Kuchenmischung für die Taufe

Dieses Thema im Forum "Feste feiern" wurde erstellt von Spook, 21.03.13.

  1. 21.03.13
    Spook
    Offline

    Spook

    Moin Moin,

    in 4 Wochen wird bei uns getauft. Das Essen haben wir praktisch gelöst. Opa spendiert ein tolles Essen im Restaurant. Aber nun kommt es: Kaffee und Kuchen wollten wir selber bei uns zuhause machen, damit es nicht zu teuer wird. Ich rechne mit rund 20 erwachsenen Gästen und etwa 3 Kindern. Platztechnisch klappt das. Bei den Kuchen bin ich jedoch sehr unsicher...Im Thred http://www.wunderkessel.de/forum/feste-feiern/25794-wieviel-kuchen-fuer-gaeste.html habe ich mich schon mal schlau gelesen. Nun dachte ich an folgendes:


    • 6/7 (Allergiker-)Muffins, mein Neffe ist ganz starker Nahrungsmittelallergiker und die kann er essen
    • Ein Blech Butterkuchen (Flascher Butterkuchen aus dem Forum)
    • Ein Käsekuchen vom Blech
    • Einen finnischen Apfelkuchen (Springform)
    • Obstboden (Erdbeer)
    • Finnische Ohrfeigen (Hefegebäck)

    Ist eine Sahnetorte ein "Muß"? Dann würde ich vielleicht noch eine Friesentorte machen...Ist das genug Kuchen? Oder zuviel?

    Am vorherigen Tag würde ich die Kuchen backen, den Obstboden natürlich erst am Taufmorgen belegen. Die Ohrfeigen mache ich vorher, und friere sie ein. Die werden am Taufmorgen nur kurz aufgebacken. Schmecken dann original wie frisch gebacken. Tipps, Hinweise oder gute Ratschläge werden gern angenommen.
     
    #1
  2. 21.03.13
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    Hallo Spook,

    also ich finde nicht das es zur Taufe zwingend eine Sahnetorte geben muß. Falls du aber noch sowas suchst kann ich dir den Himbeerschmandkuchen ganz schwer empfehlen. Den musst du sowieso am Vortag backen, schmeckt lecker und macht auch optisch gut was her.

    Da wir aber auch erst Ende Februar eine Taufe in der Familie hatten, kann ich dir sagen, nimm nicht zu viele Kuchen. Bei uns war es so, dass wir ja gerade vom Mittagessen kamen und der Hunger nicht so rießig war. Es ist sehr viel übrig geblieben. Ausser natürlich du hast Abnehmer die die Reste mit nach Hause nehmen :rolleyes:.

    Viel Spaß an eurem großen Tag!
     
    #2
  3. 21.03.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    genau .. wenn vorher Mittagessen war dann iss der Kuchenhunger
    nicht soo arg.. und ich würde mal grob mit einem Stück pro Person
    rechnen..
    wie wäre es mit Linzer torte .. die kannst locker ne Woche vorher machen..
    dann gibts die 3 Tage Torte die muss 3 tag durchziehn also auch vorher gut
    zu machen.
    grusds uschi
     
    #3
  4. 21.03.13
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    #4
  5. 21.03.13
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo,

    bei uns gibt es zu solchen Gelegenheiten immer auch Sahne- und Cremetorten. Unsere Leutchen freuen sich darauf. Allerdings ist das eine Sache des persönlichen Geschmacks. Mögt Ihr keine Sahne- und Cremetorten, so nehme die Torten, die Dir gefallen.

    Vielleicht ist hier ja was für Dich dabei:
    http://www.wunderkessel.de/forum/ba...amidentorte-2-torten-streich-fuer-vorrat.html

    http://www.wunderkessel.de/forum/backen-suesse-sachen/56934-yogurette-torte-himmlisch-leicht.html

    http://www.wunderkessel.de/forum/backen-suesse-sachen/103139-sansis-kokos-kirsch-torte.html

    http://www.wunderkessel.de/forum/rezepte-backen-suesse-sachen/102674-eis-kaffeetorte.html

    Ich wünsche Euch ein wunderschönes Fest.







