Kürbisbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von ilkimaus, 30.08.09.

  1. 30.08.09
    ilkimaus
    Offline

    ilkimaus

    es gibt hier schon einige Kürbisbrote, aber ich habe es heute aus einem Heft (nicht Thermomix) mal gemacht und bin so begeistert davon, dass ich es direkt für die Nachwelt der Thermomixer aufschreiben musste. Also, los geht es:

    400 gr. Kürbis in Stücken 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    90 gr. Wasser dazu und ca. 6 Minuten/90Grad/Stufe 1 kochen
    dann noch einmal kurz den Turbo das ganze zu Mus verarbeiten.

    Das Mus umfüllen und ein wenig abkühlen lassen.

    520 gr. Weizen Mehl
    120 gr. Roggen Mehl
    1 Würfel Hefe
    2 EL Honig
    2 EL zerlassene Butter
    1/2 TL Ingwerpulver
    ordentlich Salz rein
    und das noch warme Kürbis Mus zu dem Teig dazu und das ganze dann 3 Minuten auf Brotstufe zu einem Teig rühren.

    Den Teig 45 Minuten ruhen lassen (ich mache das bei 50 Grad im Backofen)

    Dann noch mal den Teig gut durchkneten. Den Teig Teilen und jeweils von beiden Teilen ein wenig Teigabnehmen (und davon jeweils ein Brötchen Formen) aus der jeweils grösseren Menge des Teiges zwei Runde Brote formen in dessen Mitte ich jeweils das geformte Brötchen drücke.

    Das Brot am Rand mehrfach einkerben. Ich habe es dann noch mit Eigelb bestrichen und Kürbiskerne darauf verteilt.
    Dann noch mal 15 Minuten Ruhen lassen - den Backofen auf 220 Grad vorheizen und dann auf 200 Grad 20 Minuten backen und dann noch mal 20 Minuten auf 150 Grad weiterbacken.

    Fertig...

    Mir schmeckt das super gut und ich bin ganz begeistert.
    Vielleicht gibt es noch ein Tipp von Euch - der Teig ist sehr klebrig, evt. kann man mit mehr Mehl das ganze etwas angenehmer gestalten?!

    Jetzt viel spass beim ausprobieren, und da ich hier noch küken in Sachen Rezepte veröffentlichen bin, würde mich Feedback natürlich besonders freuen.

    [​IMG]
     
    #1
  2. 30.08.09
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde

    Hallo Ilka,

    da war ich wohl schneller, mit backen und Foto, als du. ;)
    Aber das Brot will ich nachher zu einem Geburtstag mitnehmen.
    Das Andere habe natürlich schon probieren müssen, ich kann nur sagen-megalecker. Bei mir war der Teig genau richtig, kein bisschen klebrig.
    Das Rezept hat 5 Sterchen verdient. Danke fürs einstellen!
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    #2
  3. 04.09.09
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    jetzt habe ich gerade das Rezept für den TM umgeschrieben - und dann ist es schon hier eingestellt:confused:
    Aber ich bin genauso begeistert davon, mein Teig war auch kein bisschen klebrig und meine Teilnehmer vom Kochtreff fanden es auch super:p
    Ich habe allerdings frischen Ingwer genommen, ein ca. walnussgroßes Stück. Den habe ich im TM zerkleinert, bevor ich das Mus gekocht habe.
    Ich glaube, wir lesen alle das gleiche Heft, oder?;)
     
    #3
  4. 05.09.09
    ilkimaus
    Offline

    ilkimaus

    hallo Ihrs

    das ist ja wirklich witzig... und ich habe mir diese Zeitung das erste mal gekauft, weil sie so einladend nach Herbst ausschaute....

    aber was habe ich denn falsch gemacht mit dem Teig? habt ihr die komplette Menge aus dem Rezept genommen? habt ihr gleich das komplette Mus in den TM oder erst ein wenig und zum Schluss den Rest??

    uiuiuiuiui Fragen über Fragen...
     
    #4
  5. 13.09.09
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Ilka,
    bei den Kürbissen kommt es oft auch auf die Sorte an...vielleicht hattest du einfach einen, der mehr Wasser hat. Ich nehme am liebsten den Muskatkürbis oder einen Butternut....diese großen, gelben Zentner, nehmen wir eigentlich nur für die Kilwelaternen....achja, da fällt mir noch ein, ich lasse das Kürbismus immer auf einem Haarsieb auskühlen...da tropft dann schon noch etwas Restflüssigkeit raus...

    @Andrea...da könntest du recht haben, ich glaube es sind schon recht viele aus dem Kessel, die diese Zeitschrift lesen...ist aber auch ein tolles Heft..:p...mir geht es beim Durchblättern und lesen auch immer ein wenig wie Tomtenisse...da kommt so die Sehnsucht nach dem "romantischen und weichgespülten" Landleben durch...das es in Wirklichkeit leider nicht mehr gibt.....aber ein kleines Stückle können wir uns mit unserem selbst gebackenen Brot und der frisch gerührten Marmelade doch holen...;)..wenn dann noch die Katze um die Beine schnurrt....
     
    #5
  6. 13.09.09
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    also ich habe das halbe Rezept gemacht und habe einen Hokkaido-Kürbis genommen. Hat super geklappt, das Mus war übehaupt nicht flüssig.
     
    #6
  7. 14.09.09
    Sissa
    Offline

    Sissa

    Hallo,

    ich bin vor 2 Wochen im Urlaub zum ersten mal an dieses schöne Heft Landlust gekommen und freue mich riesig, daß ihr schon Rezepte daraus für den TM umschreibt.Ich habe da zwecks mangelnder Erfahrung noch Probleme damit.
    Also nochmals vielen Dank fürs einstellen und ich freue mich schon auf die nächsten Rezepte.
    Das Brot probiere ich morgen aus.Bin eh gerade auf dem Brotbacktrip:rolleyes: nur bei den vielen Rezepten kommt man gar nicht mehr nach!
     
    #7
  8. 05.11.09
    sunflower
    Offline

    sunflower Inaktiv

    Vereinfachung...

    Hallo Kürbisfans,

    ich habe dieses leckere Brotrezept gerade ausprobiert und hab' die Butter nicht extra geschmolzen sondern einfach mit dem Kürbismus gekocht. Das spart dann einen kleinen Arbeitsschritt. ;)
    Mein Brot sieht nicht ganz so schön aus, denn ich habe es einfach im T***W*** Ultra gebacken, da konnte ich einfach den Teig reinfallen lassen und glattstreichen. Spart auch ein bischen Arbeit...
     
    #8
  9. 26.09.10
    jujama
    Offline

    jujama

    Hallo!
    Ich habe dieses Brot mit der Klasse meines Sohnes gebacken...allerdings hab ich nur Weizenmehl genommen, den Ingwer weg gelassen und statt Brot habe ich Brötchen gemacht, weil es schneller geht. Habe allerdings den Teig auch nur kurz gehen lassen (wir hatten nur zwei Schulstunden Zeit). Alle Kinder waren begeistert und hätten gerne noch mehr davon gegessen!
     
    #9

Diese Seite empfehlen