Laugenhörnchen mit Käse-Lauch-Schinken-Füllung

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von happi1969, 14.05.11.

  1. 14.05.11
    happi1969
    Offline

    happi1969

    So ihr lieben Wunderkessel-Hexen, ich komme gerade aus meiner Hexenküche und hab dann mal a bisserl experimentiert .. bzw. ist heute Kindergartenfest, also wenn`s ned regnet … und da hat man ja genügend Versuchskaninchen …

    Erst mal diesen Hefeteig herstellen, in der salzigen Version …..
    Hefeteig (mit Öl) salzig oder süß - klebt nicht und gelingt immer !! von Shjaris

    An dieser Stelle, danke für den super Teig!

    .. mach ich immer dann, wenn meine Hefeteigbox im Kühlschrank zu neige geht auf Vorrat …. Dann kann man immer schnell mal was backen! Bzw. hat zu Stoßzeiten weniger Stress, der kann gut 3 Tage im Kühlschrank „rumgehn“ ….

    Füllung:

    100 Gramm junger Gouda oder welcher Käse halt weg muss ….

    auf`s laufende Messer fallen lassen bei Stufe 5

    dann

    100 Gramm Schinken gekocht

    100 Gramm Lauch ein bisschen kleingeschnitten

    Ebenfalls auf`s laufende Messer fallen lassen und halt alles zusammen kleinschreddern bzw. bildet sich bei mir eine teigähnliche Masse.

    Den Teig in ca. Tortengroße Stücke ausrollen, meiner war hauchdünn, aber dass kann ja jeder machen wie er will.

    Dann entweder Tortenstücke schneiden, also so ca. 8-12 … je nachdem wie groß man die Teilchen haben möchte, bzw. war mein Fladen beim fotografieren sehr klein, deswegen hab ich nur 4 Stückerl daraus gemacht, meine sind sehr, sehr klein … also typischer Fingerfood …

    Dann einen Teelöffel von der Füllung auf die breite Seite des „Tortenstücks“, seitlich den Teig a bisserl drüberschlagen, und zur Spitze aufrollen.

    Dann die Hörnchen in warmer Lauge (ich hab richtige Lauge, geht aber auch die Natronlauge) kurz „schwimmen“ lassen, ab auf`s Backblech und eventuell mit Käse, Sesam oder Salz bestreuen ….

    Im Ofen, bei meiner Größe ca. 15 Minuten bei 200 Grad Umluft backen … eventuell läuft ein bisschen was von der Füllung raus, aber des hab ich einfach in die nächste Fuhre Hörnchen a bisserl beigemischt …. „weil i bin ja ned Blööööd“ ….

    Bei mir wurden es von 500 Gramm verarbeitetem Mehl ca. 20-25 Hörnchen, aber ich habe ja auch einen ziemlichen Hang zu „Kleinst“-Gebäck.

    Optimal für Fingerfood-Buffets, Kindergarten-Partys, Fußballabende etc.

    So, jetzt noch meine Tipps:

    Die Hörnchen kann man prima ungelaugt eingefrieren und bei Bedarf dann Laugen und Backen.

    Den Teig kann man auch immer gut vorbereitet im Kühlschrank stehen lassen, da man ihn für alles Mögliche verwenden kann.

    Bei der Füllung kann man kreativ den Kühlschrank leer räumen!
     
    #1
    sansi gefällt das.
  2. 18.05.11
    tieger.ente
    Offline

    tieger.ente 1-2-3-Hexerei

    Genial. Wie war das mit den Bürli ist das der gleiche Teig
     
    #2
  3. 18.05.11
    happi1969
    Offline

    happi1969

    Hallo Tiger.Ente,
    nein Bürli Teig ist ein anderer, aber meines Erachtens kann man jeden Hefeteig (also für Brot oder Brötchen) im Kühlschrank 2 Tage stehen lassen, also ich hab jetzt immer irgendeinen Hefeteig im Kühlschrank, falls ich mal schnell irgendein Brot oder Brötchen brauch .....
    Grüße
    Andrea
     
    #3
  4. 18.05.11
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Andrea, (eigentlich müsste ich hier hundert Ausrufezeichen machen *grins*)

    So schöne Hörnchen!!!

    Wenn ich fähig wäre, ein Foto einzustellen, dann würd ich das machen. Mann, sind die toll geworden!

