Lagerung von Kartoffeln

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Bettina, 01.07.11.

  1. 01.07.11
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallo zusammen!
    Ich wolle Euch mal fragen, worin ihr Eure Kartoffeln aufbewahrt?
    Ich hatte viele Jahre einen Tontopf auf der Fensterbank in der Küche stehen. Leider ist der mir gestern kaputt gegangen, als ich ihn aus der Spülmaschine holen wollte.
    Freue mich schon auf Eure Antworten. =D
     
    #1
  2. 01.07.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Bettina,

    ich habe meine Kartoffeln in einem Korb in der Garage, dort ist es dunkel und kühl. Alles steht in der Garage nur kein Auto ;)
     
    #2
    chefhexe gefällt das.
  3. 01.07.11
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    ich hab meine Kartoffeln in der Speis in einem Holzkorb. Ich kauf immer 5 kg Säcke. Die sind schnell verbraucht. Da treibt kein Kartoffel aus.
     
    #3
  4. 01.07.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo

    Ich habe die Kartoffel in einem Weidekorb
    in der Speisekammer, decke diesen mit einem
    Tuch ab, da in der Kammer zum Glück ein Fenster
    ist.
     
    #4
  5. 01.07.11
    freesie
    Offline

    freesie

    Wir haben eine Holzkiste im Keller, die wird mit einem alten Kartoffelsack zugedeckt. Wir haben meistens 25kg Säcke, bekommen die Kartoffeln fast immer geschenkt. Im Keller ist es kühl und dunkel, da halten sie sich abgedeckt gut. Ich hole immer nur die benötigte Menge hoch.
     
    #5
  6. 01.07.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hi,
    meine Kartroffel habe ich in einem Weidenkörbchen, das ursprünglich mal ein Brotkorb war, in der Speisekammer unterhalb vom Fenster. Da wir wenig Kartoffel brauchen, langt dieser auch immer 3 -5 Wochen. Ich bekomme die Kartoffel inzwischen direkt ab Hof von meiner Schwägerin organisiert. Die 2 ,5 kg wachsen denoch ab und an aus, da meine Speisekammer zu warm ist.
     
    #6
  7. 01.07.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo,

    ich habe die Kartoffeln in einem Tongefäß in einem Schrank in der Küche. Da ich allleine bin brauche ich nicht so viel Kartoffeln und im Keller keimen sie mir immer. Bisher halten sie sich bei der Aufbewahrung am längsten.
     
    #7
  8. 01.07.11
    paraguaykatja
    Offline

    paraguaykatja

    Hallo zusammen,
    darf ich euch fragen, was das Besondere an einem Weidekorb ist - dass rings herum Luft dran kommt? Oder das Material?
    Ich hab nämlich auch immer wieder Probleme mit Kartoffeln die austreiben.
    Grüße,
    Katja
     
    #8
  9. 01.07.11
    tiamisu
    Offline

    tiamisu perfekt in unperfektion

    Hallo Katja,

    ich hatte einfach den Korb über, da hat es sich so ergeben. Ist ja vom Prinzip so ähnlich wie die Holzkisten zum Kartoffelnlagern. Halt im Kleinformat;)

    Wichtig ist das die Kartoffeln nicht gewaschen sind, bei meinen ist noch richtig Erde dran und die Garage ist dunkel und kühl, seit dem keimt bei mir keine Kartoffel mehr.
     
    #9
  10. 02.07.11
    Bettina
    Offline

    Bettina Bettina

    Hallöchen!

    Ich danke Euch für die Beiträge.
    Im Keller ist es bei uns viel zu warm, das kommt nicht in Frage, uns so rießige Mengen brauchen wir nicht.
    Warscheinlich lege ich mir einfach wieder einen neuen Tontopf zu.
     
    #10
  11. 02.07.11
    Monale
    Offline

    Monale

    Ich sollte meine Lagerung nun auch mal überdenken. Bisher hatte ich sie im Keller. Da ist es allerdings nicht wirklich kalt. Beim Bauern kaufe ich gerne gleich 5 kg...leider fangen die Kartoffeln nach zwei Wochen an zu keimen.:-( An Euren Vorschlägen orientiert, werde ich sie auch mal ins Weidekörbchen packen und gleich in der Küche unterbringen.
     
