Frage - Kuchen im Glas auch mit Früchten?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Bianca74, 05.07.09.

  1. 05.07.09
    Bianca74
    Offline

    Bianca74

    Hallo liebe Forum-Leser,

    ich habe jetzt viele Beiträge über "Kuchen im Glas" durchgelesen, leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage finden.
    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Kann ich "nur" Rührteige ohne Früchte verarbeiten, oder kann ich auch einen Apfelkuchen backen?

    Ich habe vor ein paar Tagen den Apfelkuchen hier aus dem Forum nachgebacken und bisher war er sehr lecker, aber wie lange hält er sich mit Früchten? :rolleyes:

    Liebe Grüße
    Bianca
     
    #1
  2. 05.07.09
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo Bianca,

    also ich habe auch schon einen Rührteig mit Äpfeln verarbeitet und "eingeglast" (sprich Deckel drauf und dicht war er).
    Gehalten hat er bei mir nur kurz, so zwei - drei Wochen, dann war er weiterverschenkt bzw. aufgefuttert ;)
    Wie lange er wirklich hält, kann ich Dir leider nicht sagen.
    Bei mir ging er übrigens freiwillig nicht mehr aus dem Glas raus. Wir haben ihn dann halt rausgelöffelt.

    Viele Grüße
    Gisela
     
    #2
  3. 05.07.09
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Bianca,

    ich habe das Buch "Kuchen im Glas" von GU.
    Dort steht drin, dass Rührkuchen mit Obst 2 Wochen lang haltbar sind.
    Du kannst dann noch 1-2 Wochen dazugeben, weil in den Büchern müssen die Angaben auf der "sicheren Seite" sein.
    Ich denke schon, dass sie 4 Wochen haltbar sind.
     
    #3
  4. 06.07.09
    Bianca74
    Offline

    Bianca74

    Kuchen im Glas

    Guten Morgen,

    vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Von meinen 4 Gläsern ist nur noch eines übrig - er wird einfach viel zu schnell gegessen. :rolleyes:

    Ich werde zur Sicherheit das Datum auf meine Kuchen schreiben und nach spätestens 4 Wochen mal kontrollieren.

    Liebe Grüße
    Bianca
     
    #4
  5. 07.07.09
    Bianca74
    Offline

    Bianca74

    Käsekuchen im Glas?

    Hallo,

    jetzt hätte ich nochmal eine Frage dazu:


    Kann ich auch Käsekuchen darin machen?
    • Käsekuchen ohne Boden
    • Käsekuchen, Boden aus Rührteig
    oder "nur" Rührteige?
    Ich glaube gelesen zu haben dass auch Hefeteig geht - stimmt das?

    Wer weiß, wie lange diese haltbar sind?

    Ich bin jetzt schon eine weile im Netz unterwegs, habe aber keine Antworten darauf gefunden.:confused:

    Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee.

    Vielen Dank

    Bianca
     
    #5
  6. 07.07.09
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Bianca,

    Käsekuchen kühl gelagert mind. 2 Wochen und Hefeteig geht auch.
    Ich kann Dir das Büchlein "Kuchen im Glas" von GU empfehlen, kostet 4,90Euro.
     
    #6
  7. 07.07.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    wenn man den Kuchen nach dem Backen "einweckt" (also im Einkochtopf bei 100 Grad 30 Minuten), dann hält er mindestens 6 Monate.
     
    #7
  8. 09.07.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Wolfi,
    vielleicht kannst du mir das ganz auf die Schnelle sagen, wenn ich im Backofen den Kuchen einwecke, kann ich doch normalerweise die Zeit- und Temperaturangabe 100 °C / 30 Minuten übernehmen....?...

    ach ja, den getränkten Orangenkuchen müsste man doch auch problemlos im Glas backen können, oder?
     
    #8
  9. 09.07.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Susa,
    äh, bitte?! Was willst du wohin übernehmen?

    klar, warum nicht...
     
    #9
  10. 09.07.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu Wolfi,

    die Zeiten, die beim Einkochautomat angegeben sind, auf den Backofen...sprich in der Fettpfanne im Wasserbad bei 100°C auch für 30 Minuten...müsste doch funktionieren...?
     
    #10
  11. 09.07.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Susa,

    ich hab ich noch nie im Backofen eingebacken - würd ich auch nie ;) Außerdem steht im Einkochbuch, daß man alles Breiartige und auch Kuchen nicht im Backofen einmachen soll, weil man da keine aufsteigenden Blubberbläschen sehen und somit die Einkochzeit nur schätzen kann. Aber wenn dir das fürn Eigenbedarf reicht... nur zu =D!
     
    #11
  12. 09.07.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Wolfi,
    ich werd die Temperatur wohl erhöhen....für so ein paar wenige Küchelchen im Jahr lohnt es sich doch nicht so einen Weckautomaten zu kaufen...ich will doch sparen...;)....wobei ich gerade einen WAT 34 bei Ebay für knapp 70 Euronen entdeckt habe....hmm...grübel..
     
    #12
  13. 09.07.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Susa,

    wieso denn die Temperatur erhöhen???! Die 100 Grad tun den Gummis ja schon nicht gut und die reichen auch komplett, um abzutöten, was sie sollen. Also wenn, dann nur die Zeit verlängern!
     
    #13
  14. 09.07.09
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo,

    also ich backe meine Kuchen ganz normal im Backofen in sogenannten Sturzgläsern (da ist beim Metzger immer die Leberwurst oder der Leberkäs drin) und nach dem Backen wird das Glas zugeschraubt und kommt wieder in den noch heißen Backofen, wo es abkühlt und dadurch dann dicht wird.
    Überstehenden Kuchen schneide ich vorher natürlich ab. Man braucht doch etwas zum Probieren :rolleyes:

    Viele Grüße
    Gisela
     
    #14
  15. 09.07.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    also ich probier jetzt dann einfach mal die Backofenvariante:
    100°C / 30-45 Minuten ....mal sehen, wie lange so ein Kuchenglas dann hält...könnte mir durchaus vorstellen, dass es nicht 6 Monate sein werden...;)
     
    #15
  16. 12.07.09
    mix it
    Offline

    mix it

    Hallo Susasan,

    die Backofen Variante funktioniert gut.
    Trockene Kuchen bleiben tatsächlich bis zu 6 Monaten frisch.
     
    #16

Diese Seite empfehlen