Kuskus

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von km62, 17.08.04.

  1. 17.08.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Liebe Varomaköchinnen und -köche,

    Kuskus / Couscous / Cous Cous gehört, wie schon Clara12 am 23.07.2002 geschrieben hat, zu den Grundnahrungsmitteln in Nordafrika. Er wird seit vielen Jahrhunderten aus Weizen hergestellt (kochen - trocknen - grob zerkleinern - Mehl auftrommeln). Da Kuskus schon vorgekocht ist, ist man sehr schnell bei der Zubereitung. Ich mache ihn sehr gern mit dem Varoma:

    Kuskus-Grundrezept

    350 ml Flüssigkeit -- bis 400 ml Brühe, Wasser oder Milch
    Salz -- eventuell
    250 g Kuskus
    1/2 l Wasser

    Flüssigkeit mit Salz in 5 Min./100°C/Stufe 3 zum Kochen bringen. Kuskus in eine Schüssel geben, mit heisser Flüssigkeit übergiessen, zugedeckt quellen lassen, bis die Flüssigkeit aufgenommen ist danach den vorgequollenen Kuskus in den Varoma geben.

    In der Zwischenzeit Wasser in den Mixtopf schütten und in 5 Min./Varoma/Stufe 1 zum Kochen bringen. Varoma aufsetzen und ca. 15 Min./Varoma/Stufe 1 dämpfen.

    Dann geht es weiter:
    - süß mit eingeweichtem Dörrobst
    - mit gebratenem/gedämpften Gemüsen
    - mit gebratenem/gekochtem/gegrilltem Fleisch (tunesich am besten Kamelfilets :p )
    - mit gebratenem/gekochtem/gegrilltem Fisch
    usw.
    Die nicht-süßen Varianten werden gerne mit einem Hauch von Harissa gewürzt.
     
    #1
  2. 17.08.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Kurt =D
    sag mal ist Couscous (oder wie auch immer man das schreibt) dasselbe wie Bulgur?

    Fragende Grüße
    Marion =D
     
    #2
  3. 17.08.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi Marion,

    Fast.

    Wikipedia schreibt zu beiden Stichworten:

    Bulgur, (Bulgurweizen) ist ein vorgekochter (hydrothermisch vorbehandelter) Weizen (Parboiledweizen) oder Weizengrieß. Nach der anschließenden Trocknung wird die freigelegte Kleie mechanisch entfernt.

    Bulgur wird hauptsächlich aus Hartweizen hergestellt.

    Bulgur ist ein Hauptnahrungsmittel im Vorderen Orient, ähnlich wie der Kuskus in Nordafrika, das wie Speisereis oder (nach mehrstündigem Einweichen ohne Kochen) als Salat (Tabouleh) verzehrt wird.

    Kuskus, Cous Cous oder auch Couscous (von Suksu bei den Berbern) ist eine Spezialität der Berber und nordafrikanisches Hauptnahrungsmittel, mit Pasta in Italien oder Reis in Südostasien vergleichbar. Es ist eine Teigwarenart, die in der Regel aus Hartweizengrieß hergestellt wird. In einem recht komplizierten Verfahren wird Couscous als Instantspeise vorbereitet und kommt so auch in den Handel. Die spätere Zubereitung in der Küche nimmt dann nur noch wenige Minuten in Anspruch. Couscous hat eine rundkörnige Struktur, ähnlich wie grober Grieß. Ähnlich im Aussehen, Geschmack und auch in der Anwendung ist Boulgour, im Gegensatz zu Kuskus ist Boulgour aber echte Weizengrütze, bereits vorgekocht und getrocknet.

    Kennst di aus? I net wirklich! :wink:
     
    #3
  4. 17.08.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Kurt =D
    Du bist spitze.
    Immerhin hab ich jetzt verstanden,dass Bulgur und Kuskus (diese Schreibweise gefällt mir besser :wink: ) aus Hartweizen bestehen.
    Und ich denke, mann kan eins gegen das andere austauschen.

    Danke und liebe Grüße
    Marion =D
     
    #4
  5. 15.09.04
    Birgit
    Offline

    Birgit Inaktiv

    Hi,

    ist zwar schon länger her der Beitrag, aber mir fällt dazu was ganz leckeres ein, da kann man auch noch mal den Backofen benutzen, der hat ja schon Langeweile, seitdem er fast nur noch Brot macht: :finga:

    gemischte Paprika
    rote Zwiebeln
    Knoblauch
    Zucchini
    Auberginen
    In ganz heissem Olivenöl in einem tiefen Backblech (Ofen gut vorheizen, ca. 250 Grad) wenden,
    Rosmarin, Oregano oder Kräuter der Provence, Peffer und Salz dazu
    ca. 20 Minuten
    dann noch 250 g Cocktailtomaten und
    200 g Halloumikäse in Stücken dazu (geht auch mit Feta)
    nochmal abschmecken und ca. 10 Minuten weiterbruzeln
    Die Zwiebeln und Paprika müssen schön dunkel sein.

    Das Gemüse dann über den vorbereiteten Couscous geben. MMMMMMH

    Man kann auch noch Salatblätter unter den Couscous legen und über das Ganze etwas scharfe Salsa giessen, nicht rühren. Schmeckt auch kalt am nächsten Tag.

    Gruessli
    Birgit 8-)
     
    #5
  6. 16.09.04
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hallo Birgit,

    Dieses Kuskus mit gebratenem Gemüse habe ich gleich ausprobieren müssen. Vor Zugabe der Tomaten habe ich noch einen Hauch Harissa drunter gemischt

    Urteil: Äusserst delikat :wav:
     
    #6

Diese Seite empfehlen