     
    #5
  6. 21.03.13
    engels-augen
    Offline

    engels-augen

    Hallo,
    also ich würde eine Tauftorte schon haben wollen. So mit Name usw. Das kann ja auch eine Cremetorte sein, die dann auch schon am Vortag fertig gemacht werden kann.
    Aber wenn es in der Familie keiner gerne isst ...
    Was ich aber an Feiern nie mache, ist irgendein Obstboden backen, den ich an dem Tag morgens noch belegen muss. Da wuselt die ganze Familie hektisch rum, ich will mich ja auch gut anziehen und zurecht machen, dann ist die Küche wieder unaufgeräumt - meist überträgt sich das ganze dann auf die Kinder und die quengeln dann auch rum. Naja und Erdbeeren sind da auch noch nicht wirklich lecker um die Zeit - die kommen dann alle noch aus dem Ausland. (bitte nicht falsch verstehen, das kann man natürlich auch anders halten)
    Nein so ein Tag ist anstrengend genug und den will ich gemütlich starten und da guck ich dass so viel wie möglich am Abend vorher schon erledigt ist.
    Gruß Andrea
     
    #6
  7. 22.03.13
    Spook
    Offline

    Spook

    Hmmm,

    okay vielleicht dann doch keinen Obstboden den ich morgens belegen muß....Butterkuchen und Käsekuchen kann ich auch in einer Springform machen, dann wäre weniger Kuchenmenge da ohne auf die Vielfalt zu verzichten...Rüblikuchen finde ich ganz toll und das mit den Möhren würde wirklich was her machen...kann man die einen Tag vorher machen?

    Was beerig obstiges fehlt aber glaube ich noch auf der Kaffeetafel, wenn ich den Erdbeerboden weglasse...Vielleicht doch den vorgeschlagenen Himbeerschmandkuchen? Oder ist der dem Käsekuchen zu ähnlich?

    Oh man ist das schwer...
     
    #7
  8. 22.03.13
    schokolady99
    Offline

    schokolady99

    Hallo
    die Marzipanmöhrchen kannst du schon mehrere Tage vorher machen.

    Ich mache gerne an solchen Tagen Sahnerouladen, da kann man auch kleine STücke runter schneiden, und zum Kühlen brauchen sie im Kühlschrank auch nicht soviel Platz.
     
    #8
  9. 22.03.13
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo,

    ich mache die Möhrchen einige Tage vorher selber, wenn Du da nicht zu kommst gibt es sie auch zu kaufen, ich weiß nur nicht wie sie schmecken. In Frischhaltefolie eingepackt halten sie bis zur Taufe und einen Tag vorher machst Du dann den ganzen Kuchen fertig. Du kannst ja auch statt der Möhrendeko den Namen des Kindes + Datum aus Marzipan formen.
     
    #9
  10. 22.03.13
    christina
    Offline

    christina

    Hallo Spook,

    also du suchst noch etwas fruchtiges da habe ich etwas für dich.
    Schau mal hier
    http://www.wunderkessel.de/forum/ba...orte-einfach-koestlich-gut-vorzubereiten.html
    Die saure sahne torte sollte man einige tage vorher machen. Denn je länger sie sieht um so besser. Sie ist fruchtig erfrischend und nicht so mächtig.
    Ich habe sie zur Taufe meines Patenkindes gebacken. Obendrauf habe ich ein Tortendrkoraufleger machen lassen mit dem Foto der Täuflinge(sind Zwillinge).
    Das sah super aus und ich hatte am Tag der Taufe keine arbeit damit.

    Allerdings ist es bei uns auch so üblich das man das Kuchenbacken auch gut in der Familie und Freunden verteilen kann.
    Das finde ich immer ganz schön da strampelt man sich nicht immer so ab vorher.
    Und bei der nächsten Feier kann man sich revangieren.

    Gruß Christina
     
    #10
  11. 22.03.13
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    Grüß Dich Spook,

    schau mal hier, das Buch läßt sich gut vorbereiten und einen Schokokuchen hast Du noch nicht.
    Wünsche eine schöne Tauffeier.
     
    #11
  12. 23.03.13
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Spook,
    lass dir doch 1-2 verschiedene Obstböden von einer Freundin/Verwandten machen, dann hast du morgens keinen Stress=D
     
    #12
  13. 23.03.13
    Lauretta
    Offline

    Lauretta

    Hallo Spook,

    ich bin vor ein paar Wochen auch zum 2. mal Patentante geworden. Die Rahmenbedingungen waren sehr ähnlich wie bei Dir, zunächst fand nach der Taufe ein Essen im Restaurant statt. Dies bestand aus Tagessuppe, einem frei wählbaren Hauptgericht und Schokomousse.
    Danach waren alle satt.
    Da das Restaurant selbst keinen Kuchen anbietet, wurde dieser mitgebracht - und zwat von verschiedenen Gästen, das ist auch bei uns so üblich.

