Kürbisgnocchi mit Salbeibutter

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Schubie, 01.10.08.

  1. 01.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    nachdem ich meinen großen Hokkaido "geschlachtet" hatte, habe ich festgestellt, dass diese Menge Fruchtfleich viel zu viel ist für eine Suppe. Also habe ich kurzerhand noch ein paar Kürbisgnocchi gemacht. Hier ist das Rezept:

    480 g Kürbisfleisch in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern.

    50 ml Wasser (=1/2 Messbecher)
    1 Tl Salz zufügen und 10 Minuten / 100° / Stufe 2 garen.
    Die Kürbismasse pürieren.

    360 g Mehl,
    nochmals 1 Tl Salz,
    etwas Muskat zufügen und 1 Minute auf Stufe 2-3 vermengen. (Habe festgestellt, dass die Teigknetfunktion nicht geht, wenn die Füllung im Topf noch heiß ist...) Es soll sich dabei ein Kloß bilden. Fühlen, ob der Teig klebrig ist, wenn ja, noch etwas Mehl hinzufügen und unterkneten.

    Teig herausnehmen, teilen. Die Teigstücke zu Rollen formen (Durchmesser etwa von einem 2 Euro-Stück), mit einem Teigkärtchen 1 cm dicke Scheiben von der Rolle schneiden.

    Mit einer Gabel Rillen eindrücken (macht man, damit die Sauce besser daran haften kann).

    Die Gnocchi auf dem Einlegeboden des Varoma verteilen (ich habe erstmal nur die Hälfte genommen, da ich den Rest morgen kochen möchte...). Den TM einstellen auf 30 Minuten / Varoma / Stufe 2, Varoma aufsetzen und garen.

    50 g Butter in einem kleinen Pfännchen schmelzen. Einige Blättchen frischen Salbei kleinhacken. Parmesan (Menge nach Geschmack) reiben.

    Die Gnocchi nach der Garzeit auf einem Teller anrichten, mit Salbei bestreuen, mit flüssiger Butter begießen und Parmesan besteuen. Voilà!


    Ergänzung:

    Hallo zusammen,

    ich wollte doch nochmal von der Kürbisgnocchierfahrung berichten. Neulich habe ich von einer Freundin, die noch einen riesigen Muskatkürbis überwintert hatte, einen Teil an Fruchtfleisch geschenkt bekommen. Zweimal habe ich u.a. Kürbisgnocchi davon gemacht. Dieser Kürbis hatte definitiv mehr Wasser als die anderen bisher getesteten! Vielleicht aufgrund der langen Lagerung? Jedenfalls musste ich den Kürbis insgesamt länger garen (bestimmt 12 bis 15 Minuten), wobei ich die letzten 5 Minuten auch auf Varoma geschaltet und den Messbecher abgenommen habe (Küchenkrepp natürlich aufgelegt...). Erst dann hatte der Kürbis für mich die richtige Konsistenz. Kann mir vorstellen, wenn jemand den normalen Garprozess wählt, dann noch mehr Mehl zugibt, dass es dann Flummis werden... Also: Das Kürbispüree sollte UNBEDINGT eine Konsistenz haben wie ich es fotografiert habe. Ist es suppiger (sprich: flüssiger), dann lieber nochmal auf Varoma 5 Minuten nachgaren. Dann dürfte es auch klappen.
     
    #1
  2. 01.10.08
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo schubie!!!

    Hast Du ein Glück, dass ich so weit weg wohne;)!! Sonst hättest Du die andere Portion für mich machen müssen=D!!
    Die sehen voll läääcckkkkeeeeerrr aus!!
    Bekomme bald meinen Kürbis und wenn da was übrig bleibt....ja, dann gibt es diese Teile ganz bestimmt!!!

    Lass sie Dir gut schmecken!!

