Kuchen einfrieren???

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von bittersweet, 19.03.07.

  1. bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Dabei seit:
    13.12.06
    Medien:
    91
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    ich bin gestern Abend auf die Idee gekommen, evtl. ein paar Kuchen für unsere Taufe vorzubereiten und einzufrieren.
    Bisher habe ich sowas aber noch nie gemacht.
    Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Welche Kuchen könnte ich gut einfrieren, ohne dass die leiden würden?
    Ich frage jetzt mal ganz blöd, ginge es bei einem Käsekuchen, Quark-Früchte-Torte, Sahnetorte oder Quarktorte?

    Lieben Gruss, Kirsten
  2. asterix0203
    Offline

    asterix0203 .

    Dabei seit:
    30.06.06
    Medien:
    65
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Kuchen einfrieren???

    Hallo Kirsten,

    hast Du den Thread schon gesehen? Vielleicht hilft`s Dir weiter. Persönlich kann ich Dir leider keinen Tipp geben, weil ich bis jetzt nur Marmorkuchen und so eingefroren habe. Halt, stimmt ja gar nicht, ich hab auch schon Russischen Zupfkuchen eingefroren, allerdings schon in Stücke geschnitten. Und mit Sachertorte hab ich das auch schon gemacht. Und mit diesem Blechkuchen.

    Liebe Grüße
  3. WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Dabei seit:
    06.11.02
    Medien:
    765
    Ort:
    Wunderkessel-Zentrale
    AW: Kuchen einfrieren???

    Hallo Kirsten,

    ich habe zu einem großen Kaffeeklatsch den ich veranstaltet habe, mal vorher gebacken und eingefroren, und zwar so:

    einen Käsekuchen im ganzen, wenn der dann noch mal eben in den Backofen wandert, nach dem Auftauen, schmeckt er wie frisch

    ein ganzes Blech Kirschstreusel, den habe ich zusammen mit dem Blech in die Schublade des Gefrierschrankes gesteckt, als er dann gefroren war, habe ich ihn in eine Plastiktüte gepackt, ohne Blech, dann zum Auftauen wieder auf das Blech und kurz in den Backofen

    Weiterhin habe ich diverse Böden, Schoko-Mandel bzw. Mürbeteigboden gebacken und im ganzen eingefroren, dann aufgetaut und mit Obst bzw. Creme oder Sahne belegt.

    Ging alles ganz hervorragend, und meine Gäste hatten 6 selbstgebackene Kuchen auf dem Tisch vor sich, alles gaaaanz frisch......

    Nein im Ernst, es geht wirklich gut, nur an Sahnetorten habe ich mich noch nicht rangetraut, aber die sind ja vielleicht auch etwas empfindlich, bis sie dann mal hartgefroren sind.
  4. WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Dabei seit:
    06.11.02
    Medien:
    765
    Ort:
    Wunderkessel-Zentrale
    AW: Kuchen einfrieren???

    Hallihallo!!!

    Also ich würde Dir auch raten, frier die Böden ein, wenn Du daraus einen Sahnekuchen machen möchtest und andere "trockene" Kuchen kannst Du gut frisch einfrieren!!!
    Es gibt aber auch einige Kuchen, wo man immer sagt........die schmecken erst ein oder zwei Tage später gut!!!

    Mach es Dir möglichst einfach und gib auch mal an Freunde was ab.......z.B. *zeigaufmich*
  5. simone3770
    Offline

    simone3770

    Dabei seit:
    03.08.06
    Medien:
    3
    Ort:
    Brohltal im Kreis Ahrweiler
    AW: Kuchen einfrieren???

    Hallo Kiki
    eigentlich kannst du alles einfrieren nur nicht zulange.
    Also Donauwelle habe ich fast immer in der Truhe auf Stücke geschnitten die hat man dann schnell mal rausgeholt. Ich habe auch schon öfter ein Mürbeboden auf Vorrat eingefroren.

    Gruß Simone
  6. bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Dabei seit:
    13.12.06
    Medien:
    91
    Ort:
    OWL
    AW: Kuchen einfrieren???

    hallo,

    uii, das klingt ja alles doch sehr positiv.
    also einen Käsekuchen würde ich dann einfach etwas kürzer backen und an dem Tag einfach noch mal kurz in den Backofen nach dem Auftauen??
    Eine Sahnetorte könnte ich platzmässig in meine Gefriertruhe gerade hin stellen. Ich denke das wäre dann doch wohl möglich, oder?
    Es geht mir eigendlich hauptsächlich um den Käsekuchen und die 2 Sahnetorten mit Früchten...
    Dann könnte ich an dem Morgen nämlich noch in Ruhe Muffins und Platenkuchen frisch backen...
    Danke schon mal für Eure Hilfe!!!!

