Kürbissuppe mit rotem Curry und Kokosmilch

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von KleineEule, 02.11.10.

  1. 02.11.10
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Hallo ihr Lieben,

    mir ist klar, dass es hier schon x Rezepte für Kürbissuppen gibt, aber DIE ist sooo lecker!! Inspiriert durch ein Rezept aus der Glamour habe ich dieses Thermomixrezept für euch! Ich habe sie gerade gegessen und war total begeistert!!

    Also, für alle, die in diesem Jahr noch Kürbis sehen können :)

    Zutaten für 4 Personen:
    500 g Butternut-Kürbis ohne Schale (oder Hokkaido – mit Schale),
    (ich hatte einfach normalen "Halloweenkürbis")
    75 g dünne Reisnudeln
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    ca. 2 cm Ingwer
    1 EL Pflanzenöl
    3 TL rote Currypaste (aus dem Asialaden)
    1,3 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe
    400 ml Kokosmilch
    1-2 EL Fischsauce
    2-3 EL Limettensaft
    1 Handvoll Sojasprossen
    6 Frühlingszwiebeln, klein geschnitten
    1 Handvoll Korianderblätter
    2 TL Minzblätter

    1.Kürbis in Würfel schneiden, Kerne entfernen, je nach Sorte Schale entfernen.
    2.Reisnudeln in kochendes Wasser legen, nach 3-8 Minuten abgießen. (Packungsangabe lesen)
    3.Knoblauch, Zwiebel und Ingwer zerkleinern. (Stufe 5, nach Gehör)
    4.1 EL Pflanzenöl und 3 TL rote Currypaste ergänzen und 2 Min. / Varoma / Stufe 2.
    5.Brühe und Kokosmilch zufügen. 7 Min. / 100 Grad / Stufe 1.
    6.Kürbiswürfel hinzugeben und ca. 17 Min. / 100 Grad / Linkslauf / Stufe 2 kochen, bis sie weich sind.
    7.Mit Fischsauce und Limettensaft abschmecken.
    8.Nudeln, Sojasprossen und Suppe auf 4 Schalen verteilen, Frühlingszwiebeln, Koriander und Minze drüberstreuen.

    Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!!

    kleineEule
     
    #1
  2. 05.11.10
    evalue
    Offline

    evalue Inaktiv

    Hi,
    hmmmm, klingt das lecker! Da wird wohl der Rest Kürbis, der noch im Kühlschrank rumliegt, dran glauben müssen am Wochenende! Kürbis und Kokosmilch ist eh ne umwerfende Kombi! Danke für's Rezept!
     
    #2
  3. 06.11.10
    evalue
    Offline

    evalue Inaktiv

    Hi,
    soll die eigentlich nicht püriert werden? Hab sie grad am kochen und es riecht verführerisch!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:58 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 12:53 ----------

    Oh nee, kapiert, die ist ja mit den Nudeln und Stückchen... Schmeckt lecker, sehr schön angenehm scharf!
     
    #3
  4. 06.11.10
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Hallo Evalue,

    danke für die Rückmeldung. Freut mich sehr, dass die Suppe dir schmeckt!
    Ich habe erst auch gestutzt, dass man nicht mehr pürieren musste, aber so ist es wirklich klasse! Ich war selbst so begeistert von der Suppe, dass ich mich nachher zwingen musste, es nicht mehr zu erwähnen. :)
    Hoffe, es wagen sich noch mehr von euch daran! Ich würde mich über Rückmeldungen freuen.

    Liebe Grüße
    kleineEule
     
    #4
  5. 19.09.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    hochschupps,

    bei mir köchelt gerade diese Suppe. Allerdings wurde mir der Flüssigkeitsstand zu hoch, und ich habe ein paar Schöpfkellen voll Supppe beiseitegestellt, um sie danach wieder hinzu zu geben.

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #5
  6. 19.09.11
    Giftmixerin
    Offline

    Giftmixerin

    Hallo,

    die Suppe ist klasse, richtig scharf, obwohl ich nur 3 kleine TL eher 3/4 TL Currypaste genommen habe. Wir wollen sie nächstes Mal mit Garnelen und oder Fisch probieren. Auch ein Apfel würde sich gut damit machen.
    Meine Abwandlung: hatte keine Lauchzwiebeln, habe daher Lauch in dünne Ringe geschnitten, und ich habe die Suppe püriert.

    Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Alexandra
     
    #6
  7. 22.09.11
    KleineEule
    Offline

    KleineEule

    Hallo Giftmixerin,
    danke für die nette Rückmeldungen und die interessanten Anregungen. Habe gestern Kürbisse gesehen. Ich glaube, ich muss auch mal wieder... :)

    LG
    kleineEule
     
    #7

Diese Seite empfehlen