Kürbissuppe mit roten Linsen

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Pheope, 07.10.13.

  1. 07.10.13
    Pheope
    Offline

    Pheope

    Hallo zusammen,

    mein Sohn hat mich vorhin gebeten Kürbissuppe zu kochen, also gings dann mal ohne Rezept los.
    Das Ergebnis war so lecker das ich es euch nicht vorenthalten möchte.

    Zutaten:
    • 1 kleine Zwiebel (geschält und geviertelt)
    • 1 Knoblauchzehe (geschält)
    • 10g Rappsöl
    • ein kleiner Butternutkürbis (entkernt und geschält, in grobe Spalten geschnitten)
    • 100g rote Linsen (trocken)
    • 1000g Wasser
    • Suppengrundstock (aus dem roten Buch)
    • Salz, Pfeffer, Paprika, Ingwer


    Rezept:
    • Knoblauch und Zwiebel auf das laufende Messer St.5 fallen lassen
    • 10g Rappsöl zugeben und 3min Varoma St.1 anbraten
    • Kürbisspalten auf das laufende Messer St.5 fallen lassen
    • Gareinsatz in den Mixtopf
    • 100g rote Linsen
    • 1000g Wasser hinzufügen und 35min. 100° St.1 garen
    • Linsen in eine Suppenschüssel umfüllen, etwa die Hälfte der Linsen zu dem Rest in den Mixtopf geben
    • Salz, Pfeffer, Suppengrundstock, Paprika und Ingwer hinzugeben und alles ca. 20sek auf St.10 pürrieren

    Wer gerne seine Suppe ohne Stücke mag, kann die Linsen auch von Anfang an im Mixtopf mitkochen und mitpürrieren.

    Sicherlich wäre es auch sehr lecker gewesen noch ein paar Karottenstücke mit in den Gareinsatz zu geben.


    Wers gerne Cremiger haben möchte gibt einfach noch 50ml Kondensmilch, Sahne oder Kokosmilch hinzu.
     
    #1
  2. 08.10.13
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Phoepe,

    ich habe dein Rezept gerade nachgekocht. Mitten in der Nacht stellte ich fest, dass ich noch nicht genug gegessen habe und da kam mir dein Rezept gerade recht: Es war noch Kürbis da, rote Linsen sind da eh immer. Also los.

    Und wie lecker es war!

    Ich habe allerdings den Suppengrundstock gleich am Anfang hineingegeben. Wenn der die Brühe ersetzen soll, muss er doch Geschmack abgeben? Ich habe Kokosmilch nicht gleich dazu gegeben, sondern geschäumt oben auf.

    5 Sternchen von mir,

    viele Grüße
    Maria
     
    #2
  3. 08.10.13
    Michaela31
    Offline

    Michaela31 Inaktiv

    Hört sich echt gut an - werde ich sicherlich mal testen!
     
    #3
  4. 08.10.13
    Pheope
    Offline

    Pheope

    Liebe Mariaweiß,

    ich freu mich das es dir geschmeckt hat!
    Den Suppengrundstock hatte ich nicht gleich dazu, da auf der Linsenpackung immer drauf steht nach dem Kochen würzen :dontknow:
     
    #4
  5. 09.10.13
    Oasis
    Offline

    Oasis

    Guten Morgen Pheope,

    Ich bin eine TM Neuling und habe jetzt schon in einigen Rezepten gelesen "aus dem roten Buch" oder auch "aus dem blauen Buch".

    Kannst Du mir bitte erklären, was für Bücher das sind?

    Kann ich Dein Rezept auch mit einem Hokaido-Kürbis machen?:rolleyes::confused:

    Danke im Voraus :)

    Corinna
     
    #5
  6. 09.10.13
    Hulda
    Offline

    Hulda

    liebe Phoebe,
    kannst du kurz sagen, wieviel Gramm Kuerbis es ungefaehr sind?
    Habe gerade Gartenkuerbis reichlich und ich liebe Linsen...
    Danke, die Hulda
     
    #6
  7. 09.10.13
    Hulda
    Offline

    Hulda

    Liebe Phoebe,
    ich noch einmal. Habe gerade herausgefunden, dass ein Kleiner ca. 200 g wiegt.
    Denke, ich werde fuer heute Mittag so 400g Fruchtfleisch nehmen.
    Ich werde berichten.
    LG die Hulda
     
    #7
  8. 10.10.13
    Pheope
    Offline

    Pheope

    Guten Morgen Oasis,

    das sind die originalen Thermomix Kochbücher schau mal hier
    Ich denke schon das man auch Hokaido-Kürbis nehmen kann.




    Hallo Hulda,

    200g halte ich für sehr wenig. meinst du mini Kürbis?
    Wenn ich schätzen würde wären es schon so 500-700g gewesen sein.
     
    #8
  9. 10.10.13
    Hulda
    Offline

    Hulda

    Hallo Phoebe,
    hatte ein kleines Stueck, das waren bei dem Riesenkuerbis dann gleich einmal 700 g.
    Die linsen habe ichmitgekocht und spaeter aber nicht so. sehr pueriert.
    1/2 Becher Sahne gab es auch noch.
    war jedenfalls sehr lecker.
    Danke und Sterne die Hulda
     
    #9
  10. 11.10.13
    Pheope
    Offline

    Pheope

    Hallo Hulda,

    freut mich das es geschmeckt hat!
    Danke für die Sterne!
     
    #10
  11. 12.10.13
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,ich habe eben vergeblich auf der Vorwerk Seite ein rein vegetarisches Kochbuch gesucht und bin auch bei den Wunderkessel Büchern nicht fündig geworden,kann das sein?
    Das vegane Buch von Pedi habe ich =D
    LGRena
     
    #11
  12. 12.10.13
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    Hallo Rena,

    bei den Wunderkesselkochbüchern ist das mit dem grünen Einband (Band Nr. 3) vegetarisch.
    Von Vorwerk gibt es so ein dünnes Heftchen (die Heftchen, die man gelegentlich von den Beraterinnen bekommt) mit veg. Gerichten.
     
    #12
  13. 12.10.13
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Danke Tulpe,das kleine Heftchen habe ich bei dem Vertagsabschluss bekommen,aber dann werde ich mir den Wunderkessel Band3 ansehen=D

    Rena

    Leider sind da relativ Süßspeisen drin;süß ist so gar nicht meins.
     
    #13

Diese Seite empfehlen