    Gruß

    Löffelchen
     
    #2
  3. 01.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Löffelchen,

    danke!!! Ich hab' mir zwei Portionen schmecken lassen - und bin jetzt pickepackesatt. Muss, glaube ich, noch dringend einen Kaffee zur Verdauung trinken...:rolleyes:;)
    Und wenn du vorbeigekommen wärest, hätte ich sehr gerne mit Dir geteilt. Die zweite Hälfte Gnocchi ist ja noch da und wartet darauf, verpackt zu werden... *flöt*
     
    #3
  4. 01.10.08
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hi Schubie,

    wenn Du soooo weiter machst, dann habe ich dank Deiner Rezepte bald meine 7 Kilöchen wieder drauf.... erst diese leckren Schokomuffins, dann Käse-Schinken-Hörnchen, div. Gericht und nun das hier.... *grrrr*=D=D=D

    ...mach aber weiter so!!! Ich nehm Dich dann zum Walken mit *grins*
     
    #4
  5. 01.10.08
    Tiny´s
    Offline

    Tiny´s

    Huhu Schubie,

    endlich wieder ein tolles Kürbis Rezept! Mein Freund kann schon keine Suppe und auch das Kürbis Curry mehr sehen! Aber mit Salbeibutter und Gnoccih :cool: da kann ich bestimmt nochmal Kürbis machen.

    Werde berichten,

    Eva
     
    #5
  6. 01.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Hütti,

    walken finde ich o.k. Nur benötige ich danach wahrscheinlich ein ordentliches Frühstück mit Hörnchen UND Muffins...;)

    Hallo Eva,

    gell, das ist das Problem mit Kürbis: Man weiß manchmal nicht, was man damit anfangen soll und macht dann einfach seine Standardsachen... Heute war mir mal nach Gnocchi-Experminet. =D (auch wenn's da schon Rezepte im Kessel gibt...)
     
    #6
  7. 15.10.08
    meusle
    Offline

    meusle

    Hallo,

    diese Kürbisgnocchi sind super. Ich habe eine Tomatensoße mit Ricotta dazu serviert.
    Meine Kinder waren begeistert. Am Abend haben sie dann mit Papa nochmal die Gnocchi gegessen mit dem Hinweis, dass sie das jetzt jeden Tag essen möchten.
    Super fand ich auch die Bilddoku.
     
    #7
  8. 15.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo meusle,

    das freut mich, dass Dir das Rezept gut gefallen hat! Und das mit den Fotos ist so ein Hobby von mir. Als ich mit dem Kochen angefangen habe, hat mir immer das Kochbuch "Kochen - die neue große Schule" von Zabert-Sandmann gut geholfen - eben weil es da auch immer so nette Schritt-für-Schritt- Bilder gab. Daher versuche ich das bei komplizierteren Rezepten auch so umzusetzten.
    Und: Gruß an Deine Kinder! Finde ich ja nett, dass sie jetzt täglich Kürbisgnocchi essen möchten. *kicher* =D
     
    #8
  9. 15.10.08
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Schubie,

    sieht sehr lecker aus, aber ich mag keinen Salbei :rolleyes:
    Was könnte denn stattdessen dazu passen?
     
    #9
  10. 15.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo anilipp,

    freut mich, dass Dir die Gnocchi vom Anschauen her gefallen. :p Salbei ist nicht jedermanns Geschmack. Meusle hat z.B. zu den Gocchi Tomatensauce mit Ricotta sserviert. Vielleicht passt aber auch frischer Basilikum? Letzteres habe ich allerdings noch nicht probiert...
     
    #10
  11. 15.10.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo Schubie

    habe vorgestern meine Gnocchi nach deinem Rezept gemacht, schmeckten allen gut. :p
    Ich habe sie letztendlich nur im Wasser gekocht, geht schneller.
    Sterne bekommst du von mir.
    [​IMG]
     
    #11
  12. 15.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Bubu,

    danke für die Sterne! :p Deine Gnocchi sind aber auch sehr fotogen!!!
     
    #12
  13. 15.10.08
    Poison2802
    Offline

    Poison2802

    @ yoyobubu: wie lange hast du Sie denn im Topf ziehen lassen?
    Ich brauche auch immer gaaanz viele (Großfamilie) , und dann mach ich sowas lieber im Topf und ggf. die Soße im TM.

    Ach, und Danke für´s Rezept.
     