    #11
  12. 03.07.11
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,

    bei mir keimen sie nach einer Woche in der Küche.
    Jetzt lege ich sie in meinen neuen Kühlschrank, Bio-Null-Grad-Fach, und sie halten lange. Man soll das nicht, aber bei mir klappt es super.
    Allerdings weiß ich nicht genau, ob das Licht auch wirklich aus geht, wenn ich die Tür schließe ;)
     
    #12
  13. 03.07.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo,
    ich habe mir meine Kartoffellagerung neu überdacht. Ich habe einen großen Brottontopf, den ich für unsere Menge gar nicht benötige. Da werde ich sie nun in der Speisekammer auf dem Fliesenboden lagern. Eventuell keimen sie da nicht so schnell aus. Ich hab mit so einem 2,5 kg Sack ja normalerweise mindestens 6 Wochen. Sie werden nur wegen dem auskeimen, einfach schneller verbraucht. Dann kaufe ich erst wieder nach 1 - 2 Wochen Kartoffel, da ich dann erst wieder zu meiner Schwägerin komme, und somit eben auch an die Kartoffel
     
    #13
  14. 03.07.11
    Autrice
    Offline

    Autrice *

    Hallo Katja,
    mir geht es genauso.
    Bei mir lagern die Kartoffeln in einem Körbchen im Küchenschrank, wenn wir innerhalb von 2 Tagen die nicht essen, sind die mind. am 4./5. Tag am Sprießen.
    Ich versuche es jetzt mal mit einem Sack im Keller - vllt habe ich da mehr Glück.
     
    #14
  15. 03.07.11
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    Hallo zusammen,

    ich hatte das gleiche Problem, wie viele hier: keine kühle Lagermöglichkeit, den einen Keller haben wir nicht und die Garage ist zu weit weg bzw. auch nicht wirklich kühl. Hatte die Kartoffel auch immer in einem Korb und diesen mit einem Geschirrtuch zu gedeckt. Aber diese haben dann auch immer recht schnell angefangen aus zu treiben. Dann bin ich über den Kartoffelmeister von Tupper gestolpert Tupperware Kartoffel Team und Schälfix Neu&Ovp | eBay. Den hab ich jetzt seit ca. 4-5 Wochen und bin bis jetzt seeehr zufrieden.
     
    #15
  16. 16.11.14
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin im Moment auch von meiner Kartoffellagerung angenervt. Ich habe hier viel von einer Lagerung in einem Tontopf gelesen. Seit ihr damit immer noch zufrieden? Also unser Keller ist leider auch nicht kalt/kühl genug und ein Fenster ist auch darin. Über Hilfe von Euch würde ich mich freuen.
     
    #16
  17. 16.11.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo,ich kaufe immer auf dem Markt 2 kg Kartoffeln und die kommen ins Gemüsefach von einem ganz normalen Kühlschrank,da halten sie mehrere Wochen.Ich käme überhaupt nicht auf die Idee,sie woanders zu lagern.
    LGRena
     
    #17
  18. 16.11.14
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Hallo Rena,

    also unser Kühlschrank kühlt zu kühl, muss mal mit dem Verkäufer reden, denn das Gemüse friert immer in der Gemüseschale ein:whistle:.
     
    #18
  19. 16.11.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,

    ich mache es wie Manrena und lagere meine Kartoffeln ebenfalls im Gemüsefach. Damit habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Ich brauche aber als Single nicht so viele Kartoffeln – bei einer 4-köpfigen Familie könnte es schwierig werden.

    Sollte das Fach mal voll sein, packe ich auch schon mal die Kartoffeln in Stoffbeutel (diese Einkaufstaschen vom Supermarkt) und hänge sie bei diesem Wetter in die Gartenlaube solange es nicht friert. Dort lagere ich auch mein Gemüse und das klappt wunderbar. Die Beutel hänge ich an einen trockenen Ort an die Decke. So können auch keine Tiere ran und der Stoff ist luftdurchlässig.
     
    #19
    chefhexe und Manrena gefällt das.
  20. 17.11.14
    chefhexe
    Offline

    chefhexe

    Hallo,
    wir sind 5 Leute plus 2 oder 3 Tageskinder je nach Tag. Ich habe immmer 25 kg Säcke. Dafür hat Göga mir eine ( fahrbare!)
    Holzkiste gemacht, die in der Speis steht. Da hinein kommen auch die vielen Zwiebeln oder auch Knobi. Ganz selten treibt was aus. Hält problemlos über Wochen.

    Liebe Grüße
    Petra
     
    #20

Diese Seite empfehlen