Lammkeulenrezept gesucht......

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von felltomate, 17.05.08.

  1. 17.05.08
    felltomate
    Offline

    felltomate

    Hallo zusammen....

    Tja, geht Euch bestimmt ähnlich...manchmal lass ich mich einfach von der Optik hinreissen.... :eek:

    Hab mir ne ganze Lammkeule gekauft. Sie wiegt knapp 4 kg. Vorsichtshalber hab ich sie mir in zwei Stücke zerteilen lassen und hab dann doch ne handliche Größe:rolleyes:. Zur Zeit friert sie in eimer Truhe ein wenig.....
    Wie bereitet Ihr eine Lammkeule zu?
    Mir fallen Tomaten, Rosmarin, Zwiebeln und Rotwein ein....
    Was meint Ihr zur Garzeit?
    Freue mich über Eure Anregungen!

    Liebe Grüße
    Felltomate
     
    #1
  2. 17.05.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Lammkeulenrezept gesucht......

    Hallo Felltomate!

    Mit Schaffleisch kenne ich mich nicht aus, aber Ziegenbraten machen wir folgendermaßen:
    Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence abreiben, in einen ovalen GÄnsebräter legen, eine Tomate, eine Zwiebel und eine Karotte klein schneiden und darüber geben (muss nicht alles sein, eben das, was Du gerade da hast) und Rotwein angießen, etwa eine halbe Flasche.
    Dann kommt das in den Backofen, erst bei 220°C (nicht vorgeheizt, das ist nur Energieverschwendung), wenn das Ofen heiß ist, machen wir den Deckel drauf, dann noch etwa 15 Minuten auf 220, dann runter drehen auf 180°C. Etwa alle halbe Stunde das Fleisch drehen und mit dem Wein begießen, damit es nicht austrocknet. Nach etwa 2 Stunden ist das Fleisch dann gar. Das Schaffleisch ist vermutlich etwas dicker und brauch eventuell länger. Musst Du sonst einfach mal anschneiden. Wobei Schaf ja auch ruhig etwas rosig sein kann.
    Die Sauce eventuell noch mit Wasser verlängern, musst Du einfach abschmecken, ob sie zu intensiv gewürzt ist und dann noch binden.
    Dazu gibt es dann Kartoffeln und Gemüse bei uns.

    Wenn Du noch Fragen hast, werde ich mich bemühen Dir weiterzuhelfen.
     
    #2
  3. 17.05.08
    Darkcloud
    Offline

    Darkcloud

    AW: Lammkeulenrezept gesucht......

    Hallo felltomate.

    Also ganz wichtig bei Schaf- und Lammfleisch ist es, das Stück gut zu parieren. Schneide ALLES Fett weg, das vorhanden ist. Denn deises Fett schmilzt erst über der Körpertemperatur des Menschen, was also beim Essen sonst den unangenehmen Fettfilm am Gaumen ergibt, sobald die Soße entsprechend abgekühlt ist. Dieser Film ist dermassen ekelhaft, daß er einem den ganzen Genuß verleiden kann.
    Zudem kann mann das Lammfleisch dann sogar kalt essen!
    Am Besten du löst auch den Knochen aus, den kann man ja nebenher in der Pfanne mitbraten.

    Zum Würzen hat ja Nelja schon gute Tipps gegeben.

    Gruß

    DC
     
    #3
  4. 17.05.08
    felltomate
    Offline

    felltomate

    AW: Lammkeulenrezept gesucht......

    Vielen lieben Dank Nelja und DC!!

    Nelja, wir haben hier in meiner Nähe einen Ziegenkäserei, den Käse kaufe ich gerne aber einen Ziegnbraten sollte ich (nach meiner Lammkeule) auch mal versuchen. Werde Deine Ideen ausprobieren.

    DC, toller Tipp mit dem Fett......

    Bin gespannt!!

    Ganz liebe Grüße
    Felltomate
     
    #4
  5. 29.12.09
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Felltomate,

    hast Du die Keule gemacht ? Wenn ja, wie ?

    Habe gerade eine im Kühlschrank und werde sie morgen machen. Mein Problem ist der Rotwein, da drei Kinder mitessen würde ich sie lieber ohne machen wollen ... nur fraglich, wie das Lamm das findet ?
     
    #5
  6. 30.12.09
    Petra18
    Offline

    Petra18

    Hallo,

    als erstes kauft kein Lamm, sondern ein Lämmchen. Es darf nicht Geschlechtsreif sein, denn sonst stinkt das Fleisch. Zubereitet wird es wie jeder andere Braten auch,wie Schweinebraten oder so. Lammkeule lasse ich mir in Scheiben schneiden und mache es wie Osobuko in Tomatensoße. Ich würze Lamm nur etwas kräftiger, vorallem Knoblauch darf nicht fehlen. Wir kaufen immer ein ganzes Lamm, bei einem Arbeitskollegen von meinem Göga. Dort werden dann von einem Metzger drei oder vier Stück geschlachtet. Ich kann dann bestimmen wie ich es zerlegt haben will.

    Einen schönen Tag wünscht Euch

    Petra
     
    #6
  7. 30.12.09
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Petra,

    hmmm, das weiß ich jetzt nicht, ob es schon geschlechtsreif war ... Ich habe es reduziert gekauft und dachte mir, dann kann ich es ja mal versuchen. Das in Scheiben schneiden klappt auch nicht mehr; leider, denn Ossobuco mag ich gerne ...

    Ich brate sie einfach mal mit einer Kräutermischung (Rosmarin, Thymian und Knobi) eingerieben im Bräter an und stecke sie dann mit Echalottes und Möhren in meinen Anti-Crocky für eine Stunde.

    Entweder es klappt ... oder wir können nur die Beilagen essen :)
     
    #7
  8. 30.12.09
    Doppelpack
    Offline

    Doppelpack Inaktiv

    Also ich mache Lamm immer mit Tomatensoße. Eifach passierte Tomaten in den Topf geben. Knoblauch und Zwiebeln zugeben und zwei Stunden köcheln lassen. Ach ja Salz und Pfeffer dürfen auch nicht fehlen.
     
    #8
  9. 24.01.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Ihr Lieben,

    heute war es soweit: Ich habe meine (aufgetaute) Lammkeule gemacht. Sie schmeckt echt lecker; das Rezept gibt es bald in einem Anti-Crocky-Rezepte-Thread :)
     
    #9

Diese Seite empfehlen