    Es gab:
    - eine als Fisch gebackene Biskuit-Torte mit Marzipandecke drüber (war quietschsüß, eher optisch ein Hingucker)
    - einen Käsekuchen mit Aprikosen
    - Apfelkuchen
    - den 4. Kuchen habe ich vergessen - ich vermute aber, etwas festes??

    und - der Hit vor allem bei den Kindern - Nussecken und Schoko-Mandel-Cookies.

    Es ist recht viel übrig geblieben, aber zumindest Nussecken und Cookies halten ja länger. Meistens mögen Kinder so trockene Teile bei uns lieber als Sahniges.

    Könnte mir auch Schoko-Crossies gut vorstellen.

    Muffins kommen bei Kindern meistens auch gut an.

    LG

    Laura
     
    #13
  14. 24.03.13
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    Hallo spook,

    du kennst ja deine Verwandschaft am besten, deshalb weisst du ja auch, ob sie auf Torten stehen oder eher nicht.
    Wir hatten letztes Jahr Hochzeit und meine Tochter hatte da einen anderen Vorschlag.
    Sie wollte nur Blechkuchen, die sie in kleine Stücke schneiden kann, so kann man einfach mehrere Kuchen probieren.
    Das hatte sie auf einer anderen Hochzeit, auf der sie Gast war, gesehen.
    Als Hochzeitskuchen, wollten sie einen riesigen Erdbeerkuchen in Herzform.
    War für mich auch ungewohnt, aber die Gäste waren allesamt begeistert, es sah toll auf dem Kuchenbüffet aus und wir hatten anschliessend nicht so viel Kuchen übrig
    wie sonst.
    Wir hatten Donauwelle, Käsekuchen-Schnittchen, kleine Obsttörtchen, Linzertorte vom Blech,
    Zwetschgenkuchen usw.
     
    #14
  15. 20.04.13
    Spook
    Offline

    Spook

    Okay,

    nun habe ich mich entschieden. Es gibt eine Erdbeersahne als Tauftorte, allergiker Muffins, eine Rüblitorte, einen Käsekuchen, einen falschen Butterkuchen, einen finnischen Apfelkuchen und Ohrfeigen.

    So und nun die Frage der Fragen: Sollte man noch was deftiges anbieten?
     
    #15
  16. 20.04.13
    Sunflower2906
    Offline

    Sunflower2906

    Hallo Spook,

    also ich würde schon auch was deftiges hinstellen, aber nix aufwendiges. Vielleicht etwas Baguette und eine Käse und Wurst Platte am besten mit den Sorten die ihr auch mögt, damit es dann später auch noch gegessen werden kann. Das kannst du einkaufen und bei Bedarf einfach schnell auf eine Platte legen und dazu stellen. Bei uns wäre das jedenfalls ein "muss".. ;) wir mögen alle gerne noch was deftiges nach dem süßen Kuchen..
     
    #16
  17. 25.04.13
    Marianne12
    Offline

    Marianne12 Inaktiv

    Rüblikuchen ist aber super aufwendig! Ich kann dir diesen Kuchen wärmstens empfehlen (mache den ständig und der kommt auch bei den Kids super an): http://www.wunderkessel.de/forum/ba...19-himbeerschmandkuchen-muesst-probieren.html

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Ach und wenn du noch Deko brauchst, hab ich auch noch einen Tipp. Das ist quasi das Rundum-sorglos-Paket für die Tischdeko zur Taufe. :)
     
    #17
  18. 25.04.13
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Marianne

    was soll denn bitte an einem Rüblikuchen aufwendig sein, der ist in wenigen minuten zusammen gerührt
     
    #18
  19. 26.04.13
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Guten Morgen,

    es gibt schon Rüblikuchen, die viel Arbeit machen, aber der hier aus dem Kessel geht definitv ruck-zuck und kann denen, die so viel Arbeit machen, leicht das Wasser reichen, da steht die viele Arbeit meiner Meinung nach dafür.

    Gibts jetzt was deftiges? Bei uns gäbe es das auch, sind immer Gäste da, die nicht solche Süßschnäbel sind.
     
    #19
  20. 13.05.13
    Marianne12
    Offline

    Marianne12 Inaktiv

    Hej Bine12,

    das Zusammenrühren ist ja nicht das Problem sondern das Möhren schnibbeln und reiben. ;)
     
    #20

Diese Seite empfehlen