Kuchen für jemand der fast nix essen darf

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Goldmarie, 18.08.07.

  1. 18.08.07
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    Hallo alle miteinander :wave:

    ich habe wieder mal ein Anliegen. Habe erst überlegt ob das Thema in die Rubrik "Diät" reingehört, aber da erreicht man eventuell nicht ganz so viele User.

    Meine Freundin darf aufgrund einer Vielzahl von Krankheiten und Unverträglichkeiten fast gar nix mehr essen (also in meinen Augen ist das fast gar nix). Zu allem Überfluss ist neuerdings auch noch ihre Bauchspeicheldrüse entzündet. Trotz allem hält sie sich tapfer und ist mit dem zufrieden was sie essen darf. Was sie aber sehr vermisst ist ein Stückchen Kuchen oder ein Plätzchen zum Kaffee. Wir haben zusammen folgende Nahrungsmittel zusammengestellt die sie essen darf (und aus denen man eventuell etwas backen könnte)...vielleicht hat jemand eine Idee oder ein Rezept für Gebäck.

    Erlaubt sind:
    Vollkornmehl
    magerer Joghurt, Quark, fettarme Milch
    Äpfel, Bananen, Birnen und Trockenobst
    Möhren
    Backpulver
    Gewürze und Kräuter
    Eier

    absolut verboten sind (zumindest im Moment):
    Fette jedweder Art (auch Nüsse)
    Zucker
    Fleisch und Fisch

    Ebenso verträgt sie keine blähenden Gemüse und Steinobst...Süßstoffe sagen ihr geschmacklich nicht so zu.
    Man ist sich gar nicht bewusst, wie gut man es hat wenn man alles essen kann und darf. Als wir letztens essen waren hat meine Freundin sich "schiere" Nudeln mit Salat ohne Soße und ein paar Scheiben Tomaten ´schmecken´lassen.
    Ich hoffe dass es auch für dieses "Problem" eine Lösung gibt...und wenn es nur eine ist. Herzlichen Dank!!
     
    #1
  2. 18.08.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hallo Marion,

    da fällt mir spontan eigentlich nur eine Hefeteig ein, aus Vollkornmehl, mit Honig statt Zucker und statt dem Öl Milch nehmen?? Ob das gut klappt, weiß ich aber selbst nicht, vielleicht wäre es ein Versuch wert.:eek:

    Dann mit Äpfeln und/oder Birnen belegen!:rolleyes: (Damit ein bißchen Geschmack dran kommt) -

    Ansonsten gibt es noch den Superblitzkäsekuchen hier aus dem Forum, da müsstest du den Zucker ersetzen und ich weiß nicht, ob Puddingpulver o.k. ist, ist ja Stärke drin....:eek: Statt Aprikosen, vielleicht auch Birnen nehmen...:-O

    Mehr fällt mir auch nicht ein, das ist echt schwierig, wenn man so viel nicht essen darf...

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #2
  3. 18.08.07
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hallo Marion,

    mir fiel spontan dieses Rezept ein. Ich denke, dass mit dem Zucker ließe sich gut in etwas Süßstoff ändern (Ich hab schon gelesen, dass deine Freundin den nicht mag, aber ich denke hier im Rezept kommt der Geschmack nicht so raus.
     
    #3
  4. 18.08.07
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hallo ihr Lieben,

    ich freu mich, dass ihr so schnell auf meine Anfrage geantwortet habt...aber...

    @ Biene Ich weiß nicht ob man den Kuchen auch mit Backpulver machen kann...Hefe ist nämlich nicht erlaubt :-(. Und dieses Vanillepuddingpulver darf auch nicht sein

    @ Ulli auch hier in deinem , ansonsten bestimmt guten Rezept, ist Margarine angegeben (absolut kein Fett :-() und wie schon oben erwähnt ist Vanillepulver auch nicht erlaubt...

    Ich weiß es ist sehr schwierig. Vielleicht kann man durch Rumexperimentieren noch was aus den Rezepten machen. Ich habe mal irgendwo etwas davon gelesen, dass man zu Kriegszeiten bei Kuchenrezepten das Fett durch Marmelade ersetzt hat. Da zuckerfreie Marmelade sicher erlaubt ist wäre das doch eine Möglichkeit :confused:. Ansonsten weiß ich auch nicht was Fett im Teig bewirkt und durch was man das noch ersetzen könnte.

    Euch ein schönes Wochenende!! Und herzlichen Dank!
     
    #4
  5. 18.08.07
    Yalina
    Offline

    Yalina

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hi Goldmarie,
    wie wäre es mit Bisquit??
    Da mußt Du nur den Zucker ersetzten.
    Und dann Obst als Belag.

    Gruß
    Stephanie
     
    #5
  6. 18.08.07
    Bussi
    Offline

    Bussi

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hallo Marion,

    man man, das ist ja was.
    Mir fiel dieses Rezept ein. Habe es vor ein paar Tagen von einer Bekannten bekommen, die es toll fand. Es ist kein Kuchen, aber einer süßer Auflauf.
    Ich weiss nicht, ob deine Freundin Hirse essen darf:
    Ich schreibe es mal gerade auf:

    Hirseauflauf süss

    2 Tassen Hirse in 4 Tassen Milch geben, eine Prise Zimt dazu , aufkochen und dann bei geringer Hitze ausquellen lassen.
    2 Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.
    Gequollene Hirsemasse mit Eigelb, Eischnee, 2 Esslöffel Honig, halbe Tüte Rosinen mischen.
    2 Äpfel waschen, schälen, reiben.
    Die Hälfte der Hirsemasse in eine gefettete Auflaufform geben, Äpfel darüber + ca 150g Apfelmus, Rest der Hirsemasse darauf und zum Schluss nochmal ca 150g A-mus in Kleckse drauf verteilen und bissi Honig.
    Für 30-45min bei 200 Grad Umluft.

