Kürbiskerne

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Eva Luna, 22.09.08.

  1. 22.09.08
    Eva Luna
    Offline

    Eva Luna

    Hallo,
    ich habe letzte Woche Kürbissuppe gemacht Die Kerne vom Hokkaido habe ich gewaschen und auf dem Handtuch getrocknet. Ist das ok zum Aufbewahren im Schraubglas und dann im Frühjahr zur Aussaat? oder muß ich sie im Backofen trocknen?? Wenn ich sie in der Pfanne röste: mit Schale? und wie sieht es mit Fett aus? Vielleicht kann mir ja jemand helfen.:eek:

    LG Eva Luna:razz:
     
    #1
  2. 22.09.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Luna,

    wenn du sie in der Pfanne rösten will, musst du die weiße Schale abfummeln...ist sicher ein Heidengeschäft und ob sie so schmecken, wie die grünen, die man kaufen kann? Ich kauf mir deshalb die Kerne lieber im Reformhaus.
    Mit den Samen ist es so eine Sache, ich glaube mich zu erinnern, gelesen zu haben, dass man besser für die Neuaussaat frische Samen kauft, bei der Weitervermehrung kann es manchmal vorkommen, dass die Kürbisse nicht mehr die sortenspezifischen Eigenschaften aufweisen.....ich schau aber gerne nochmal im google ....was der dazu meint.

    Also ich hab den Tipp gefunden; beim Hokkaido kann man mit den aufbewahrten Kernen eine Neuzucht im anderen Jahr anfangen, einfach vorziehen und später raus in den Garten. Versuch macht klug,....probier es einfach aus. Ich kauf mir im Frühjahr meistens zwei Kürbispflanzen....weil ich die Kerne eh nicht mehr finden würde!!
    Hab nochmal nachgelesen, die eßbaren Kerne sind auch nur von dem echten steirischen Ölkürbis, da sind keine so holzigen Schalen drumherum.
     
    #2
  3. 23.09.08
    Eva Luna
    Offline

    Eva Luna

    Hallo Susasan,

    danke Dir für Deine Info. Also werde ich sie wahrscheinlich nicht aufheben. Oder ich stecke doch mal ein paar Samen in Erde. Mal schauen, ich werde berichten. Tschüß für heute

    Eva Luna:razz:
     
    #3
  4. 23.09.08
    Kathi62
    Offline

    Kathi62 Kathi

    Hallo, Eva Luna!
    Ich kann von großen Zuchterfolgen in meinem Minigarten berichten.
    Habe letztes Jahr eine Super Kürbissuppe gemacht, Kerne auf einer
    Zeitung auf dem Fensterbrett getrocknet und etwa im Februar ausgesät
    in Blumentöpfen. Ich hatte noch nie so viele Pfanzen, hab die bei allen Kollegen
    mit Garten verteilt. Zwei (!) Pfllanzen habe ich behalten, da waren 10 Kürbisse dran.
    Ein paar sind verfault, als sie noch ganz klein waren, aber 4 Stück sind riesig geworden.
    Und so gab es in diesem Jahr auch schon wieder Kürbissuppe. Kerne für das nächste Jahr sind schon startklar.
     
    #4
  5. 30.09.08
    Eva Luna
    Offline

    Eva Luna

    Hallo Kathi
    danke für Deine Info. Dann werde ich es das nächste mal doch noch probieren. Die letzten Kerne habe ich jetzt schon entsorgt. Doch der nächste Kürbis ist schon in Sicht.
    LG Eva Luna:razz:
     
    #5

Diese Seite empfehlen