Kürbis Gnocchi - Hilfe !!!

Dieses Thema im Forum "Rezepte Beilagen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Löckchen, 11.10.07.

  1. 11.10.07
    Löckchen
    Offline

    Löckchen Inaktiv

    Halli hallo,

    da ich noch nicht sooo geübt bin im Umgang mit meinem TM, benötige ich etwas Hilfe beim umschreiben eines ganz leckeren Rezeptes.
    Muß der Kürbis wirklich in den Ofen oder kann man alles im TM machen?

    Würde mich sehr über Hilfe freuen :)

    Herzliche Grüße
    Löckchen


    Hier ist das tolle Rezept:

    Zutaten:

    1200 g Garten- oder Muskat- Kuerbis; (ergibt 800 g Fruchtfleisch)
    200 g Magerquark
    1 Ei Groesse M
    60 g Doppelgriffiges Mehl; z.B. Spaetzle-Mehl (Dunst)
    Salz
    1 Prise Muskat
    1/2 Bd. Salbei
    100 g Butter


    Zubereitung:

    1. Elektro-Ofen auf 225 Grad vorheizen. Kuerbis in Spalten teilen,
    putzen und schaelen. Fruchtfleisch in 2-3 cm duenne Scheiben
    schneiden. Scheiben zwischen zwei grosse Stuecke Alufolie auf ein
    Backblech legen. Kuerbis im vorgeheizten Ofen (Gas: Stufe 4) in 40-
    50 Minuten weich backen.

    2. Gegarten Kuerbis im Mixer puerieren oder durch ein Sieb passieren.
    Pueree in einen Topf fuellen und unter staendigem Ruehren so lange
    vorsichtig erhitzen, bis fast alle Fluessigkeit verdampft ist. Es
    sollten noch etwa 400 g Kuerbispueree uebrig bleiben.

    3. Quark, Ei und Mehl unter das Pueree ruehren. Kuerbisteig mit Salz
    und Muskat wuerzen. Etwa 30 Minuten abgedeckt in den Kuehlschrank
    stellen.

    4. Salzwasser in einem grossen Topf aufkochen. Aus dem Teig mit
    einem Teeloeffel gleich grosse Nocken abstechen und portionsweise im
    siedenden, nicht mehr sprudelnd kochenden Wasser etwa 8 Minuten gar
    ziehen lassen. Sobald die Gnocchi oben schwimmen, mit einem
    Schaumloeffel herausnehmen, abtropfen lassen und warm stellen.

    5. Salbei abbrausen, trocken tupfen und die Blaetter abzupfen. Die
    Butter erhitzen und die Salbeiblaetter kurz darin braten. Gnocchi in
    der Salbeibutter schwenken, auf Tellern anrichten. Mit der
    restlichen Salbeibutter uebergiessen. Mit Parmesan ueberhobeln (geht
    gut mit einem scharfen Gurkenhobel) und sofort servieren.
     
    #1

Diese Seite empfehlen