Küchenarbeitsplatte kaputt

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von tihv, 07.08.07.

  1. 07.08.07
    tihv
    Offline

    tihv

    Hallo Ihr lieben,

    ich bin grad völlig platt.
    Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich seit Mitte Juni 2007 eine neue Küche. Sie ist von Nobilia.
    Die Arbeitsplatte ist aus, mmmmmh ist es vielleicht Resopal?, auf alle Fälle halt so eine Kunststofflaminatplatte. Der Verkäufer hat Sie mir als äußerst robust empfohlen.
    Gerade eben ist mir ein 200ml Trinkglas aus dem ersten Fach des Oberschranks gefallen - und die Arbeitsplatte hat einen 2mm großen Riss und ganz viele kleine weiße Punkte!!!!!!!!!
    Das ist doch die Höhe, oder? Das muss das Material doch wegstecken können, es heißt doch Arbeitsplatte.
    Nun ja, der Küchenmensch kommt diese Woche noch und schaut es sich an.
    Was meint Ihr - habe ich zu hohe Ansprüche an das Material oder hat die Platte einen Mangel?
     
    #1
  2. 07.08.07
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Hallo tihv,

    eine Arbeitsplatte sollte so was schon verkraften können. Ich glaube nicht, dass Du da zu hohe Ansprüche hast.
    Ich würde das auf jeden Fall reklamieren. Ist ja schließlich neu.
     
    #2
  3. 07.08.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Hallo Anita,

    lieben Dank für Deine Antwort, bin mal gespannt was der Händler dazu sagt. Ich bin leider bei solchen Sachen meist zu brav und lass mich überreden. Ich nehme mir ganz fest vor mich durchzusetzen und auf meiner Reklamation zu beharren. Ist natürlich auch noch jemand aus dem Bekanntenkreis meiner Mama, aber das kann ja auch positiv sein.
     
    #3
  4. 07.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen


    Hi tihv,

    also generell sollte die Platte das abhaben können. Die Arbeitsplatten
    sind allgemein aus Spanplatte welche hochfest verdichtet sind. Also
    Oberschicht ist eine Kunststoffplatte, das kann Resopal oder auch HPL
    sein, ebenfalls verpresst geklebt.

    Ich gehe einmal davon aus, das es ein leeres Trinkglas war, da sollte
    auf keinen Fall die Arbeitsplatte beschädigt werden. Hier gilt das damit
    zu rechnen ist das so etwas passiert.

    Da wir auch noch relativ neu unsere Küche haben und auch Probleme
    herschten, weis ist das du den Ärger und Schmutz ja leider auf jeden
    Fall haben wirst.

    Falls er eine Gewährleistung ablehnt, kannst du dich gerne einmal bei
    mir melden.....

    Wenn du mehr als eine Arbeitsplatte hast, in Winkel oder U-Form, solltes
    du mit ihm klären was mit den anderen Platten ist....was wenn diese auch
    nicht den Ansprüchen genügen.

    Frag ihn mal nach den Hersteller der Arbeitsplatte, dann kann ich ggf. ein
    paar technische Daten raus bekommen.

    LG
    Buddy
     
    #4
  5. 07.08.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Hallo Buddy,

    lieben Dank für Deine schnelle Info. Ich nehme an daß auch die Arbeitsplatten von Nobilia stammen. Hier der link:
    nobilia - Absolut Küche

    Das Glas bzw. es waren zwei ineinander gestellte waren leer.
    Ich könnt mich grad echt in den Ar....... beissen, wenn ich mir vorstelle, die Arbeitsplatten werden wieder rausgemacht......
    Was könnte er mir denn noch anbieten??? Preisnachlass und irgendwie ausbessern?
    Müssen alle Platten neu gemacht werden (es sind zwei) oder kann man eine einzelne aus einem L ausbauen???
    Vor allem werden die Möbel durch das ein - und ausbauen ja auch nicht besser.
    Letzte Woche erst haben Sie das kaputte Kochfeld ausgetauscht, und natürlich hat jetzt die Sockelleiste Macken vom rausmachen.
    Aber ich habe schon gelernt, bauen ist nicht so einfach wie man am Anfang denkt.
     
    #5
  6. 07.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen


    Hallo tihv,

    also ich denke nicht das Nobilia selbst der Hersteller der Arbeitsplatte ist.
    Klar wie ich schon sagte, den Ärger hast du au jedem Fall.

    Wenn beim Ausbau Herd Kratzer oder Macken gemacht wurden musst du
    das halt auch beanstanden. Sollen sie gleiuch mit austauschen.

    Als sie unsere Küche aufgestellt haben, haben sie beim Anliefern gleich das
    neue Parkett, was seit 2 Wochen erst lag beschädigt :-(

    Das Problem bei deiner Arbeitsplatte ist folgendes. Die Platte wird
    warscheinlich wp100, also Wasserfest, verleimt sein. Jedoch bei viel Nässe
    und Feuchtigkeit (das hat man halt in der Küche) kann es schnell passieren
    das die Platte im Laufe der Monate aufquilt, dann platzt noch mehr ab.
    Und du ärgerst dich jeden Tag aufs Neue....