    Alternativ für Rosinen : Mandelstifte. (Die sind auch im Ursprungsrezept auf der Hirsepackung von "Alnatura" angeben.)
    Kann mir auch anderes Obst vorstellen.
     
    #6
  7. 18.08.07
    Bussi
    Offline

    Bussi

    #7
  8. 18.08.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hallo Marion,

    wie Du sagst:
    es ist einem gar nicht bewußt,
    wie gut man dran ist,wenn man alles essen kann.


    aus den Zutaten die Du oben aufführst läßt sich schon was machen.

    schau mal der hier,
    http://www.wunderkessel.de/forum/ba...-fuer-kalorienbewusste-schnell-u-einfach.html

    Der müßte was für Deine Freundin sein!!!

    Normales Mehl kann man jeder Zeit durch Vollkornmehl ersezten,
    Zucker durch zerkleinertes Trockenobst ersetzen,
    Statt Eier,würd ich etwas Quark u 1 Eßl. Essig.
    Würde dann ein kleines Blech zum Backen nehmen u.
    es mit Backpapier total auskleiden.

    Liebe Grüße
    anna-martha
     
    #8
  9. 18.08.07
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    :love3: Hallo alle ihr Lieben...

    ich habe mir sämtliche Rezepte notiert und werde sie an meine Freundin weiterleiten...sie wird am besten wissen was sie daraus macht und was sie gut verträgt. Ganz lieben Dank für eure Hilfe...es gibt tatsächlich immer einen Weg!
    Werde selber auch etwas ausprobieren und sie damit überraschen...man kann sicher aus manch einem von den Teigen sowas Ähnliches wie Plätzchen backen.

    Habe bei meinen vielen Büchern auch ein "Kriegskochbuch" (Tante Linas Kriegskochbuch) gefunden...da hat´s auch zwei brauchbare Rezepte gegeben...auch mit geraspelten Möhren.

    Euch allen noch mal herzlichen Dank für Rezepte und Tipps!
     
    #9
  10. 18.08.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hallo Marion,
    es gibt in der Tat:
    immer einen Weg,

    Wünsch Dir u. Deiner Freundin
    viel Erfolg
    beim Experimentiren
    anna-martha
     
    #10
  11. 19.08.07
    vinci
    Offline

    vinci vinci

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Wie wäre es damit (vielleicht kann man die Mandeln durch etwas mehr Hirse austauschen oder einfach weglassen)

    Apfel-Hirsekuchen
    • 80 g Hirse
    • 50 g Weizen
    • 4 Eier, getrennt
    • 70 g Honig
    • 1 TL Zimt
    • abgeriebene Zitronenschale
    • 250 g Äpfel
    • 80 g Mandeln
    • 2 EL Rosinen
    • 1 gestrichener TL Backpulver
    Hirse und Weizen mahlen.
    Die Mandeln reiben (Stufe 10, ca. 10 sec.)

    Vier Eigelbe mit Honig, Zimt und der Zitronenschale verrühren.
    Die Äpfel entkernen und in Stücken (mit Schale) bei Stufe 5 unterrühren (dabei werden sie zerkleinert)..(Stufe 4-5)

    Mandeln und Rosinen nacheinander unter die Eigelbmischung rühren. Hirse und Weizen mit Backpulver mischen und unter den Teig rühren.

    40 Minuten quellen lassen. Springform gut einfetten.

    Eiweiße sehr steif schlagen, unter den Teig ziehen.

    Teig in die Form füllen, glattstreichen und auf der untersten Leiste in den kalten Backofen schieben.

    Bei 180 Grad etwa eine Stunde backen, weitere 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen.

    Hinweis: Der Kuchen ist sehr fluffig aber auch relativ trocken, da der Teig kein Fett enthält.
     
    #11
  12. 19.08.07
    Goldmarie
    Offline

    Goldmarie Die "Strahlemaus"-

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Noch ein tolles Rezept...danke auch an Vinci!:thumbup:

    Habe meiner Freundin heute die Rezepte reingegeben und sie hat sich wie ein Schneekönig gefreut. Sie hat auch gesagt, wenn man mal ganz bewusst durch die Läden und Reformhäuser geht würde man doch Etliches finden was man auch noch essen darf. Ich soll einen Gruß ausrichten an diejenigen die uns weitergeholfen haben und herzlichen Dank!!
     
    #12
  13. 19.08.07
    muffin
    Offline

    muffin

    AW: Kuchen für jemand der fast nix essen darf

    Hallo,
    ich hab mal hier im Kessel gelesen, dass man Butter in Backrezepten durch Apfelmus austauschen kann (1:1). - Das wäre doch bestimmt eine Möglichkeit, um das ein oder andere Rezept für deine Freundin "tauglich" zu machen. Zucker könnt ihr vielleicht durch Agavendicksaft.
     
    #13

Diese Seite empfehlen