Küche - Granitarbeitsplatte

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von baghira2, 06.07.10.

  1. 06.07.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo zusammen,

    hat jemand von Euch eine Küche mit einer Granit-Arbeitsplatte? Seid Ihr zufrieden?

    Bin gerade am überlegen, ob ich dies bei meiner nächsten Küche nehmen soll - war mir bis gestern auch ziemlich sicher, Granit zu nehmen.

    Aaaaaber, vom Klang ist das doch wie ein Glastisch (finde ich furchtbar, wenn man auf einem Glastisch ein Glas abstellt, das ist immer so laut und unangenehm).

    Was sind Eure Erfahrungen?
     
    #1
  2. 06.07.10
    Petrina
    Offline

    Petrina

    Hi,
    ich kann sie dir nur empfehlen, das mit dem Klang stimmt eigentlich nicht so ganz, auf Glas klingt es tatsächlich schlimmer.

    Ich habe eine schwarze Granitplatte, nicht glatt geschliffen, sondern naturbelassen, absolut pflegeleicht, kannst die Töpfe, etc. alles
    auch ohne Untersetzer oder Schützer hinstellen, ich würde sie auf jeden Fall wieder nehmen.

    Vor allem sieht sie auch nach Jahren noch aus wie neu....

    Grüße aus Freiburg
    P
     
    #2
  3. 06.07.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Granit

    Hallo Jasmin,
    ich habe eine riesige Arbeitsplatte aus Granit (6qm)! Himmlisch. !! Jeden Teig kann ich ohne Mehl auswellen oder Strudelteig ausziehen. Wenn ich eine heiße Pfanne mal ;) habe - dank TM - so stell ich sie einfach ohne lange nachzudenken ab.
    Die Backbleche mit dem Stein sind ja auch so heiß - kein Thema. Danach gebe ich das Essen in Ruhe auf ein Gitter zum Auskühlen. Aber ich muß nicht schnell erst mal nach einem Untersetzer suchen.
    Was wohl ist, ich habe kalkhaltiges Wasser, die Wasserpfützen, müssen sofort weggewischt werden, sonst hat man Kalkränder.
    Viel Spaß bei der Entscheidung!
     
    #3
  4. 06.07.10
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke


    HUHU Jasmin,

    ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschliesen. Ich würd immerwieder eine Granitarbeitsplatte nehmen :p:p
     
    #4
  5. 06.07.10
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Jasmin,

    wir haben auch seit 15 jahren eine Granitarbeitsplatte in der Küche - kann ich nur empfehlen ! Man kann heiße Töpfe abstellen, direkt drauf schneiden oder auch auswellen und halt prima sauberhalten. Sie sieht nach 15 Jahren noch aus wie neu !
    Unsere ist auch schwarz, glatt geschliffen und angefast? (also die obere Kante gebrochen) und 3,5 cm dick. Zuerst wollten wir einen Granit "blue perle", der hat solche blauen Glitzerstücke drin, davon wurde uns aber abgeraten da in diesem öfter Luftlöcher sind die erst beim schleifen zum Vorschein kommen. Dann haben wir uns für den schwarzen (einfacheren) Nero Impala entschieden, bei dem besteht die Gefahr am wenigsten und schwarz wollten wir halt. Also unbedingt nachfragen wegen den Lufteinschlüssen...
    Und was auch wichtig ist, beim Angebot geben lassen : immer komplett mit Transport und Einbau - bei uns waren fürs reintragen 10 ! Mann nötig und das obwohl unsere Platte zweigeteilt ist bei einer gesamtlänge um 4 Meter . Und bei uns hat der Transport und Einbau nocheinmal ein viertel des Plattenpreises gekostet.

    Viele Grüße von kreativ
     
    #5
  6. 06.07.10
    maskotti
    Offline

    maskotti maskotti

    Hallo, zusammen.

    wenn ich jetzt gerade lese, 10 Mann allein nur für den Transport. Da muß der Unterschrankteil ziemlich stabil gebaut sein.
    Vor allen Dingen die Sockelfüße und der Bodenbelag. Und die Zeit auch nicht vergessen, da kann eine Neigungsinstabilität
    seinen Teil dazu beitragen. An was man alles denken muß bei einer neuen Küche.

    Lg. Grüße Gertrud
     
    #6
  7. 06.07.10
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    #7
  8. 06.07.10
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo Baghira,

    ich hatte auch eine dunkel gemusterte Granitplatte und vermisse sie seit unserem Umzug ganz arg.Wenn ich wieder mal eine neue Küche bekomme;), dann nur mit Granitplatte,das war für mich ein notwendiger Luxus!
     