    Vielleicht kann ich einen Link einstellen:

    [FONT=&quot]https://picasaweb.google.com/maexlesbella/Laugenhornchen?authkey=Gv1sRgCLOZvJeZ0LLzNg#

    [/FONT]5 * * * * * sind ja eigentlich zu wenig.....

    Ich hab dank Deines Hinweises: Kühlschrank kreativ leerräumen, ein wenig abgewandelt, hatte 100 g Bergkäse, 1 rote Paprike (leicht runzlig - leicht!) 100 g Schinken und ein wenig grünes von Frühlingszwiebeln. O-ber-lek-ker!!!!

    DANKE!!!!
     
    #4
  5. 19.05.11
    happi1969
    Offline

    happi1969

    Hallo Brigitte,

    also ich kann das Foto sehen, super sind die geworen und ist eigentlich ganz easy ... gell ... es gibt ja viele super Rezepte hier und natürlich bin ich auch nur "inspiriert" worden duch ein Rezept aus dem Wunderkessel, aber irgendwie ist ja immer mal wieder eine neue Idee dabei, die nochmal abgewandelt werden kann.
    Kannst auch mal einen Streifen Leberkäse oder eine Weißwurst im Laugenteig machen, geht alles prima ... also hervorragende Resteverwertung!

    Ach ja, und übrigens hab ich das auch lange nicht begriffen mit dem Foto hochladen, aber da gibt es eine Wunderbare Videoanleitung .. probiers mal aus, allerdings dauert es nach dem hochladen so ca. 10 Minuten, bis die Fotos dann auch auf der Rezeptseite zu sehen sind ..
    Hier der Link
    http://www.wunderkessel.de/fileadmin/forum/hilfe/bilder_hochladen/

    aufgeräumte Grüße
    Andrea
     
    #5
  6. 19.05.11
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Andrea,

    gerade hat meine Tochter (die keinen Käse und auf gar keinen Fall Lauch mag) ein Hörnchen gegegessen - oh wie lecker. Auf die Frage was denn das Grüne ist, mußte ich etwas ausweichend antworten, aber egal :rolleyes:.

    Nachdem ich die Hörnchen auf dem Stein sitzen hatte, habe ich gelesen, daß sie ja noch in die Lauge müßten (was bei Laugenhörnchen eigentlich logisch ist und einer Mutter passiert, die ihre Tochter ermahnt, immer erst mal ALLES durchlesen :oops:).

    Egal, ich habe sie mit verquirlter Milch bestrichen und ab in den Ofen. Bei mir wurden es 24 Stück.

    Lecker.:cheers:
     
    #6
  7. 19.05.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Andrea,

    wir hatten gestern überraschend Besuch bekommen - leider hatte ich nicht genügend Käse da - so habe ich die Masse mit Frischkäse verlängert!
    War MEGA LECKER!!!

    DANKE für das Rezept!!!

    Mit liebem und dankbarem Gruß
    Prinzesschen
     
    #7
  8. 24.10.12
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo Andrea,

    ich hab mal eine Frage, wenn Du die Hörnchen ungelaugt einfrierst, lässt Du sie vor dem Laugen und Backen dann auftauen? Und wenn ja, wie lange? Das wäre evt. ne Idee für den Geburtstag meiner Tochter. Da könnte ich dann am Wochenende super vorarbeiten...
     
    #8
  9. 24.10.12
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Boah Happi!
    Da es nun früher dunkel wird, stöbere ich gerne im Kessel rum und stoß jetzt erst auf dieses geniale Rezept!
    Du hast immer so klasse Ideen! Am Sa. Abend bin ich ein paar Std. alleine, da muß ich unbedingt mal sämtliche Rezepte von Dir anschauen!
    Dieses hier wird auf jeden Fall auf meine 'Todo'-Liste gesetzt! :)
     
    #9
  10. 27.01.15
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo zusammen,

    heute habe ich die Hörnchen wieder mal gemacht, und möchte sie unbedingt hochschubsen.
     
    #10
  11. 19.05.15
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Wie macht man die Lauge? Habe ich noch nie gemacht. Wäre nett, wenn du mir das genauer erklären könntest.

    LG
    Claudia
     
    #11
  12. 20.05.15
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    #12
: party, kinder, fingerfood

Diese Seite empfehlen