    #13
  14. 15.10.08
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    Hallo Poison

    Gnocchi kochen sehr schnell, deswegen ist es am Herd schneller. Die Gnocchi ins heisse gesalzene Wasser werfen, wenn sie an die Oberflaeche kommen und dort schwimmen noch 1-2 Minuten ziehen lassen, dann abseihen.
    Genauso wie mit den Spatzeln.
    Und noch etwas: wenn es viele Gnocchi sind einen grossen Topf mit Wasser nehmen, sie sollen frei schwimmen koennen wenn sie hoch kommen.
    Es haengt auch davon ab wieviel Mehl die Gnocchi angenommen haben, wenn viel dann lieber 1 Minute mehr ziehen lassen. Du kannst immer 1 kosten wenn sie oben schwimmen.
     
    #14
  15. 16.10.08
    semad
    Offline

    semad

    Hallöchen,

    hmmmmm, da kann ich nur sagen: lecker lecker diese Kost !!!
    Meine Kids waren nach dem ersten hingucken gar nicht begeistert, sie dachten sie bekommen nur Möhren vorgesetzt... nach dem Probieren hieß es dann, haben wir nochmehr oder ist das alles ?
    Habe im Varoma gegart und im Anschluß aus dem Garsud von 500 ml Wasser mit Gemüsebrühe noch eine Käsesoße gemacht. Salbei ist bei uns nicht so der Renner.........
    Die Hitze im Topf reichte noch aus, somit mußten wir gar nicht auf die Soße warten.
    Nur noch etwas geriebenen Emmentaler dazu und ca 1/2 Becher Schmand, kurz gerührt, fertig.
    Den Mixtopf hatte ich nach dem Hokkaido kochen nicht ausgespült, so war auch noch etwas Bindung vom Kürbis vorhanden. Wenn ihr versteht, was ich meine ;)

    Das machen wir mit Sicherheit noch öfter ! Hokkaido gab´s bei uns bisher nur in Schnitzel Form im Ofen gegart oder als Suppe. Dies ist echt eine tolle Alternative ! Mal was anderes !!!

    Liebe Grüße

    Elke :sunny:
     
    #15
  16. 16.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Elke,

    [​IMG] da freue ich mich aber, dass Euch die Gnocchi geschmeckt haben!
    Käsesauce ist auch eine gute Idee! Das werde ich beim nächsten Mal umsetzten (bin doch so ein Käsemonster...). Und: Danke für die Punkte! [​IMG]
     
    #16
  17. 18.10.08
    schnuetchen
    Offline

    schnuetchen

    Hallo Schubie,
    also deine Gnocchi waren genial. ich habe sie heute gemacht. Sie haben einfach toll geschmeckt.
    Da ich leider nicht weiß wie man Sterne vergeben kann, Gebe ich dir 5 Sterne.
    LG Schnuetchen [​IMG]
     
    #17
  18. 18.10.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Schnütchen,

    das finde ich aber nett! Danke für die persönlichen Sterne! [​IMG] Und natürlich freue ich mich, dass Euch die Gnocchi geschmeckt haben. Bei mir wartet draußen auf der Terrasse auch schon wieder ein Kürbis darauf, geschlachtet zu werden...[​IMG] ;)
     
    #18
  19. 21.10.08
    SandraH
    Offline

    SandraH

    Hi!

    Ich hab gestern die Kürbisgnocchi ausprobiert. Ich hab sie im Wasser gekocht und die 1.Partie ist mir natürlich verkocht, aber die 2. war genau richtig! :p Haben lecker geschmeckt, bei uns gab es Paprikasoße dazu.
    Dankeschön!=D
     
    #19
  20. 21.10.08
    anna26
    Offline

    anna26 Inaktiv

    Hallo!
    Werde das Rezept heute testen und habe vorweg mal die P* ausgerechnet:

    100g Gnocchi haben vor dem Garen nur 2P*

    nach einer groben Zählung auf dem Bild von Bubu (davon ausgehend, dass das alle Gnocchi aus der angegebenen Teigmenge waren) hätten 10 Gnocci 1P*, 20 Gnocchi 2,5 P*.....

    das kann man sich mit gutem Gewissen schmecken lassen! Dazu kommen natürlich die Saucen....

    Freue mich schon aufs Essen,
    liebe Grüße von
    Anna
     
    #20

Diese Seite empfehlen