Lachsfilet gefroren im Varoma???

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Zumpi, 27.09.05.

  1. 27.09.05
    Zumpi
    Offline

    Zumpi Inaktiv

    Ich habe seit ca. 2 Wochen meinen Thermomix und alle sind begeistert! Leider habe ich aber schon ein Gericht ziemlich versemmelt. Wer hat erfahrung mit Lachsfilet gefroren im Varoma?
    Bitte Rezept mit Zeitangaben!!!
    DANKE ZUMPI!
     
    #1
  2. 27.09.05
    Engel11
    Offline

    Engel11

    Hi!

    Hab ich schon öfter gemacht. Auf 20-25 Minuten Stufe 2/ Varoma. War wunderbar...
     
    #2
  3. 27.09.05
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi,
    unten den gespülten Reis rein im Korb, Gemüse (z.B. Fenchel) in Varoma und TK Lachs auf den Einlegeboden. Lachs salzen und pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Neulich haben wir gegen Ende noch Pernod draufgeträufelt :oops: . Nach 25 Min. sollte alles fertig sein. Aber keinen Vollkornreis nehmen!!!
    Mo
     
    #3
  4. 27.09.05
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    Hi,

    das habe ich dann auch schon des öfteren gemacht - das Lachsfilet im Varoma und unten im Jacques die Käse-Sahne-Nudeln in 25 Minuten alles fertig - war das Rezept, daß die Repräsentantin hier vorgeführt hatte - klappt auch bei mir :)
    Und bloß nicht aufgeben, was das Ausprobieren betrifft - ich hatte gestern Kartoffeln gekocht, Zeit eingestellt, aber Temperatur vergessen - super, rohe Kartoffeln - meine Familie fand' es aber lustig.
    Liebe Grüsse

    Sabine
     
    #4
  5. 27.09.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo Sabine!

    Oben Lachs, unten Käse-Sahne-Nudeln??? Muß man da nicht auf Varomastufe stellen, damit der Lachs auch fertig wird, oder reichen die 100 °C von den Nudeln aus? Das kann ich mir grad gar nicht vorstellen....

    Schreib doch bitte etwas genauer, wie das geht. Das wär mal wieder ein tolles Essen für meine Mittagspause. :finga:
     
    #5
  6. 27.09.05
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    Hi Schwubbel,

    gerne, ist wie gesagt das Vorführungsrezept - ich darf das dann hoffentlich?! Und Du hast Recht ist natürlich Varoma-Stufe - ich bin ja noch ein Anfänger.. :oops:

    Gouda zerkleinern und umfüllen
    1 Zwiebel, 1 Knofizehe zerkleinern und mit Öl 2 Minuten Stufe 1 100°C dünsten

    350 gr. Milch
    450 gr. Wasser
    2 Brühwürfel
    1/2 TL Salz
    Pfeffer
    Muskat (wer mag)
    250 gr. Nudeln in den Topf geben

    2-3 Möhren, Paprika, Broccoli - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt
    in den Varoma

    2 Lachsfilet in den Einlegeboden des Varoma mit Salz und Pfeffer würzen

    Alles zusammen ca. 18 - 25 Minuten (je nach Nudeln)/Varoma/Rührlöffelstufe und Linkslauf garen

    schmeckt super, geht schnell und haben wir schon wirklich oft gegessen.

    Liebe Grüsse

    Sabine
     
    #6
  7. 28.09.05
    JASA
    Offline

    JASA

    Hallo Sabine,

    das klingt ja wirklich lecker und wird bestimmt bald getestet.

    Wieviel Gouda verwendest du denn??? :-O
     
    #7
  8. 28.09.05
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    Hallo,

    Gouda nehme ich immer so 50 - 60 gr. fülle es in eine Schüssel und mische es am Tisch unter die fertigen Nudeln, dann kann sich jeder soviel nehmen, wie er mag.
    Grüsse

    Sabine
     
    #8
  9. 28.09.05
    Zumpi
    Offline

    Zumpi Inaktiv

    Hallo Ihr Lieben,
    herzlichen Dank für Eure tollen Ideen. Werden gleich mal ausprobiert. Besonders das mit den Nudeln ist super.
    DANKE!!!
     
    #9
  10. 28.09.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo Sabine!

    Heißt also auch, das Wasser muß noch nicht kochen, wenn die Nudeln dazu kommen, richtig?

    Das probier ich morgen oder am Freitag gleich aus. Hab alles da!

    Ach, Mist! Ich muß ja nur für mich alleine kochen. Ob das so auch mit der halben Menge klappt?
     
    #10
  11. 28.09.05
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    Hallo Schwubbel,

    genau - alles in den Topf - ohne Kochen, und los! Halbes Rezept habe ich noch nicht versucht :-? Bei uns ist es ja für 5 Personen eher immer zu wenig.......
    Viel Spaß beim Probieren und schreib' mal, wie es funktioniert hat.
    Liebe Grüsse

    Sabine
     
    #11
  12. 29.09.05
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Danke, Sabine!

    Das war ein leckeres und schnelles Mittagessen!

    Mit der halben Menge hat´s super geklappt. Allerdings hab ich nach 18 Minuten nochmal ca. 150 g Flüssigkeit nachgegossen, sonst wär´s angebrannt. Insgesamte Garzeit war 24 Minuten, dann hab ich noch eine Scheibe Käse in Streifen zugegeben und nochmal 2 Minuten/90°C laufen lassen.

    Das gibt´s bestimmt öfter. :finga:
     
    #12
  13. 12.10.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,

    muss nochmal nachfragen.

    Die Lachsfilets packst Du direkt tiefgefroren in den Varoma oder läßt Du sie vorher auftauen??
     
    #13
  14. 12.10.05
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    Hallo Barbara,

    lasse sie meist ein wenig antauen! Allerdings habe ich sie auch schonmal gefroren in Scheiben geschnitten und dann in den Varoma gelegt- ging auch!
    Gutes Gelingen!
    Grüsse

    Sabine
     
    #14
  15. 12.10.05
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo Sabine,

    DANKE!!!!


    Ich werde berichten!
     
    #15
  16. 20.10.05
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo , nehme meist gefrorenes Lachsfilet und lege es auf den Lauch im Varoma.in den Garkorb Reis, durchspülen und ca. 25 min.Später noch Schmelzkäse und Gewürze in den sud, fertig ist die Soße.
    Gruß Meli :)
     
    #16

Diese Seite empfehlen