Anleitung - Lammfleisch Juvetsi mit Kritharaki - arni juvetsi me kritharaki

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Schneeflocke, 15.07.08.

  1. 15.07.08
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo,

    lange habe ich nach einem leckeren Lammrezept mit Kritharaki gesucht und bin nun fündig geworden. Das Lamm gab es bei uns gestern und selbst die, die kein Lamm mögen, waren begeistert.

    LAMMFLEISCH JUVETSI MIT KRITHARAKI

    ca. 1,5 kg Lammkeule oder 1 kg Lammfleisch (Vorderteil)
    5 sehr reife große Tomaten
    3 - ???? Knobizehen
    50 g Butter
    1/3 Kaffeepott Olivenöl
    500 g Kritharaki (griech. Reisnudeln)
    ca. 8 EL Tomatenmark

    Das Lammfleisch in größere Stücke schneiden und in den Crocky legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten in grobe Stücke schneiden. Wer mag, kann sie vorher häuten bzw. schälen. Knobizehen abziehen und auch grob schneiden. Tomaten und Knobi zu dem Fleisch in den Crocky legen. Die Butter, das Olivenöl und etwas Wasser (ca. 1/2 Kaffeepott) dazu und 1 Stunde auf high. Danach 4 1/2 Stunden low.

    Jetzt die Kritharaki und 3 Tassen (Kaffeepott) heißes Wasser dazu. Salzen und umrühren.

    Ca. 30 - 45 Min. Stufe high (je nach Kritharaki-Sorte, meine hatten eine normale Kochzeit von ca. 14 Minuten).

    Vor dem Servieren noch die ca. 8 EL Tomatenmark unterrühren.

    Das Lamm war butterzart und hatte auch nicht diesen typischen Hammel-Geschmack.
     
    #1
  2. 15.07.08
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Lammfleisch Juvetsi mit Kritharaki - arni juvetsi me kritharaki

    Hallo Schneeflocke,

    ich liebe dieses Gericht, das ich bis jetzt immer im Backofen frei nach Schnauze zubereitet habe.
    Ab jetzt gibt es das Lammfleisch auch im Crocky :supz:
     
    #2
  3. 15.07.08
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Lammfleisch Juvetsi mit Kritharaki - arni juvetsi me kritharaki

    Hallo Regina,

    das Gericht erinnert mich an URLAUB! Auf Zakynthos habe ich das Lamm auch gegessen und da war noch etwas Zimt dabei (ähnlich Stifado). Das war auch sehr lecker.

    Im Backofen habe ich Lamm noch nie gemacht:oops:. Erst seit ich meinen Crocky habe, kommt auch mal Lamm auf den Tisch - sehr zur Freude meines Mannes.
     
    #3
  4. 20.01.10
    Eifelurmel
    Offline

    Eifelurmel Chaosköchin

    Hallo Schneeflocke,

    habe heute Dein tolles Rezept in meinem Crocky gemacht. Allerdings habe ich als ich die Nudeln zugefügt habe, auch noch 2 Päckchen Feta obenauf gebröselt.
    das Ganze hat dann ca. 6 Stunden auf Automatik geköchelt.
    Das Fleisch war superzart und alles total lecker. :blob2:

    Vielen Dank für das tolle Rezpt.



    Liebe Grüße
    Ulla
     
    #4
  5. 20.01.10
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Ulla,

    freut mich, daß es Euch so gut geschmeckt hat=D.

    ...und die Idee mit dem Feta ist gut. Muß ich doch auch mal probieren.
     
    #5
  6. 01.04.13
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Ja liebe Schneeflocke,

    hier sitzen wir mit unseren dicken [​IMG] Osterbäuchen,glücklich und zufrieden.
    Das Lamm war butterzart und die Soße ein Gedicht.

    Vielen Dank für den Ausflug in den Süden und natürlich für das tolle Rezept *****!!
     
    #6
  7. 01.04.13
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Napoli,

    vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung.

    Genau so sehen wir auch gerade aus (mit der "dezenten" Rundung"....:happy_big::laugh_big:).

    Aber das Lamm muß ich auch mal wieder machen - auf ausdrücklichen Wunsch meines Mannes.
     
    #7
  8. 01.04.13
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Schneeflocke,

    da muß ich deinem Mann völlig recht geben,denn es schmeckt herrlich und läßt uns die Kälte etwas vergessen.
     
    #8
  9. 01.04.13
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Napoli,

    ja, mit diesem Gericht verbinde ich einfach unseren Zakynthos-Urlaub. Wir haben oft in einem Garten-Restaurant gegessen und das Lamm kam in einem Tontopf. Es war heiß und schön (und nicht so bitterkalt wie gerade jetzt).
     
    #9

Diese Seite empfehlen