Kürbis-Birnen-Quiche mit Gorgonzola

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von Someone, 03.09.11.

  1. 03.09.11
    Someone
    Offline

    Someone

    Diese Quiche habe ich neulich ausprobiert und war total begeistert. Sie schmeckt auch noch nach 1 oder 2 Tagen wunderbar. Ich habe mir immer wieder ein Stück mit zur Arbeit genommen und in der Mikrowelle kurz erwärmt. Ein leckeres, vollwertiges Essen.
    Teig:
    175 g Dinkel
    1/2 Tl. Backpulver
    150 g Schafskäse
    4 El. Rapsöl
    2 El. Milch
    1 Tl. Oreganoblättchen
    1 Tl. Salz
    Pfeffer

    Den Dinkel auf Turbo mahlen. Den Schafskäse grob zerkleinern und mit den anderen Zutaten zum Mehl geben. Auf Teigstufe mit Hilfe des Spatels kneten, bis ein geschmeidiger, fester Teig entsteht. Den Teig in eine gefettete, runde 28-er Form drücken (auswellen geht nur bedingt) und einen kleinen Rand hochziehen. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen und 20 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze backen.

    Belag:
    500 g Hokkaido
    1 mittlere Zwiebel
    40 g Cashewkerne
    1 Birne ca. 150 g

    40 g Cashewkerne grob zerkleinern und aus dem TM nehmen.
    Den Hokkaido und die Birne habe ich von Hand in kleine Würfelchen geschnitten
    (wegen der Optik habe ich auf das Zerkleinern im TM verzichtet)
    Die Zwiebel 3 Sek auf Stufe 5 zerkleinern und 3 Min. auf Stufe Varoma in 1 Tl. Rapsöl anbraten und mit Kürbis und Birnenwürfelchen vermischen und auf den Teig geben. Die zerkleinerten Cashewkerne darüber streuen.

    Guss:
    75 ml trockener Weißwein
    150 Gorgonzola
    3 Eier Größe M
    Salz, Pfeffer, Muskat

    Alle Zutaten auf Stufe 4 pürieren und die dann gleichmäßig über dem Teig verteilen. Weitere 35 Minuten backen und dann warm oder auch kalt genießen!
     
    #1
  2. 16.11.12
    Asche61
    Offline

    Asche61

    hallo Someone,
    habe dieses Rezept sehr ansprechend gefunden und habe zum Guß eine Frage. Nach dem Backen von 40Min. und selbst der Wartezeit von 15 Min. vor dem Anschnitt ist die Quiche kaum anschneidbar, sprich hat nicht gut gestockt. Für meine Begriffe fehlt vermutlich das Bindemittel sprich 2 Eßl.Stärkemehl wirken wahrscheinlich wahre Wunder bzw. evtl. sollte die Weinmenge gekürzt werden od. statt 3 Eier nur 2 verwenden? Größe der Springform habe ich 28cm verwendet.

    Die Kombination Gorogonzola/Birne/Kürbis/Cashewnüsse ist wirklich oberlecker.=D

    Werde also erneut dieses Rezept versuchen und alternativ evtl. GR Quarkölteig verwenden und beim Guß Bindemittel zufügen.
     
    #2

Diese Seite empfehlen