    #8
  9. 06.07.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Und ich bin gar nicht begeistert von meiner Granitarbeitsplatte :-(

    Muss aber dazu sagen wir wohnen in einer Mietswohnung und unser Vormieter scheint sie nicht richtig gepflegt zu haben.

    Auf meiner Schwarz-blau gespränkelten Platte hab ich immer das Gefühl einen Schleier drauf zu haben ich kann die Platte wischen (hab deswegen damals auch extra prowin gekauft) aber keine halbe Stunde später kann ich mit dem Finger drüber gehen und man sieht schlieren aber nicht da wo der Fingerstrich ist sondern die ganze Platte ist wie gräulich angelaufen.
    Ärgert mich total und ich hätte am liebsten was anderes.
     
    #9
  10. 06.07.10
    Elofan
    Offline

    Elofan

    Hallo

    Granit ist etwas schon sehr feines und eigentlich auch pflegeleicht......eigentlich

    Inzwischen habe ich schon meine 4.te Küche......=D..., 2 davon mit Granit.

    In der letzten Küche hatte ich eine schwarze Granit Arbeitsplatte sowie einen passenden Granit Küchentisch.

    Am Anfang fand ich es schön, aber mit der Zeit doch zu dunkel und recht pflegeintensiv.
    Die Kinder mochten den Granittisch überhaupt nicht....weil er immer kalt war.

    Auf Schwarz sieht man alles, jeden Krümel, Staub und besonders Katzenpfoten....
    Ich war nur mit 2 Lappen unterwegs, einem feuchten und einen zum Trockenreiben.
    Leider sah man nach dem Feuchtwischen die abgetrockneten Wischspuren sehr deutlich, echt fies.

    Der schwarze Granit funkelte zwar wie ein Sternenhimmel....aber man sieht sich einfach Leid an dem Schwarz

    Beim Umzug in jetziges Haus war ich froh, dass diese Küche samt Scharzem Granit nicht mit mußte.

    Meine jetzige Küche ist schön hell, auch die Granit Arbeitsplatte. Man sieht keinen Staub, rein garnichts.
    Alles wirkt freundlich.....und der Küchentisch ist wieder aus Holz......;)

    Meine jetzige Küche vor ca 2 Jahren nach Einzug....[​IMG]
    [​IMG]

    Auch nach 2 Jahren finde ich meine Küche samt Pflegeaufwand immer noch klasse.....
     
    #10
  11. 06.07.10
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Manu,

    klasse Küche ! Kompliment ! =D Und der Hund ist ja oberklasse :hello1:- ich liebe alle Wuffis - vor allem wenn sie so richtig flauschig sind...kenne aber das Problem mit den Haaren ;-( aber deshalb würde ich nie, nie, nie auf meinen Hund verzichten wollen. Aber Deiner ist toller ! *neidisch*
    Übrigens gefällt mir Deine helle Granitplatte auch gut, ich konnte mir das irgendwie nie vorstellen in hell - sieht aber wirklich gut aus !

    @ Sommerwind :
    Streifen auf der Platte habe ich auch immer wenn ich nur abwische aber nicht trocken nachpoliere. Und wenn ich das Gefühl habe dass sich in selten benutzten Ecken ein Belag gebildet hat, putze ich dort mit fast unverdünntem Spülmittel und poliere dann nach, ich habe aber auch schon Entkalker draufgesprüht ohne Probleme - Granit ist ja gegenüber Putzmitteln unempfindlich.
    Ob die Vor- oder Vermieter die Platte geölt haben ???

    Viele Grüße von kreativ
     
    #11
  12. 06.07.10
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Baghira,

    wir haben auch seit ca. 1 1/2 Jahren eine Granitplatte und ich möchte sie nicht mehr hergeben.
    Es ist wirklich klasse, dass man nicht ständig nach einem Unterstetzer grabbeln muß, weil der Topf heiss ist. Und auch Teig ausrollen, einwandfrei.
    Kann dir nur zur Anschaffung raten.

    Liebe Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #12
  13. 06.07.10
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,
    ich habe mir auf meine bestehende Küche vom Steinmetz eine Granitplatte einbauen lassen. Auch fast 6 qm. Wir haben uns einen schönen Stein bei ihm ausgesucht, nicht so einen den die Küchenbauer haben (ist doch fast immer dasselbe). Sie haben dann zu zweit die Platte eingebaut. War ein Tagesakt. Aber dafür wurde die Herdplatte noch bündig eingeschliffen und das Spülbecken unterbau eingebaut. Dann haben wir noch einen Sockel und die Granitplatte hinter die Herdplatte bauen lassen. Alles in allem sieht die Küche aus wie neu. Den Granit möchte ich keinesfalls mehr hergeben. Wirklich toll zu reinigen und total unempfindlich. Von der angeblich so nötigen Ölpflege hat uns der Steinmetz abgeraten. Wäre nur Geldmacherei und völlig unnötig.
     