    Ich würde die Platte austauschen lassen. Und wie gesagt, wer sagt dir das
    es nicht bei der anderen Platte auch passiert ? OK 2 Jahre hast du Anspruch
    auf Gewährleistung als private Person, aber nach 1 Jahr bist du in der
    Beweispflicht.....also sprech den Händler in Ruhe drauf an. Er wird die
    Beanstandung ja mit dem Küchenhersteller selbst abrechnen.

    LG
    Buddy
     
    #6
  7. 07.08.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Hallo tihv,

    laß Dich bloß nicht bequatschen! Das ist natürlich Gewährleistung. Und die Sockelleiste hätte ich auch reklamiert.

    Ich bin leider auch immer viel zu gutmütig.

    Bei unserer Küche lief auch nicht alles glatt (Backofen kam erst zwei Monate später!). Zum Glück bzw. auf "NACHFRAGEN":wink: hatte ich zumindest den Backofen aus der Ausstellung bekommen.

    Ich drück Dir gaaaanz fest die Daumen.
     
    #7
  8. 07.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Hallo tihv,

    das ist ja wirklich ärgerlich, ich habe meine Küche jetzt seit 12 Jahren, habe vor 3 Jahren einen zusätzlichen Schrank bekommen. Da gab es die alte Arbeitsplatte nicht mehr nachzukaufen, da mußte also für die ganze Küche eine neue Platte montiert werden. Aber die alte war noch tiptop, also herunterfallende Gläser sollte sie auf jeden Fall aushalten können. Anders wäre das natürlich bei Fliesen auf der Arbeitsplatte, da kann man dann aber auch eine einzelne gesprungene austauschen.

    War denn bei der Küche ein Pflegehinweis dabei, wurde auf besondere Empfindlichkeit der Platte hingewiesen? Wenn nicht, dann sollte eine Arbeitsplatte schon einiges vertragen können, und ganz bestimmt einen Stoß oder Schlag von oben.

    Eine Bekannte von mir hatte das Pech, dass ein heißer Topf auf der Arbeitsplatte abgestellt wurde (nicht von ihr!), da war dann natürlich ein schönes braunes Muster entstanden. Da haben sie dann aber aus der Not eine Tugend gemacht, das verbrannte Stück Arbeitsplatte herausgeschnitten und durch eine farblich passende große Fliese ersetzt. Da der Fleck genau zwischen Herd und Spüle lag, bot es sich geradezu an, hier eine Abstellfläche für heiße Töpfe (und das ist es jetzt ja) einzuarbeiten. Ist vielleicht auch für Dich eine Idee, je nachdem, wo die Macke entstanden ist.

    Ich hoffe, dass Deine schöne neue Küche bald wieder zu einem makellosen Schmuckstück wird (auch das wird sich im Lauf der Zeit ändern, aber muß ja jetzt noch nicht sein;)).
     
    #8
  9. 07.08.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Hallo tihv,

    ich denke auch, das ist keine Frage, eine Arbeitsplatte muß das abkönnen!:-O Schließlich hast du keine Ziegelsteine draufgeworfen!

    Ich würde auch versuchen, dass sie dir die ganze Arbeitsplatte ausbauen und eine andere montieren. Sonst hast du ja vielleicht gleich wieder Macken drin? Schließlich ist das ja kein Billig-Schrott, den du gekauft hast!:eek:

    Also, hart bleiben und nix ein- oder ausreden lassen!:cool:

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #9
  10. 07.08.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    @Buddy:
    Nochmals Danke für Deine Hilfe. Ich hatte gerade noch einen befreundeten Schreiner da, der hat sich das mal angeschaut. Diese Platte ist der Witz. Wir haben auf der ganzen Platte Kratzer und Schrammen gefunden.
    Und ich schwör, ich bin nicht mit der Drahtbürste drüber!
    Ich hoffe die lassen sich auf einen Austausch ein, wobei ich nicht wieder so eine Qualität möchte. Mal sehen, vielleicht hat er mir echt ne schlechte Platte verkauft.

    @Norasofie
    Es war keine spezielle Pflegeanleitung für die Platte dabei, nur für die Fronten. Ich hatte in den Gesprächen auch immer von einer robusten Küche gesprochen. Er hat mir gesagt, die Platte verträgt mehr wie eine Steinplatte.

    @schneeflocke

    Im Moment bin ich mir sicher, daß ich eine neue Platte bekomme - und die Sockelleiste müssen Sie auch reparieren.
     
    #10
  11. 07.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

     
    #11
  12. 08.08.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Guten Morgen Buddy,

    ja - ich bin stark!!!!!!
    Das ist ja ein richtiger Motivationsbeitrag, ich werde Euch berichten wenn er da war.
    Bis dahin, noch einen schönen Tag. Bei mir regnet es in Strömen.
     
    #12
  13. 08.08.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Küchenarbeitsplatte kaputt

    Huhu tihv,

    na so will ich es hören :)....das ist die richtige Einstellung !
    Gib ihm Dampf :director:....lächel
    Wir sind gespannt auf deinen Bericht....

    LG
    Buddy
     
    #13

Diese Seite empfehlen