    Gruss, Kirsten
  7. MilchKnilch
    Offline

    MilchKnilch

    Dabei seit:
    02.01.07
    Medien:
    4
    Ort:
    LK Traunstein
    AW: Kuchen einfrieren???

    Hallo Kirsten

    Muffins gefriere ich immer ein. Ich mach die doppelte Menge an Teig und füll sie in ein vorbereitetes Muffinsblech. Das geb ich dann (als roher Teig ) in die Truhe und wenn die Muffins gefroren sind, kannst du sie in Tüten umfüllen, das nimmt dann weniger Platz in der Truhe ein. Zum Backen setzt du sie als gefrorener wieder in die Muffinsform und bäckst sie laut Rezept einfach 5-10 Minuten länger. So kannst du verschiedene Teige vorbereiten und hast zum gewünschten Termin verschiedene Muffins !!!
    Ich hab fast immer drei verschiedene Sorten eingefroren. Wenn überraschend Besuch kommt, dann ist bestimmt für jeden etwas dabei. Und schmecken tust du nichts davon, dass sie eingefroren waren.
  8. bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Dabei seit:
    13.12.06
    Medien:
    91
    Ort:
    OWL
    AW: Kuchen einfrieren???

    hii,

    boaa super, mensch wenn ich Euch nicht hätte.... ;)
    Das mit den Muffins ist ja auch eine prima Idee, werde ich auf jeden Fall machen!!

    Danke Euch allen.


    Gruss, Kirsten
  9. Husky3378
    Offline

    Husky3378

    Dabei seit:
    16.01.07
    Ort:
    bei Wermsdorf
    AW: Kuchen einfrieren???

    Also ich hab schon öfter Schwarzwälder Kirschtorte eingefroren, ohne Probleme.

    1 Tag ziehen lassen, dann einfrieren. Ich hab sie in Stücke geschnitten und mit Butterbrotpapier als Trennung aneinandergestellt und eingefroren.

    Einmal geht das mit dem Auftauen dann schneller, und dann geht auch das mit dem Einfrieren etwas schneller, wenn ein bisschen Luft dazwischen ist. Zumindest mehr als wenn sie am Stück wären.

    Eine Ganze Torte hab ich aber auch schon eingefroren, durch den Tag ziehen lassen schmeckt sie erstens besser, zweitens setzt sich das Ganze nochmal und Eiskristalle hab ich nicht gehabt.

    Allerdings hab ich SUPERFROST eingeschalten am Tag vorher und die ganze Nacht richtig eisig werden lassen. Wurde sozusagen dann Schockgefrostet.

    Bei lahmeligen Gefriertruhen weiß ich nicht, ob das Ergebnis so toll wird.

    Ich selbst freu mich aber immer wieder, wenn bei frischen Kuchen und Torten so ein Restemix übrig bleibt. Kleiner Besuch darf so trotzdem wählen und ich freu mich auch, wenn ich mir mal ein Stückchen einzeln entnehmen und aufessen kann.

    Bienenstich war auch schon drin, klappt super.

    Die trockenen Kuchen (Rührkuchen) waren auch drin, kein Problem. Außer Frankfurter Kranz. Da war die Buttercreme zu empfindlich. Aber der ist ja auch zu lecker ... das nächste Mal brauchen wir wohl kein Experiment mit Kranz-Einfriererei zu starten.
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.07
  10. bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    Dabei seit:
    13.12.06
    Medien:
    91
    Ort:
    OWL
    AW: Kuchen einfrieren???

    hallo husky,

    danke für deinen ausführlichen bericht, das hat mir echt prima geholfen. Superfrost habe ich zum glück.
    Na mit Euren fleissigen Hilfe werde ich mich wohl bei der Taufe halbwegs entspannt zurück lehnen können.

    Danke..
    Gruss, kirsten
  11. Annalena
    Offline

    Annalena

    Dabei seit:
    08.01.09
    Da sind ja gute Tipps dabei, besonderws das mit dem gefrorenen Muffinteig gefällt mir....;)
Ähnliche Themen in diesem Unterforum
Titel Datum
Aufgetauten TK-Kuchen wieder einfrieren 11.10.11
Pfannkuchenteig einfrieren? 16.11.10
Apfelgewürz - Apfelgewürzkuchen 16.11.12
Baumkuchenspitzen 20.11.11
Pfannkuchen auftauen 25.10.11

Diese Seite empfehlen