    #13
  14. 06.07.10
    Sterntaler
    Offline

    Sterntaler

    Hallo Jasmin,
    auch ich habe seit 8 Jahren eine dunkle Granitplatte in der Küche und würde sie niemals gegen etwas anderes eintauschen. Sie sieht immer noch aus wie neu und ist pflegeleicht;). Sie war zwar nicht billig - ist ihren Preis aber (für mich) auf alle Fälle wert.
     
    #14
  15. 08.07.10
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo Manu,


    deine Küche ist wunderschön - aber wo steht ER? Im Wohnzimmer?
     
    #15
  16. 08.07.10
    baghira2
    Offline

    baghira2 s'Kloi

    Hallo,

    vielen Dank für die vielen Infos.

    Habt Ihr die Rückwand (Spritzschutz) dann auch in Granit? Bin hin und her gerissen - möchte eine weiße Küche, die Fliesen werden vermutlich in Richtung Schiefer (also grau) und die Granitplatte??? Dachte erst an dunkelgrau - aber sieht das dann nicht alles zu dunkel aus (Boden grau, Granitplatte inkl. Spritzschutz grau bzw. dunkel)?

    Vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Küche und kann mal Bilder einstellen?

    Seid Ihr zufrieden mit einer eingelassenen Herdplatte? Was ist, wenn man diese mal austauschen muss? Passt dann die neue Herdplatte genauso gut? Ist die Silikonfuge nicht anfällig z.B. bei Hitze?

    Fragen über Fragen *seufz*
     
    #16
  17. 08.07.10
    Alphaschnecke
    Offline

    Alphaschnecke

    HUHU Jasmin,

    ich ab eine Milchglasscheibe als Spritzschutz hinter dem Herd. Sonst sind die Fliesen weiss. Bodenfliesen sind in Hellblau, denn ich hab eine Eisblaue Küche. Die Glasscheiben der Oberschränke und die Griffe sind auch in Milchglas. :rolleyes:

    Mein Herd ich auch eingelassen, ebenso mein Spülbecken, mit Silikonfuge und alles ist in Ordnung.

    Es gibt für Granitarbeitsplatten extra Pflegesets vom Hersteller ( ich bekam eins dazu ;)).....Zwischendurch bekommst sie eine " Sonderbehandlung" damit :rolleyes::p
     
    #17
  18. 08.07.10
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo Jasmin,

    bei mir sind auch hinterm Herd (weiße) Fliesen an der Wand, bissi lästig zum putzen - Granit oder Glas stelle ich mir da deutlich besser vor, ist halt immer eine Preisfrage :rolleyes:

    Vielleiche gibt es ja auch eine Granitplatte in hellgrau ? Meine Küche ist auch weiß (Schränke, Fliesen, Wand, Boden) und die Platte ist schwarz. Bietet also keinen Vergleich. Aber als nächstes werden die Wände rot (passend zur Kitchen Aid und Toaster ;) )
    Ich finde es kommt aber auch auf die Größe der Küche an, meine hat nur ca. 8 qm aber 2 Fenster, ist also hell.

    Herd und Spülbecken sind bei mir auf den Granit aufgebaut also nicht eingelassen, besonders beim Spülbecken gefällt mir der Ein(bzw. Unter-)bau nicht. Beides ist mit Silikon abgedichtet und damit gibt es keine Probleme. Außerdem wäre so eine Silikonschnur ja schnell selbst neugemacht.

    Viele Grüße von kreativ
     
    #18
  19. 08.07.10
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Jasmin,
    also ich bin sehr zufrieden mit dem eingelassenen Herd. Ist - bis jetzt - auch kein Problem mit der Silikonfuge. Ich kann Dir als Tip nur sagen, probiere es mal beim Steinmetz, der hat eine viel bessere Auswahl als die Küchenhersteller.
     
    #19
  20. 08.07.10
    Sterntaler
    Offline

    Sterntaler

    Hallo Jasmin,

    mein Spritzschutz ist ebenfalls aus Granit, von der Reinigung her kein Problem. Mit dem eingelassenen Ceranfeld hatte ich bis jetzt noch nie Probleme (und das seit 8 Jahren).
    Wir waren damals beim Aussuchen auch bei einem Steinmetz, der hatte sehr viel Anschauungsmaterial. Wir hatten ein Musterstück der Küche dabei und suchten uns den für uns passenden aus.
    Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deiner Entscheidung=D
     
    #20

Diese Seite empfehlen