline,
    ich habe auch ein sehr leckeres Nusskuchenrezept, das eigentlich mit Paniermehl hergestellt wird. Es ist von meiner Oma und diente früher zur Resteverwertung trockener Brötchen. Statt der Semmelbrösel kann man natürlich auch ganz wunderbar alte Plätzchen nehmen!

    Omas Nusskuchen

    Zutaten:

    100 g Mehl
    100 g Semmelbrösel
    200 g Hasel - oder Walnüsse oder Mandeln
    1 geh. Teel. Backpulver
    reichlich Vanille
    1/2 Teel. Salz
    etwas Zimt
    200 g weiche Margarine
    200 g Zucker
    6 zimmerwarme Eier
    Haselnussglasur

    Zubereitung:

    Die Nüsse mahlen und umfüllen,
    Semmelbrösel bzw. Kekse zerkleinern und zu den Nüssen geben,
    Mehl mit Backpulver mischen.

    Fett im Rührtopf mit Zucker, Eiern und Gewürzen schön cremig rühren. Die Nuss-Bröselmasse dazugeben und mit wenigen Umdrehungen unter Zuhilfenahme des Spatels unterrühren, zuletzt das Mehl nur mit dem Spatel unterziehen, dabei nicht viel rühren, damit der Teig schön locker wird!

    Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im vor geheizten Ofen bei 160° C ca. 60 Min. backen.
    Abgekühlt mit einer Nussglasur überziehen.

    Schmeckt sehr lecker!
     
    #5
  6. 14.01.05
    JO
    Offline

    JO

    SUPER, DANK,

    das sind Rezepte ganz nach meinem Geschmack :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
    #6
  7. 14.01.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo ihr Lieben,

    wir haben den Weihnachtskrümmelkuchen heute mittag probiert, ist echt lecker geworden.
    Beamuffin, dein Rezept ist so ähnlich wie meines. So wurde schon früher ein Sparkuchen gebacken. Einfach genial :lol: .

    Gruß Regina
     
    #7
  8. 17.01.05
    JO
    Offline

    JO

    Halso eine Variante habe ich gestern probiert:

    Tante Marias Nusskuchen


    SUPER, locker und echt wunderbar feucht!!!

    Hmmmmmmm, leider werde ich Ihn wohl geschmacklich NIE mehr sooooooo hinkriegen, denn es waren verschiedene trockene Kekse und verschiedene Schoko-Weihnachts-teilchen :rolleyes:

    Ha, das REZEPT geht mit Sicherheit in mein Kochbuch, und schmecken tut der Kuchen dann immer anders :wink:
     
    #8
  9. 17.01.05
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Aber Jo,

    das ist doch das schöne dran, geschmacklich werden wir immer wieder überrascht. :wink:

    Gruß Regina
     
    #9
  10. 04.01.10
    JO
    Offline

    JO

    Hallo,

    es ist wieder die Zeit der "trocknen" Weihnachtskekese ;)

    .... und da dachte ich schiebe diese Rezepte nocheinmal nach oben, und vielleicht kommt ja noch ein rezept dazu :rolleyes:
     
    #10
  11. 04.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Jo !! :wave:

    Als solche "Resteverwertungsthreads" finde ich total klasse.
    Aus jeglichen Arten von Keksresten kann man auch immer leckere Granatsplitter herstellen (diverse Rezepte hier im WK - Kuchenböden dabei durch Kekskrümel ersetzen).
    Oder man macht Rumkugeln draus (also Kekskrümel mit Rum tränken, mit Butter und eventuell Haselnüssen und Kakao vermengen und kugeln) oder dieser Thread über Plätzchenverwertung ist auch super hilfreich.
    Diese samtweichen Orangenkugeln bestehen auch aus Kekskrümel. So spart man sich schon das Backen der Kekse. :cool:

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #11
  12. 05.01.10
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo zusammen,

    man kann die Kekskrümel beispielsweise auch gut für einen Apfelkuchen verwenden.
    z.B. Mürbteig in die Form drücken, Kekskrümel drüberstreuen, dann Füllung drauf und backen. Schmeckt auch sehr lecker.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #12
  13. 05.01.10
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,
    aus Keksresten und Co. backe ich diesen Restekuchen.
    Wenn man die Kekse malt, kann man die "Keksbrösel" auch verwenden, um die Kuchenform nach dem Einfetten damit auszustreuen (statt Mehl oder Semmelbrösel).
     
    #13
  14. 06.01.10
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo!

    Ich mache aus Keksresten gerne diesen Kuchen.
    Die Cookies und eventuell auch die Mandeln dann durch Kekse ersetzen.
    Schmeckt sehr lecker!
     
    #14
  15. 06.01.10
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, zusammen !! :wave:

    Habe eben diesen Thread für einen Kuchen aus den Resten von Backzutaten gelesen. Klingt sehr lecker.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #15
  16. 06.01.10
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,

    also ich mache immer Philadelphia-Kuchen damit. Klappt einwandfrei.
     
    #16
  17. 08.01.10
    Blackbird
    Offline

    Blackbird

    Hallo!

    Mir ist noch was eingefallen. =D
    Wie wäre es mit Rumkugeln oder dänischem Apfelkuchen?
    Dabei dann Semmelbrösel bzw. Löffelbisquit durch geschredderte Kekse ersetzen.
    Beides sehr lecker! ;)
     
    #17
  18. 09.01.10
    zauber-lehrling
    Offline

    zauber-lehrling

    Hall,

    hab gestern Oma`Nusskuchen gebacken. Sehr saftig, locker und schmeckt sehr sehr gut. Hab das Rezept gleich weitergegeben.

    Viele Grüße
    zauber-lehrling erna
     
    #18
  19. 09.01.10
    hühnchen1968
    Offline

    hühnchen1968

    Tolle Idee, hab das mit dem Apfelkuchen auch schon gemacht - eignet sich wunderbar und schmeckt besser als mit Semmelbröseln!
    Viele Grüße
    Sabine
     
    #19
  20. 10.01.10
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Regina:p,

    habe heute deinen Nusskuchen mit dem Eierlikör gebacken.
    Natürlich mit Keksen anstatt Nüsse und habe dann 100g Schokolade genommen, der Weihnachtsmann mußte weg;).
    War ja doch etwas skeptisch aber der ist super lecker.
    Habe einen kleinen für un s gemacht und einen großen werde ich dann morgen mit zur abeit nehmen. Die werden sich freuen.
    Super klasse danke für das Rzept.
    Werde ihn diese Woche noch mal backen dann sind die Kekse und der Eierlikör aufgebraucht.

    Gruß Christina
     
    #20

Diese Seite empfehlen