Lachsterrine mit Frischkäse

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fisch" wurde erstellt von Gitte, 24.01.03.

  1. 24.01.03
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Ihr Lieben, :lol:
    hier ein Rezept, das noch nicht auf den James umgewandelt ist. Vielleicht macht das hier jemand, der da mehr Erfahrung hat. :oops:
    Es hört sich jedenfalls sehr lecker an.

    Lachsterrine mit Frischkäse (für 4 Personen)

    2 Blatt weiße Gelatine
    250 g Magerquark
    100 g Frischkäse
    2 EL Milch
    Salz
    weißer Pfeffer aus der Mühle
    1 EL Zitronensaft
    1 TL abger. Zitronenschale
    150 g Räucherlachs in dünnen Scheiben
    EL gehackte Dillspitzen

    Lachsterrine spätestens am Abend zuvor zubereiten.
    Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
    Quark, Frischkäse und Milch verrühren,
    mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale würzen.
    Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen.
    Gelatine mit 2 EL der Käsecreme verrühren, dann das Ganze mit der restlichen Käsemasse verrühren.
    1/3 vom Lachs klein schneiden und Dillspitzen vorsichtig unter 2/3 der Käsemasse mischen.
    Eine Kastenform (750 ml Inhalt) mit Frischhaltefolie auskleiden.
    Boden und Ränder der Form ca. 0,5 cm dick mit der weißen Frischkäsemasse bestreichen.
    Die Form rundum mit 75 g Lachsscheiben auslegen.
    Käsemasse mit Dill und Lachsstücken auf die Lachsscheiben füllen.
    Lachsscheiben zu einer Rolle zusammenlegen.
    Restliche Frischkäsemasse (ohne Grün und Lachs) einfüllen, glatt streichen und mit den restlichen Lachsscheiben bedecken.
    Zugedeckt im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.
    Terrine aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.
    Mit frischem Salat und Brot servieren.

    Pro Person ca.: 191 kcal (799 kJ), 19 g Eiweiß, 11 g Fett, 3 g Kohlenhydrate, 0 g Ballaststoffe

    Hat jemand Erfahrung mit Silikon-Formen, könnte man sich da das Auskleiden mit Frischhaltefolie ersparen???? :-?

    Liebe Grüße und guten Appetit, Gitte
     
    #1
  2. 24.01.03
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Gitte,

    ich habe die Silikonkastenform, aber bei Terrinen benutze ich auch die Klarsichtfolie. (Aus Angst es klappt ohne nicht). Ich werde es aber demnächst mal probieren.

    Gruß Regina
     
    #2
  3. 18.02.03
    Esa
    Offline

    Esa

    Hallo Gitte,
    Ich habe am Wochenende Deine Lachsterrine gemacht, sie ist geschmacklich sehr gut geworden, ich hatte allerdings bei der Zubereitung ein paar kleinere Probleme.
    Ich habe die Form mit Klarsichtfolie ausgekleidet, aber dann versucht die Schicht von 1/2 cm darauf zu machen, dabei hat es mir die Folie immer wieder heruntergezogen und am Ende hatte ich doch nur den Boden bedeckt, ich hab es dann so gelassen und einfach darauf eine Schicht Lachs gelegt, dann den mit Dill und Lachs vermischten Frischkäse darauf, dann wieder eine Schicht Lachs und den restlichen hellen Frischkäse darüber gegeben.
    Das mit der Klarsichtfolie hätte ich mir sicher sparen können, da ich eine Silikonform verwendet habe. Die Klarsichtfolie hatte sich dann leicht in Falten in die Terrine eingedrückt, aber ich habe dann alles mit Dill und Petersilie so verziert, dass man nichts gesehen hat.
    Geschmeckt hat es prima und ich denke man braucht für solche Rezepte halt doch ein bisschen Übung.

    Das waren meine ersten Erfahrungen mit der Lachsterrrine, aber ich werde sie bestimmt bald mal wieder machen.
     
    #3
  4. 18.02.03
    lisa
    Offline

    lisa *

    Hallo Esa!

    Vielleicht hilft es, wenn Du die Folie in die nasse Form machst, dann bleibt die Folie bestimmt besser an der Form kleben.

    Gruß Lisa
     
    #4
  5. 01.03.07
    Wolbring
    Offline

    Wolbring

    AW: Lachsterrine mit Frischkäse umschreibung

    Lachsterrine mit Frischkäse (für 4 Personen)

    2 Blatt weiße Gelatine
    250 g Magerquark
    100 g Frischkäse
    2 EL Milch
    Salz
    weißer Pfeffer aus der Mühle
    1 EL Zitronensaft
    1 TL abger. Zitronenschale
    150 g Räucherlachs in dünnen Scheiben
    EL gehackte Dillspitzen

    Lachsterrine spätestens am Abend zuvor zubereiten.

    Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

    Mixtopf
    Quark, Frischkäse und Milch verrühren,
    20 Sekunden Stufe 2

    mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale würzen.

    Rausnehmen

    Gelatine tropfnass in Mixtopf rein
    xx Minuten/50°C/ Stufe 2
    bis aufgeloest

    Gelatine mit 2 EL der Käsecreme
    20 Sekunden Stufe 2
    dann das Ganze mit der restlichen Käsemasse verrühren.
    20 Sekunden Stufe 2

    1/3 vom Lachs klein schneiden und Dillspitzen vorsichtig unter 2/3 der Käsemasse mischen.



    Eine Kastenform (750 ml Inhalt) mit Frischhaltefolie auskleiden.
    Boden und Ränder der Form ca. 0,5 cm dick mit der weißen Frischkäsemasse bestreichen.
    Die Form rundum mit 75 g Lachsscheiben auslegen.
    Käsemasse mit Dill und Lachsstücken auf die Lachsscheiben füllen.
    Lachsscheiben zu einer Rolle zusammenlegen.
    Restliche Frischkäsemasse (ohne Grün und Lachs) einfüllen, glatt streichen und mit den restlichen Lachsscheiben bedecken.
    Zugedeckt im Kühlschrank über Nacht fest werden lassen.
    Terrine aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.
    Mit frischem Salat und Brot servieren.

    Pro Person ca.: 191 kcal (799 kJ), 19 g Eiweiß, 11 g Fett, 3 g Kohlenhydrate, 0 g Ballaststoffe
     
    #5
  6. 26.04.07
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Lachsterrine mit Frischkäse

    hallo,

    habt ihr wirklich eine Kastenform mit diesen Maßen? :eek: Wie groß ist die denn?

    Meine kleine (25cm) ist 25cm lang und hat somit ein Volumen von knapp 2l. Wollte heute eigentlich die Terrine machen, aber wo rein? Muss nochmal stöbern ...
     
    #6

Diese Seite empfehlen